[Neu im Bücherregal] Die Geschenkeflut Teil 2

Meine Güte, es ist schon Mitte Oktober und ich habe euch immer noch nicht alle Neuzugänge aus dem August präsentiert… Wie ich ja bereits im vorherigen [Neu im Bücherregal] – Post geschrieben hatte, wurde ich im August ein Jahr älter und habe ausnahmsweise mal gefeiert und wurde reich beschenkt. Teil 1 meiner Ausbeute kennt ihr ja schon, nun kommt Teil2. Viel Spaß!

Ich bin die Nacht

Ich bin die Nacht – Ethan Cross

Ein Geschenk meines Mannes, den die Aufmachung des Buches und natürlich der Klappentext sehr angesprochen hat. Das Buch ist fast völlig schwarz. Sieht schon echt klasse aus. Jetzt muss es sich nur noch gut und spannend lesen.

 

 

Ich und die Menschen

Ich und die Menschen – Matt Haig

Auch dieses Buch war ein Geschenk meines Göttergatten und was er beim Kauf nicht wusste; das Buch stand bereits auf meiner Wunschliste, so dass er da einen richtigen Glücksgriff getan hat.
Ich bin schon ganz gespannt auf die Geschichte und hoffe, sie bald lesen zu können. Ist ja mit so einem riesigen SuB nicht immer ganz so einfach. Zwinkerndes Smiley

 

Incarceron

Incarceron – Catherine Fisher

Um dieses Buch bin ich ewig und drei Tage herumgeschlichen und nun durfte es endlich bei mit einziehen. Ich wollte mir zwar keine neuen Auftakt-Bücher zulegen deren Folgebände noch nicht alle erschienen sind, aber so ein Büchergutschein lässt einen ja alle guten Vorsätze vergessen.

 

 

Lockwood Die seufzende Wendeltreppe

Lockwood & Co – Die seufzende Wendeltreppe von Jonathan Stroud

Wie war das noch mit Auftaktbänden und so? Auch bei diesem Buch bin ich schwach geworden, aber es sieht soooo gut aus im Bücherregal.

 

 

 

Skulduggery Pleasant 3

Skulduggery Pleasant 5
Skulduggery Pleasant – Die Diablerie bittet zum Sterben von Derek Landy

Die Skulduggery Bücher brauche ich ganz dringend mit farbigem Buchschnitt und als ich Band 3 und 5 dort so schön leuchtend dastehen sah, mussten sie mit in den Einkaufskorb und wurden von einem weiteren Büchergutschein eingekauft.

 

 

Stigmata

Stigmata – Beatrix Gurian

Als letztes Buch, gekauft über einen Büchergutschein, durfte Stigmata bei mir einziehen. Scheinbar ein Einzelband, was ja heutzutage nicht mehr ganz so häufig vorkommt. Zwinkerndes Smiley

 

 

 

Numbers - Den Tod vor Augen

Numbers - Den Tod im Griff

Numbers – Den Tod vor Augen und Numbers – Den Tod im Griff von Rachel Ward

Beide Bücher durften bei mir nur kurzfristig einziehen und sind beide bereits gelesen worden. Nachdem ich Band 1 unheimlich gut fand, musste ich mir auch die beiden Folgebände aus der Bücherei ausleihen.
Zum Glück auch ein paar Bücher, die meinen SuB nicht belasten.

 

 

 

Das war’s aus dem August. Für den September habe ich noch so einige Neuzugänge, die ich euch nach und nach zeigen werde. Darunter auch eine Arvelle- und eine reBuy-Bestellung. Ich war wirklich fleißgi, was das Bücher kaufen angeht und versuche mich nun jetzt im Oktober sehr zurück zu halten. Bis jetzt ist es mir gut gelungen, aber der Monat ist noch nicht um…

[Montagsfrage] Welche Romanverfilmungen haben dir in der letzten Zeit besonders gut gefallen?

zur Montagsfrage bei Libromanie

Ich gehöre ja zu der Fraktion, die Romanverfilmungen nicht vor dem Lesen des jeweiligen Buches gucken. Daher kann ich auch gar nicht bei aktuellen Verfilmungen mitreden, denn die bücher dazu zieren noch immer meinen SuB…warum auch immer. Zwinkerndes Smiley
Welche Verfilmung ich aber gut fand, war die von Harry Potter. Zwar nicht alle Filme gleich gut, aber insgesamt fand ich die Umsetzung klasse.

Wie sieht’s bei euch aus? Mögt ihr Romanverfilmungen? Welche habt ihr euch schon angeschaut?

[Kurz zusammengefasst] Das war der September

In letzter Zeit habe ich irgendwie festgestellt, dass ich diverse Bücher lese, aber irgendwie keine ganze Rezension dazu schreiben kann oder möchte. Entweder sind die Bücher zu alt, zu häufig rezensiert worden oder das Buch ist so durchschnittlich, dass mir einfach nichts ordentliches für eine komplette Rezension einfallen möchte.

Da ich aber trotzdem kurz festhalten möchte, wie mir ein Buch gefallen hat, habe ich mir gedacht, ich könnte es in einem Blogpost kurz zusammenfassen und einfach mal meine Eindrücke, Gefühle, Meinung zu einem Buch aufschreiben, ohne, dass es gleich so viel werden muss, dass es den Begriff “Rezension” rechtfertigt. Ihr könnt mir gerne in den Kommentaren berichten, wie ihr meine Idee findet. Neu ist sie ja nicht, nur neu auf dem Blog. Zwinkerndes Smiley

Nackte Angst von Dean Koontz

Der Schlächter mordet auf grausame Art und Weise. Bereits neun Opfer hat er aufgeschlitzt zurückgelassen und das zehnte hat er bereits im Visier. Die Polizei ist ratlos. Einzig der hellseherisch veranlagte Graham Harris kann jetzt noch nützliche Hilfe leisten und bringt sich damit selber in Lebensgefahr.

Ein Buch, das ich im Rahmen meiner “Anti-Age dem SuB” Challenge gelesen habe und das dementsprechend schon einige Jahre auf dem Buckel hat.

Mir hat das Buch leider nicht so gut gefallen. Es war mir einfach stellenweise zu langatmig und zu vorhersehbar. Es lies sich zügig und flüssig lesen, aber grundsätzlich hätte ich es mir auch sparen können. Von mir gab’s daher nur magere 2 von 5 Sternen.

Die Nibelungen-Saga Sammelband von Torsten Dewi und Wolfgang Hohlbein

“Ein Königreich, über dem ein dunkler Schatten liegt. Zwei Krieger, die einen Pakt auf Leben und Tod geschlossen haben. Zwei Herrscherinnen, deren Liebe das Feuer der Hölle entfacht …” (Quelle: Lovelybooks)

Auch dieses Buch habe ich wegen der “Anti-Age dem SuB” Challenge gelesen und war so gar nicht begeistert davon, dass ich so einen Wälzer lesen musste. Fast 1000 Seiten umfasst dieses Werk und ich hatte schlimme Befürchtungen, was den Schreibstil und den Lesefluss anging. Aber ich hatte mich dahingehend getäuscht. Das Buch lies sich wunderbar flüssig lesen, trotz der eher altertümlichen Sprachwahl.
Insgesamt kam ich gut voran und interessiert hat mich die Geschichte auch. Es war nur ziemlich langatmig, mit vielen Wiederholungen, die meiner Meinung nach nicht hätten sein müssen. Irgendwann war ich bei bestimmten Aussagen einfach nur noch genervt, weil ich sie bereits das dritte Mal gelesen hatte und sie auch schon beim ersten Mal verstanden und aufgenommen hatte. Mit 3 von 5 Sternen ein Durchschnittsbuch.

Kyria & Reb – Bis ans Ende der Welt von Andrea Schacht

Europa im Jahr 2125. Fast die gesamte Bevölkerung unterliegt der Vollständigen Bewachung und freut sich über diesen Umstand, da er als Fortschritt angesehen wird. Als die 17-jährige Kyria mitanhört, dass sie in drei Wochen sterben wird, möchte sie dem System entfliehen, um in Freiheit und bei ihren Freunden zu sterben.
Der junge Rebell Reb, den sie im Heilungshaus kennenlernt, hilft ihr unbemerkt zu entkommen und begibt sich auf eine abenteuerliche Reise, die so manches Geheimnis aufdeckt.

Zu diesem Dilogie-Auftakt gibt es schon so unzählig viele Rezensionen und mir fiel partout nicht so viel zu diesem Buch ein, dass ich eine komplette Rezension zusammen bekommen habe. Grundsätzlich hat mir das erste Buch gut gefallen. Es war spannend und ich fand die Idee dieser neuen, von Frauen dominierten Welt sehr interessant. Der Schreibstil hat mir ebenfalls gefallen, da ich zügig voran kam beim Lesen. Die Charaktere hätten für meinen Geschmack etwas mehr Tiefe haben können, obwohl die Autorin bei den Charakterzeichnungen schon ganz gut am Werk war.

Insgesamt war mir diese Dystopie aber zu durchschnittlich. Vielleicht habe ich auch schon zu viele Bücher aus diesem Genre gelesen, aber so richtig neue Ideen konnte ich nicht entdecken. Trotzdem gab es von mir 4 von 5 Sternen.

[Auslosung Gewinnspiel] Ins Kino gehen darf….

*trommelwirbel* Nö, das verrate ich euch noch nicht. Smiley mit herausgestreckter Zunge

Erst gibt es noch ein paar Worte von mir. Es freut mich, dass so viele mitgemacht haben und eure Antworten fand ich ebenfalls sehr interessant.
Leider kann ja nur einer gewinnen, den anderen wünsche ich dennoch ganz viel Spaß bei dem Film. Vielleicht habt ihr ja auch Lust mir kurz mitzuteilen, wie euch der Film gefallen hat. Freuen würde es mich auf jeden Fall!

Nun möchte ich euch nicht länger auf die Folter spannen…also…gewonnen hat…

Sarah-Rebecca

Ich gratuliere dir ganz herzlich! Eine Mail an dich geht gleich raus. Bitte melde dich bis spätestens zum 22.10. Sollte ich bis dahin keine Antwortmail erhalten haben, werde ich neu auslosen.

[Neu im Bücherregal] Die Geschenkeflut Teil 1

Was?! Schon wieder Neuzugänge? Hat die Frau denn nichts besseres zu tun, als Bücher shoppen zu gehen?!

Scheinbar nicht. Zwinkerndes Smiley Naja, ich hatte euch ja bereits vorgewarnt, dass ihr noch eine Menge neuer Bücher zu sehen bekommt und dieses Versprechen mache ich wahr. Und soll ich euch noch etwas sagen? Das war noch lange nicht alles. *evil laugh*

Der ein oder andere wird es ja bereits schon wissen, ich hatte im August Geburtstag. Ich habe “genullt” und bin nun stolze 20 *hust* 30 Jahre alt. Diesen Geburtstag habe ich natürlich zum Anlass genommen ihn etwas größer überhaupt zu feiern und so wurde ich auch reich beschenkt. Meine Büchergeschenke und ein paar sonstige Neuzugänge aus dem August möchte ich euch jetzt nun präsentieren. Die Links zur Verlagsseite inkl. Klappentext etc. findet ihr dieses Mal, wenn ihr auf die Cover klickt.

BlueBlueEyes

Lost Souls Ltd. – Blue Blue Eyes von Alice Gabathuler

Dieses Buch habe ich mir von einem der vielen Geschenkgutscheine selber gekauft. Entdeckt habe ich es durch eine Leseprobe, die es mir wirklich angetan hatte. Jetzt muss nur noch das gesamte Buch genauso gut werden wie die Leseprobe, dann bin ich überglücklich.

 

 

 

Bob der Streuner

Bob, der Streuner von James Bowen

Dieses niedliche Buch habe ich u.a. von meinem Patenkind geschenkt bekommen. Ich fand das so unglaublich süß und die Geschichte scheint auch ganz witzig zu sein.

 

 

 

BZRK Reloaded

BZRK Reloaded von Michael Grant

Diesen Fortsetzungsband gab es von meinen Schwiegereltern zum Geburtstag. Band 1 steht zwar noch ungelesen im Regal, aber was man hat, das hat man…nicht wahr. Smiley

 

 

Die Überlebenden

Die Überlebenden von Alexandra Bracken

Auch dieses Buch habe ich mir von einem der Gutscheine gekauft und ich hatte in der Tat noch gar nichts von dem Buch gehört, bis ich es in der Buchhandlung in Händen hielt. Es klang allerdings so interessant, das es nun mein Bücherregal zieren darf.

 

 

Die Vernichteten

Die Vernichteten von Ursula Poznanski

Der lang erwartete Abschluss einer super tollen Dystopie. Der Auftaktband hatte es so richtig in sich und hat mich vollkommen überzeugt. Nun besitze ich die komplette Trilogie und muss sie endlich mal komplett lesen.

 

 

Ein Buchladen zum Verlieben


Ein Buchladen zum Verlieben von Katarina Bivald

Noch bei den Neuzugänge mit dabei, allerdings bereits gelesen. Somit belastet es nicht mehr meinen SuB. Meine Erwartungen an das Buch waren so hoch und leider konnte das Buch nicht damit mithalten. Sehr schade.

 

 

Ein letzter Brief von dir

Ein letzter Brief von dir von Juliet Ashton

Beim Kauf dieses Buches habe ich die Buchhändlerin tierisch genervt. Mit meinen Schätzen in Händen wandere ich zur Kasse, reiche sie über den Ladentisch und was passiert…die Buchhändlerin schmeißt das Buch runter und ich fange an zu quietschen. Riesen Delle am unteren Buchrücken…geht gar nicht…Buchliebhaber werden mich jetzt verstehen… *Träne wegwisch* Und wie verständnislos mich die gute Dame anblickte, als ich ihr 10% Rabattangebot für dieses Buch ausgeschlagen habe. Zum Glück gab es noch weitere Exemplare im Laden.

 

Godspeed 1

Godspeed – Die Reise beginnt von Beth Revis

Kein geschenktes Buch dieses Mal, sondern ein ertauschtes. Godspeed konnte ich “günstig” bei Tauschticket ergattern und da es sich schon gefühlte Ewigkeiten auf meiner Wunschliste befand, bin ich nun froh es endlich hier zu haben.

 

 

Hide

Hide von Jennifer Rush

Wieder ein Folgeband, der einziehen musste, ohne dass der erste Band gelesen wurde. Aber er musste wirklich her. Wirklich. Ganz ehrlich. Dringend.

 

 

 

Da es ein paar mehr Bücher geworden sind und das Hochladen im Blog sonst Ewigkeiten dauern würde, splitte ich den Geburtstagsneuzugänge-Post und in nicht allzu ferner Zukunft werdet ihr Teil 2 zu Gesicht bekommen.
Kennt ihr denn bereits eines der Bücher?

[Montagsfrage] Besitzt ihr einen E-Reader und wenn ja, welchen?

zur Montagsfrage bei Libromanie

Nachdem ich mich wirklich sehr lange gegen einen E-Reader gesträubt habe, besitze ich mittlerweile seit etwa einem Jahr einen Kindle Paperwhite. Wie viele Buchliebhaber konnte ich mich anfangs nicht vom gedruckten Wort und dem dicken Wälzer in der Hand losreißen und verpönte das Lesen auf einem E-Reader regelrecht.
Mein Mann war da nicht ganz starrköpfig und legte sich 2012 den ganz normalen Kindle zu und das war dann den Anstoß mich mit diesem Thema zu beschäftigen.

Mit meinem Paperwhite bin ich vollauf zufrieden. Dass ich dadurch an Amazon gebunden bin, stört mich zurzeit gar nicht. Ich lese ja immer noch hauptsächlich gedruckte Bücher und keine eBooks, freue mich aber immer wieder über diese Plattform neue (Indie-)Autoren kennenzulernen.

Wie schaut es bei euch aus? Besitzt ihr einen eReader oder gehört ihr zu denjenigen, die sich weigern diesen Schritt zu gehen und bei den heiß geliebten gedruckten Büchern bleiben?

[Blogger-Special] Maze Runner–Die Auserwählten im Labyrinth

50 Jungs, gefangen in einem Labyrinth aus dem es keinen Ausweg zu geben scheint. Jeder Einzelne hat seine Aufgabe, die zum Überleben der anderen beiträgt. Doch alles verändert sich als ein weiterer Junge ins Labyrinth geschickt wird und das Überleben eine neue Bedeutung bekommen hat.

Der aufmerksame Leser dieses Blogs wird bereits bemerkt haben, dass ich hier von einem Buch berichte, das ich bereits gelesen und rezensiert habe. Ein Buch, das mir unheimlich gut gefallen hat und das es nun bald als Film im Kino zu sehen geben wird. Wer noch einmal ein Blick auf die Rezension werfen möchte, der möge bitte hier klicken.

Bevor ich noch weiter auf den Film eingehen werde, möchte ich euch von einem meiner Lieblingscharaktere aus dem ersten Band der Erfolgstrilogie von James Dashner berichten. Lange musste ich überlegen welchem Charakter ich mich schlussendlich zuwende und von wem ich euch mehr berichten möchte. Am meisten erfährt man als Leser ja nun schließlich von de Hauptcharakteren. In diesem Fall war mir Thomas auch sehr sympathisch. Kämpferisch, intelligent, mutig und nicht auf den Mund gefallen. Doch Thomas erhält im Buch schon genügend Aufmerksamkeit und so möchte ich euch von dem kleinen Chuck erzählen. Warum? Weil er mich ein bisschen an mich selbst erinnert hat in meinen Teenagertagen – ja, obwohl ich schon immer ein Mädchen war – konnte ich häufig mit ihm mitfühlen.

Chuck – einer meiner Lieblingscharaktere

Chuck ist 12 Jahre alt und einer der jüngsten im Labyrinth. Anstrengend und quirlig, aber immer hilfsbereit kommt er daher. Durch seine Art und sein Alter findet er kaum Freunde und ist eher ein Außenseiter.
Ziemlich schnell nach Thomas’ Ankunft im Labyrinth klebt Chuck bereits an seinen Fersen. Er hilft wo er kann, versucht Thomas ständige Fragen zu beantworten und scheitert kläglich daran und geht Thomas nicht nur ein Mal auf die Nerven. Doch schon sehr bald findet Chuck in dem älteren Jungen einen unersetzbaren Freund.

Chuck ging auch mir als Leser gelegentlich auf den Zeiger und ein paar Mal wollte ich ihn mir zur Brust nehmen, um ihm zu verdeutlichen wie unangemessen sein Verhalten gerade war, doch auch mir ist dieser kleine quirlige Kerl ans Herz gewachsen.
Im Buch spielt er nur eine eher kleine Nebenrolle, doch die spielt er gut. Zwischendurch gerät er kurz in Vergessenheit und kehrt gen Ende mit seinem eigenen persönlichen Höhepunkt wieder zurück. Mehr möchte ich dazu hier nicht verraten, denn das wäre Spoilern in der allerschlimmsten Weise.

Auch ich war früher wie unser Chuck und bin es heute in Teilen wahrscheinlich immer noch, daher gehört er einfach zu einem meiner Lieblingscharaktere. Er möchte eigentlich immer nur das Beste, stellt sich manchmal nur unheimlich dämlich dabei an und “verschreckt” damit seine Mitmenschen. Mein Tipp an euch: Lernt ihn einfach kennen. Smiley

Der Film zum Buch

MazeRunner_Poster_Launch

Als ich damals erfahren habe, dass es einen Film zum Buch geben würde, war mir klar, dass ich die ganze Trilogie so schnell wie möglich lesen musste, um gleich bei Erscheinungstermin ins Kino gehen zu können. Ihr müsst nämlich wissen, dass ich zu den Menschen gehöre, die nie – und ich meine nie – zuerst den Film schauen und danach das Buch lesen. Nein, das mache ich einfach nicht. Da der Trailer mich allerdings sehr angesprochen hat, musste ich schnell sein und habe in kurzer Zeit alle drei Bücher verschlungen. Jetzt muss nur noch der Film gut sein, aber das kann ich ja bald herausfinden, denn nun kann ich ruhigen Gewissens ins Kino gehen.

Für Neugierige und alle anderen, hier der Trailer:

Das GewinnspielDamen T-Shirt

Wer bis hierhin durchgehalten hat, der wird nun mit einem kleinen Gewinnspiel belohnt. Zu gewinnen gibt es ein Filmplakat, das T-Shirt zum Film und ein Kinoticket, damit ihr es euch schon bald im Kino vor der großen Leinwand bequem machen könnt.

Wer teilnehmen möchte, der beantwortet bitte folgende Fragen unten in den Kommentaren:

Was haltet ihr generell von Buchverfilmungen und was reizt euch gerade an Maze Runner?

Teilnehmen könnt ihr bis Mittwoch, den 15.10.14 23:59 Uhr.

Die Regeln
  • Denkt daran eine gültige E-Mail Adresse anzugeben, da wir euch sonst im Gewinnfall nicht kontaktieren können.
  • Ihr müsst mindestens 18 Jahre alt sein, ansonsten benötigen wir eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten.
  • Ausgelost wird durch random.org.
  • Versand erfolgt nicht durch uns, sondern durch PURE Online, wir werden eure Adresse weiterleiten.
  • Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ihr wollt noch mehr?!?

Hier geht es zu den anderen Teilnehmern dieses Blog-Specials. Dort könnt ihr noch weitere spannende Dinge über die Charaktere und den Film lesen. Viel Spaß beim Stöbern.