[Gemeinsam Lesen] #6

Dieses Mal wieder bei Weltenwanderer.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Flames ‘n’ Roses von Kiersten White und ich bin auf Seite 292.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Ich ließ des Kommunikator fallen, als hätte ich mich daran verbrannt.

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Das Buch liest sich echt gut. Man merkt natürlich, dass es ein Jugendbuch ist, aber ich mag das. Und ich mag den Humor unglaublich gern. Sehr witzig geschrieben. Leider komme ich nicht annähernd so schnell voran wie ich könnte und wie ich es gerne hätte.
Ich habe im Moment kaum Zeit zu lesen, da ich mich im Vorweihnachtsstress befinde. Aber es wird alles. Smiley mit geöffnetem Mund


4. Wie schlimm sind für euch Spoiler? Seid ihr genervt, wenn ihr irgendwo etwas erfahrt – sei es Klappentext oder in einer Rezension – oder ist es euch egal?

Ich hasse Spoiler und bekomme immer die Krätze, wenn ich eine “Rezension” lese, die eigentlich das gesamte Buch in eigenen Worten widergibt und dabei noch locker flockig alles wichtige verrät.
Mit Spoilern kann ich gar nicht umgehen, da ich mir vor allem so gut wie alles merken kann, weiß ich auch noch nach Monaten etwas, was mir eine Freundin etc. über das Buch erzählt hat und das trübt meinen Lesespaß ungemein.

[Montagsfrage] Euer schönstes Buch 2014

zum letzten Mal bei Nina

Ja, die liebe Nina hört auf mit Libromanie und damit auch mit der Montagsfrage. Ab nächster Woche wird die Montagsfrage bei Buchfresserchen zu finden sein.

Mein schönstes Buch 2014 war Rachel Wards “Numbers – Den Tod im Blick”. Dieses sehr umgangssprachlich und flapsig geschriebene Buch hat mich teilweise zu Tränen gerührt und mir zum Nachdenken gegeben. Gut finde ich auch, dass das Buch Schullektüre ist und von Schülern gelesen und besprochen wird.

Wie sieht’s bei euch aus? Verratet mir euer liebstes Buch 2014. Smiley

[Neu im Bücherregal] Meine (nicht ganz so) geheime Schwäche–Mängelexemplare

Ich muss es ja ganz ehrlich zugeben…ich kann an keiner Kiste Mängelexemplare vorbeigehen ohne einen Blick hineingeworfen zu haben. Meist wird aus diesem Blick dann ein wahres Starren und plötzlich haben sich mindestens zwei Bücher in meinen Einkaufskorb geschlichen und ich weiß gar nicht, wie das passieren konnte.
Dieses Mal haben sich ganze sieben Bücher mit nach Hause geschlichen und einen neuen Platz im Regal gefunden. Schaut selber.

Neuzugänge Mängelexemplare September 1

Raum von Emma Donoghue

Für Jack ist Raum die ganze Welt. Dort essen, spielen und schlafen er und seine Ma. Jack liebt es fernzusehen, denn da sieht er seine »Freunde«, die Cartoonfiguren. Aber er weiß, dass die Dinge hinter der Mattscheibe nicht echt sind – echt sind nur Ma, er und die Dinge in Raum. Bis der Tag kommt, an dem Ma ihm erklärt, dass es noch eine Welt da draußen gibt und dass sie versuchen müssen, aus Raum zu fliehen …

Ewig Dein von Daniel Glattauer

Im Supermarkt lernt Judith, Mitte dreißig und Single, Hannes kennen: Architekt, ledig und in den besten Jahren. Hannes ist nicht nur der Traum aller Schwiegermütter – auch Judiths Freundeskreis ist restlos begeistert. Anfangs genießt Judith es, von diesem zielstrebigen Mann, der nur noch sie im Kopf zu haben scheint, auf einen Thron gehoben zu werden. Aber nach und nach werden seine ständigen Liebesbeweise belastend, seine intensive Zuwendung erdrückend. Nur, wie wird man ihn wieder los, den perfekten Schwiegersohn und Verehrer, wenn er so gar nicht weichen will …

Solange am Himmel Sterne stehen von Kristin Harmel

Rose McKenna liebt den Abend. Wenn am Himmel über Cape Cod die ersten Sterne sichtbar werden, erinnert sie sich – an die Menschen, die sie liebte und verlor, und von denen sie nie jemandem erzählte. Doch Rose weiß, dass es bald zu spät sein wird, denn sie hat Alzheimer. Bald wird niemand mehr an das junge Paar denken, das sich einst die Liebe versprach … 1942 in Paris. Als sie ihre Enkelin Hope bittet, nach Frankreich zu reisen, ahnt diese nichts von der herzzerreißenden Geschichte, die sie dort entdecken wird – von Hoffnung, Schmerz und einer alles überwindenden Liebe …

Dark Love von Lia Habel

Das Jahr 2195: Im Schatten einer neuen Eiszeit ist die Gesellschaft zerfallen, und die Menschen kämpfen gegen lebende Tote. Als die 17-jährige Nora entführt wird, verliebt sie sich ausgerechnet in deren Anführer. Sie erfährt, dass sie das Schicksal aller wenden kann. Doch sie muss sich entscheiden, auf welcher Seite sie steht …

Als Gott ein Kaninchen war von Sarah Winman

Als Gott ein Kaninchen war, war Elly Portman noch ein Kind. Behütet von ihrem großen Bruder Joe, befreundet mit einem seltsamen Mädchen namens Jenny. Die Welt war schön und voller Überraschungen, die Träume noch klein und für jeden zu erreichen, und Süßigkeiten kosteten nur einen Penny. Zusammen konnte man die Klippen des Lebens umschiffen, sich allen Widrigkeiten stellen. Zwanzig Jahre später sind Elly und Joe erwachsen und sich näher denn je. Bis das Schicksal Elly zu einer langen Reise zwingt, denn ihr geliebter großer Bruder braucht ihre Hilfe. Nun ist es an ihr, Joe zurück ins Leben zu holen und endlich ihr eigenes Glück zu finden.

Neuzugänge Mängelexemplare September 2

Der Sarg von Arno Strobel

Köln wird durch eine Reihe fürchterlicher Verbrechen erschüttert. Jemand entführt mehrere Frauen und begräbt sie bei lebendigem Leib. Der Täter spielt der Polizei Hinweise zu, doch wenn ein Grab gefunden wird, ist die Frau darin bereits tot. Erstickt.
Zur gleichen Zeit hat Eva, eine erfolgreiche Geschäftsfrau Mitte 30, einen immer wiederkehrenden Traum. Sie wacht in einem Sarg auf. Gefangen, hilflos, panisch. Sie weiß nicht, wie sie in den Sarg hineingekommen ist, und später nicht mehr, wie sie ihn wieder verlassen hat. Doch irgendwann ist es vorbei, sie ist frei, liegt in ihrem Bett. Und bemerkt die Blutergüsse und Kratzspuren an Händen, Armen und Beinen …

Was danach geschah von James Kimmel

Als die Anwältin Brek Cuttler an einem verlassenen Bahnhof aufwacht, weiß sie nicht, was passiert ist. Ihre kleine Tochter ist weg, und weit und breit sieht sie keinen Menschen. Brek ist tot. Im Jenseits muss sie nun andere Verstorbene vor dem Jüngsten Gericht verteidigen. Ihre Mandanten haben alle große Schuld auf sich geladen. Und dennoch hat ihr Handeln auch Gutes hervorgebracht. Brek lernt ihre größte Lektion, und sie muss erkennen, dass Gott den schmalen Grat zwischen Gut und Böse immer im Blick hat.

 

Kennt ihr eins der Bücher und wenn ja, wie fandet ihr es? Ich finde, ich habe da ein paar sehr schöne Schätze ausgegraben. Smiley

[Gemeinsam Lesen] #5

zu Schlunzen Bücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Zur Zeit lese ich “Unverschlüsselt” von Albrecht Mangler und bin bei 24% – mein Kindle behauptet es wäre Seite 27.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Die WG lag zentral genug, um in wenigen Minuten im Stadtzentrum zu sein.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Das Buch liest sich ziemlich gut und die Zukunft, die hier geschaffen wurde, finde ich ziemlich interessant. Beim Lesen merke ich mal wieder, dass ich ein paar Jahre zu früh geboren wurde. Ich gehöre eigentlich in die Zukunft. Zwinkerndes Smiley

4. Lest ihr Bücher immer nur einmal, oder gibt es auch Bücher, die ihr mehrmals lest?

Ich lese Bücher definitiv auch mehr als einmal. Früher noch häufiger als heute, aber auch jetzt gibt es Bücher, die ich so klasse fand, das sie für immer und ewig in meinem Bücherregal bleiben werden, damit ich sie noch einmal lesen kann.
Heutzutage lese ich aber nur noch sehr selten Bücher ein zweites Mal, da ich gaaaaanz viele Bücher lesen möchte, die ich noch gar nicht kenne.

Ein Buch hat es bei mir auf Platz 1 der Re-Reads geschafft und das ist “Harry Potter and the Philosopher’s Stone”. Dieses Werk habe ich sage und schreibe 7x gelesen. Ich habe halt immer wieder von vorne begonnen, immer wenn ein neues Buch der Harry Potter Reihe erschienen ist. Im Übrigen habe ich Harry Potter auch nie auf deutsch gelesen. Vielleicht mache ich das auch irgendwann mal.

Wie sieht es bei euch aus? Lest ihr Bücher mehrmals?

[Aktion Stempeln] Dezember 2012

Die Eckdaten


Arkadien erwacht von Kai Meyer

Mein erstes Meyer. Arkadien erwacht war in der Tat mein erstes Buch, das ich von Kai Meyer gelesen habe und ich weiß noch, das er mir ziemlich gut gefallen hat. Die Sternewertung zeigt es ja auch.
Insgesamt kann ich mich auch noch sehr gut an das Buch erinnern. Es ploppen sogar kleine Bilder in meinem Kopf hoch, die beim Lesen entstanden sind. So etwas finde ich immer besonders klasse.

 

 

Smaragdjungfer von Mara Laue

An dieses Buch kann ich mich nur grob erinnern. In den Grundzügen weiß ich noch worum es ging und dass ich es sehr gut fand, aber ich kann mich nicht mehr an die Auflösung des Falls erinnern. Ich weiß auch noch, dass ich super überrascht darüber war, dass mir ein Regionalkrimi so gut gefallen kann.

 

 

 


Gut gegen Nordwind von Daniel Glattauer

Hier darf ich wieder den grünen Stempel zücken. An 2Gut gegen Nordwind” kann ich mich noch sehr gut erinnern. Auch daran, dass ich mich zwischendurch ziemlich über die beiden Protagonisten geärgert habe, obwohl ich das Buch im großen und ganzen gut fand.
Das Konzept des E-Mail Romans war mir zu dem Zeitpunkt noch ganz neu, hat mir aber wirklich gut gefallen.

 

 

 

Habt ihr eins der Bücher auch bereits gelesen? Wenn ja, könnt ihr euch noch dran erinnern und wie fandet ihr es?

[Montagsfrage] Habt ihr eure Leseziele für 2014 erreicht?

zur Montagsfrage bei Nina

Darauf kann und muss ich leider mit einem ganz klaren Nö antworten. Ich habe mir zwar nur ein Jahresziel gesetzt und zwar 60 Bücher zu lesen im Zuge der Goodreads Reading Challenge, aber das Ziel habe ich noch nicht erreicht.
Noch bin ich “on track”, könnte mein Leseziel 2014 also noch erreichen. Außerdem bin ich diese Woche krankgeschrieben und muss das Bett hüten. Vielleicht kommt das meinem Ziel ja zu Gute, außer ich schlafe die ganze Zeit. Könnte auch passieren…

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr Leseziele und wenn ja, habt ihr eure für 2014 schon erreicht?

[Anti-Age dem SuB! 3.0]Oje…das war kein erfolgreicher November

Wie der Titel schon ankündigt…ich habe im November leider auf ganzer Linie versagt….

Wie sah’s aus?

Bei der Glücksfee durfte ich mich für Riptide von Douglas Preston und Lincoln Child bedanken, was wirklich kein schlechtes Buch ist und sich gut lesen lässt. Ich habe es nur nicht geschafft das Buch im November auszulesen und habe es mit in den Dezember geschleppt. Noch knappe 200 Seiten sind zu lesen, dann darf ich es auch von meinem Alt-SuB verabschieden.
Den Ur-Opa habe ich, wie bereits angekündigt, absolut ignoriert. Der Fluch von Richard Bachmann hat mich so gar nicht angesprochen, also habe ich noch nicht einmal versucht das Buch zu lesen. Aber es wird mir garantiert wieder begegnen.

Bei Plus/Minus habe ich wie immer versagt, denn natürlich sind mehr Bücher eingezogen als ich vom SuB weglesen konnte. Macht nichts. Ich liebe ja Bücher. Zwinkerndes Smiley Und auch die Zusatzaufgabe konnte ich nicht erfüllen. Zwar habe ich so einige Bücher, die ich geschenkt bekommen habe, doch Zeit eins davon zu lesen, hatte ich nicht.

Damit sind es für den November sage und schreibe 0 Punkte, die ergattern konnte… Hmmm…

Mal schauen, was der Dezember so bringt.

Dieses Mal gibt es von der Glücksfee zur Abwechslung mal den Auftakt zu einer Reihe, die ich vor zwei Jahren von meinen Schwiegereltern zu Weihnachten geschenkt bekommen habe. Wird also mal Zeit die Bücher zu lesen. Es handelt sich hierbei um Die Gabe von Alison Croggon.
Aus der Ur-Opa Liste hat es Die letzte Plage von Emily Benedek erwischt. Wenn ich mich recht erinnere ist es historischer Roman und darauf habe ich im Moment so gar keine Lust.
Bedingt durch die wenige Zeit, die ich in den nächsten Wochen haben werde, bin ich gespannt, ob ich wieder eine Nullrunde fahre oder es doch noch schaffe eins der beiden Bücher zu beenden.

Noch ein kleiner Blick auf die Zusatzaufgabe in diesem Monat:

Advent, Advent: Lies an jedem Adventssonntag im Dezember und einem Weihnachtsfeiertag mindestens eine Stunde ODER im ganzen Monat (3x Advent + 1x Feiertag)*100=4x*100 Seiten! (Glücksfee zählt nicht.)