[Gastrezension] Das Nordseegrab von Tilman Spreckelsen

u1_978-3-596-19483-4

 

Titel: Das Nordseegrab – Ein Theodor-Storm-Krimi
Autor: Tilman Spreckelsen
Verlag: S. FISCHER Verlag
Erscheinungsdatum: 23. April 2015
Format: Broschur (272 Seiten)
ISBN: 978-3-596-19483-4
Preis: 9,99€

zum Buch

Leseprobe

 

 

Gastrezension von benundtimsmama

Worum geht’s ?

Wir schreiben das Jahr 1843 in Husum, das berühmteste Kind der Stadt, Theodor Storm, gerade 26 Jahre alt, ist noch als Jurist tätig. Der ebenfalls junge Schreiber Peter Söt erhält den Auftrag für Theodor Storm zu arbeiten, welchen er widerwillig annimmt. Kurz darauf wird eine angebliche Leiche in einem Bottich gefunden, welche sich aber als Wachsfigur herausstellt. Nach und nach findet sich der Leser in einer äußerst spannenden Verwicklung wieder, in der es um ein Schiffunglück geht, wütende Bauern und einige reiche Bewohner Husums , die etwas zu verbergen versuchen. Und dann wird ein echter Toter entdeckt.

Meine Meinung zum Buch

Mich hat das Buch Das Nordseegrab vom ersten Moment gepackt. Durch die kurzen Kapitel und den sehr angenehmen Schreibstil, die vielen schönen Beschreibungen der Stadt Husum und der nahen Umgebung fiel es mir sehr schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Ich finde, dass der Autor es gut schafft, auch jemanden, der keinen Bezug zu Husum hat, einen guten Einblick von der schönen Fischerstadt zu vermitteln.  Von der ersten bis zur letzten Seite hat es mir zu keiner Zeit an Spannung gefehlt und ich war fast ein bisschen traurig, dass das Buch nach 265 Seiten schon zu Ende war.

Einziger Kritikpunkt ist, dass die vielen verschiedenen Charaktere es phasenweise sehr unübersichtlich gemacht haben und ich häufig zum Ende des Buches blättern musste (dort hat der Autor eine Übersicht über die wichtigen Personen seines Buches), um mir einen Überblick zu verschaffen, von wem gerade erzählt wurde. Die beiden Protagonisten sind in der Anfangszeit sehr distanziert und ich habe in den ersten Kapiteln keinen großen Bezug zu Ihnen aufbauen können. Im Verlauf der Geschichte lernt man Storm und Söt besser kennen und erfährt auch mehr von Ihren Geschichten, sodass sie mir dann schon ans Herz gewachsen sind.

Fazit

Tilman Spreckelsen hat es mit seinem historischen Roman geschafft, den Leser mit auf eine Reise in die Vergangenheit zu nehmen. Durch eine gute Recherche bekommt man einen schönen Eindruck von der Region und das Leben dort im Jahre 1843. Das Buch ist interessant und spannend geschrieben und macht Lust auf eine Fortsetzung des Ermittlerduos. Sehr zu empfehlen!

[Neuerscheinungen] Juni 2015

Wieder ist ein Monat vergangen und schon wieder warten viele neue Bücher darauf von uns entdeckt zu werden. Wie immer kann ich euch leider nicht alle tollen Bücher zeigen, denn das würde hier absolut den Rahmen sprengen.
Für den Juni habe ich folgende Schmuckstücke für euch heraus gesucht.

978-3-404-17208-5-Walters-Dem-Glueck-so-nah-orgerscheint am 18.06.2015 / 9,99€

Dem Glück so nah – Louise Walters

Roberta liebt Bücher. Sie liebt es, in alten Ausgaben zu stöbern und dabei unerwartete Entdeckungen zu machen: Briefe, Notizen oder Postkarten, die die Vorbesitzer zwischen den Seiten vergessen haben. Als sie in einem alten Koffer ihrer Großmutter einen wahren Bücherschatz findet, stößt sie in einem der Exemplare auf einen Brief, der all ihre bisherigen Fundstücke in den Schatten stellt. Es ist ein Liebesbrief ihres im Krieg gefallenen Großvaters – doch ist er datiert auf einen Zeitpunkt, als dieser schon längst hätte tot sein müssen … (Quelle)

7492erscheint am 22.06.2015 / 14,95€

Mitternachtsclown – J.J. Howard

Lexi ist eine waschechte New Yorkerin. Nie hätte sie gedacht, einmal jenseits der 42. Straße zu leben. Aber nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters ist sie völlig mittellos. Ihr bleibt nichts anderes übrig, als sich auf die Suche nach ihrer Mutter zu machen, die die Familie vor Jahren verließ und deren letzter bekannter Aufenthaltsort ein kleiner Wanderzirkus irgendwo im Süden der USA ist. Dort angekommen, findet Lexi zwar nicht ihre Mutter aber wenigstens einen Job und eine Unterkunft. Doch die Show mit ihren schillernden Artisten, Clowns und Feuerschluckern und den exotischen Tieren fasziniert sie. Wenn da nur nicht der beißende Liebeskummer wäre, den Lexi aus New York mitgebracht hat … (Quelle)

9783548286723_covererscheint am 08.06.2015 / 8,99€

Zwei fürs Leben – Julia Hanel

„Du musst es ihnen sagen!“ „ Was soll ich ihnen denn sagen? ‚Ich höre Stimmen‘? Dann komme ich hier nie wieder raus.“ „Eine Stimme.“ „Was?“ „Du hörst nur eine Stimme. Meine.“ „Klar, das ändert natürlich alles. ‚Herr Doktor, ich höre eine Stimme seit dem Unfall‘, ‚Ach, nur eine? Na dann …‘ „Das ist nicht witzig.“ Nein, dachte ich, es ist nicht witzig, plötzlich aufzuwachen und eine Stimme in seinem Kopf zu hören, die einem fremden Mann gehört. (Quelle)

9783548612867_covererscheint am 08.06.2015 / 9,99€

Das Jahr des Rehs – Stephanie Jana & Ursula Kollritsch

Nach siebzehn Jahren Funkstille schreibt Bella Becker ihre erste E-Mail an Sabine Born. Früher unzertrennlich, hatten sich die Freundinnen aus den Augen verloren. Bine fühlt sich ihrer alten Freundin sofort verbunden, auch wenn die beiden Frauen unterschiedlicher kaum sein könnten: Journalistin Bella wohnt mit ihrem Sohn und ihrem notorisch abwesenden Lebensgefährten in Berlin. Bine ist Architektin und mit Mann und Kindern im hessischen Heimatort hängengeblieben. Das Einzige, was aus ihrer Vorstadt-Normalität hervorragt, ist ein überdimensionales Lichter-Reh im Garten. Zwischen Bella und Bine entspinnt sich ein reger E-Mail-Verkehr, über ein Jahr hinweg, durch kleine und große Krisen, sonnige Tage und durchtanzte Nächte. Mail für Mail, die mal poetisch und nachdenklich, mal herzerfrischend komisch sind, finden die beiden Freundinnen wieder zueinander. (Quelle)

Fischer_CKLgirl_reloaded_154405erscheint am 15.06.2015 / 9,99€

Girl Reloaded – Christian K. L. Fischer

Stell dir vor, du könntest dein Leben abspeichern. Und jederzeit neu laden.

Helen hatte einen miesen Tag: Sie ist in Georg verknallt, den sie eigentlich auf den Tod nicht ausstehen kann, ihre beste Freundin verteilt gerne Ohrfeigen und bei ihren Eltern stimmt etwas nicht. Sie wünschte, sie könnte den Tag neu laden, wie im Computerspiel. Am nächsten Morgen hat Helen ein Déjà-vu nach dem anderen, bis sie plötzlich begreift: Ihr Wunsch ist in Erfüllung gegangen! Plötzlich ist alles möglich … (Quelle)

Kizer_AMein_Leben_fuer_deins_159900erscheint am 15.06.2015 / 9,99€

Mein Leben für deins – Amber Kizer

Eine mitreißende Geschichte über den Tod und das Feiern des Lebens

Ein schrecklicher Autounfall setzt Jessica Chains Leben ein Ende. Und doch lebt sie weiter, denn ihre Eltern entscheiden sich, ihre Organe zu spenden. An Samuel, Vivian, Leif und Misty. Vier Teenager, vier Schicksale voller Schmerzen, Ängste, Einsamkeit und Hoffnung – und über allen schwebt Jessica, begleitet und beobachtet sie: »Mein Leben hatte eine Bedeutung, aber nicht, als ich noch lebendig war, sondern erst durch meinen Tod … « (Quelle)

produkt-10127erscheint am 01.06.2015 / 14,99€

Nacht im Central Park – Guillaume Musso

Eine Nacht ohne Erinnerung – die trotzdem unvergesslich bleibt …

Alice und Gabriel wachen aneinandergefesselt auf einer Parkbank auf und haben keine Ahnung, wie sie in diese Situation geraten sind. Zumal sie sich nicht einmal kennen. In der Nacht zuvor ist Alice mit Freundinnen auf den Champs-Elysées ausgegangen, Gabriel hat in einem Club in Dublin Klavier gespielt.

Wie konnten sie in nur so kurzer Zeit nach Amerika gelangen? Wurden sie mit einem Privatjet entführt? Von wem stammen die Blutflecken auf Alice’ T-Shirt? Warum trägt sie eine fremde Waffe, in der eine Kugel fehlt? Alice und Gabriel bleibt nichts anderes übrig, als gemeinsam herauszufinden, was passiert ist. Ihre Suche führt sie auf die Spur eines Serienmörders, der Alice schon einmal um ein Haar das Leben gekostet hätte und sie nun ein weiteres Mal bedroht. Doch auch Gabriel hat ein Geheimnis … (Quelle)

Sanderson_BDer_Rithmatist_155592erscheint am 13.06.2015 / 14,99€

Der Rithmatist – Brandon Sanderson

Abenteuer, Magie und unheimliche Kreidemonster

Wie wird man Magier, wenn man nicht zaubern kann? Mit diesem Problem kämpft Joel tagtäglich, denn nichts wünscht er sich sehnlicher, als ein Rithmatist, ein berühmter Kreidemagier, zu werden. Doch so sehr er sich auch bemüht, seine Kreidefiguren bleiben leblos – bis zu dem Tag, an dem plötzlich das Schicksal aller Rithmatisten auf Joels Schultern ruht. Einem Tag, an dem eine lange verborgene Gabe in ihm erwacht … (Quelle)

Todd_AAfter_love_After_3_153524erscheint am 15.06.2015 / 12,99€

After love – Anna Todd

Gerade als Tessa die wichtigste Entscheidung ihres Lebens getroffen hat, ändert sich alles. Die Geheimnisse in ihrer Familie und der Streit darüber, wie ihre Zukunft mit Hardin aussehen soll, bringen alles ins Wanken. Zudem schlägt Hardin immer noch um sich, anstatt Tessa zu vertrauen, und der Kreislauf aus Eifersucht, Zorn und Verschmelzung wird immer zerstörerischer. Noch nie hatte Tessa so intensive Gefühle, war so berauscht von einem Menschen. Aber reicht die Liebe allein? (Quelle)

u1_978-3-8414-2166-1erscheint am 25.06.2015 / 19,99€

Die Seiten der Welt: Nachtland – Kai Meyer

Die Reise ins Herz der Bücherwelt
Schon seit Wochen roch Furia nach Büchern: Sie war auf dem besten Weg, eine erstklassige Bibliomantin zu werden.
Immer tiefer dringt Furia in die magische Welt der Bücher vor. Das Reich uralter Bibliotheken und phantastischer Geschichten wird von den tyrannischen Drei Häusern regiert. Von einem geheimen Ort aus, dem Sanktuarium, herrschen sie über die Geschicke aller Bibliomanten und Exlibri. Doch Furia und ihre Gefährten leisten Widerstand. Um ihre Welt von den Unterdrückern zu befreien, begeben sie sich auf die gefährliche Suche durch die verborgenen Refugien nach dem Zentrum der Macht – und stoßen auf das größte Geheimnis der Bibliomantik. (Quelle)

9783423215916erscheint am 01.06.2015 / 9,95€

Weiße Magie: mordsgünstig – Steve Hockensmith

Als Alanis McLachlan erfährt, dass ihre Mutter ermordet wurde, hat sie sie seit 20 Jahren nicht mehr gesehen. Ihr seltsames Erbe: ein kleiner Laden für okkulten Bedarf in Arizona. Das lässt nichts Gutes vermuten – denn Alanis’ Mutter war eine Trickbetrügerin mit zweifelhafter Karriere. Offenbar war ihre neueste Masche das Tarotkartenlegen. Wurde sie von einem betrogenen Kunden umgebracht?

Alanis beschließt, ihr Erbe anzutreten, und übernimmt mit Hilfe eines Tarot-Handbuchs das Kartenlegen selbst. In der Hoffnung, dass der Mörder an den Schauplatz seiner Tat zurückkehrt … (Quelle)

Welches Buch findet ihr wünschenswert? Ihr dürft auch gerne eins nennen, das ich hier nicht aufgeführt habe. Smiley

[Gemeinsam Lesen] #25

Eine gemeinsame Aktion von Schlunzen Bücher und Weltenwanderer. Ins Leben gerufen von Asaviel.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade “The Wild Ones: Verführung” von M. Leighton und bin auf Seite 283 von 342.

Leighton_MThe_Wild_Ones_1-Verfuehrung_159095

Camille »Cami« Hines ist die über alles geliebte Tochter des Vollblutpferdezüchters Jack Hines, der die Champions des Südens hervorbringt. Abgesehen davon, dass sie sich manchmal ein wenig eingeengt fühlte, war Cami bislang eigentlich recht zufrieden mit ihrem Freund, ihrem Leben und ihrer Zukunft – das war, bevor sie Patrick Henley kennenlernte. »Trick« verwischt die Grenzen zwischen dem, was Cami will, und dem, was von ihr erwartet wird, und stürzt sie in einen Strudel aus Leidenschaft, Verpflichtungen und grenzenlosem Begehren.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Wie jeden Morgen seit drei Wochen schaue ich nach dem Aufstehen zuerst aus dem Fenster zum Stall hinunter.

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Ich bin literarisch ja noch recht frisch im Bereich Erotik/New Adult unterwegs und habe daher noch nicht so viele Referenzwerte. Bisher habe ich die bereits erschienen Teile der “After” Reihe gelesen und kann sagen, dass “The Wild Ones” im Vergleich dazu sehr brav ist. Es ist mehr Liebe/Romantik mit einer Prise Erotik, aber nichts desto trotz ist es ein schönes und auch heißes Buch (wenn ich das hier so sagen darf Zwinkerndes Smiley).
Das Buch gefällt mir bisher sehr gut und ich finde es auch sehr angenehm nicht mit einem ständigen Hin und Her und Streit und große Liebe und Streit und Sex usw. konfrontiert zu werden. Sicherlich läuft hier auch nicht alles bilderbuchmäßig ab, aber es ist ruhiger und das gefällt mir hier ganz gut.

4. Ist euch schon mal eine Art Missgeschick mit eurem Buch passiert, wie z.B. beim Baden ins Wasser gefallen, ein Getränk über das Buch gekippt oder vielleicht sogar mal “verlegt” und nicht mehr wieder gefunden?

Neeeeein. Mir doch nicht…
*hust*
*räusper*
Was?
Ja…ok…ich geb’s ja schon zu.

Irgendwie muss ich gestehen, dass bisher bereits zwei Bücher den intensiven Kontakt zu meinem Badewasser gesucht haben… Aber ich bin nicht beides Mal Schuld gewesen. Nein, nein. Das erste Buch ist mir tatsächlich aus der Hand gerutscht und ist mit dem unteren Teil richtig schön im Wasser gelandet. Das zweite Buch wurde mutwillig (!!!) von meinem Kater in die Wanne geschubst. Er wollte sich den Platz einfach nicht mit dem Buch teilen und so hat dieses Buch dann zusammen mit mir ein Vollbad genommen. Es war leider auch nicht mehr zu retten und musste im Papiermüll notbestattet werden. *schnief*
Ansonsten gab es nur die üblichen Missgeschicke, die wohl jedem mal passiert sind.
Schokolade ins Buch geschmiert, weil man noch Schmierfinger nach dem Lesen hatte…
Beim schnellen Blättern aus Versehen eine Seite eingerissen… (immerhin habe ich noch keine Seite rausgerissen, so wie mein Mann)
Mit Tee/Wasser/Saft/Cola/etc. gekleckert und dabei den Buchschnitt getroffen oder einen winzigen Fleck innerhalb des Buches hinterlassen…
Ein Buch aus Versehen aus dem Regal geschmissen, das so dusselig auf eine Ecke gefallen ist, dass diese nun völlig verbeult ist…

Ok, es reicht. Ich behandele meine Bücher gut! Das kann jeder, der mich kennt bezeugen, auch wenn das hier gerade nicht so klingen mag. Zwinkerndes Smiley

Erzählt mir von eurem lustigsten Missgeschick, was Bücher angeht. Ich bin so neugierig.

[Montagsfrage] Liest du Bücher einzeln nacheinander oder auch mehrere parallel?

Hier geht’s zur Montagsfrage bei Buchfresserchen.

Das ist ganz unterschiedlich bei mir. Meistens lese ich Bücher einzeln nacheinander, um mich voll und ganz auf das Buch und die Geschichte einlassen zu können, aber es kommt auch immer mal wieder vor, dass ich Bücher parallel lese.
Früher war das nicht so. Früher musste ich ein Buch erst einmal beenden und meistens auch rezensieren, bevor ich ein neues angefangen habe. Heute greife ich problemloser zu einem neuen Buch, das ich dann parallel zu einem anderen lese. Ich habe auch festgestellt, dass mir das parallele Lesen auch gar keine Schwierigkeiten bereitet. Ich kann die verschiedenen Geschichten/Charaktere prima voneinander trennen und komme nicht durcheinander. Selbst wenn ein Buch längere Zeit pausieren musste, komme ich schnell wieder in die Geschichte, nachdem ich kurz eingelesen habe.
Bei Rezensionsexemplaren lese ich in der Regel nicht parallel, auch wenn es schon mal vorgekommen ist. Was sehr gerne tue, ist ein Sach- bzw. Ratgeberbuch gleichzeitig mit einem Roman zu lesen, da ich bei den Sachbüchern immer wieder zwischendurch lesen kann, ohne das andere Buch großartig unterbrechen zu müssen.

Wie schaut es bei euch aus? Seid ihr Parallelleser oder nehmt ihr euch lieber ein Buch nach dem anderen vor?

Vegan Box Mai 2015

Vegan Box Mai 2015

Auch in diesem Monat kommt der Beitrag zur Vegan Box recht spät, aber dieses Mal können wir so gut wie nichts dafür. Zwinkerndes Smiley Durch Himmelfahrt und den Brückentag, den viele genommen haben, ist die Box erst sehr spät bei uns angekommen und dann wollten die Produkte ja noch getestet werden. Dieses Mal habe ich es sogar geschafft fast alle Produkte vor Veröffentlichung des Blogposts zu testen.

Der Inhalt
  • Frucht Pur Riegel 100% Himbeere von Allos (Orig. Größe 30g – 1,29€)
    100% Himbeere stimmt hier nicht ganz, aber 100% Frucht. Zusätzlich zur Himbeere ist da noch Apfel und ich glaube Traube drin (ich habe die Packung schon weggeschmissen). Der Riegel war ganz lecker, etwas zu säuerlich für meinen Geschmack. Für mich kein Nachkaufprodukt, dafür ist er mir auch eindeutig zu teuer. Ich habe drei Mal abgebissen und der Riegel war aufgegessen.
  • Caramel Fizz Fruchtgummi von Sugarsin (Orig. Größe 220g – 4,20€)
    Ich liebe ja Fruchtgummis und freue mich immer wieder darüber neue Sorten ohne tierische Bestandteile zu entdecken, daher habe ich mich auch sehr über dieses Produkt in der Vegan Box gefreut. Die Fruchtgummis sind sehr lecker. Sie haben eine tolle weiche Konsistenz, die nicht an den Zähnen klebt. Sie schmecken schön nach Karamell und sind von einer Schicht saurem Zucker umgeben. Eine tolle Kombi.
  • Quinoa Risotto von Quinua Real (Orig. Größe 150g – 3,99€)
    Dieses Produkt haben wir noch nicht getestet. Da wir ja regelmäßig die vegetarische HelloFresh Box für fünf Tage erhalten, essen wir eher selten andere Gerichte und meistens auch keine “Fertiggerichte”. Ich selber bin kein so großer Fan von Quinoa, daher überlasse ich diese Mahlzeit gerne meinem Mann für’s Büro.
  • Rohe Schoko Goji Beeren von Raw Chocolate Company (Orig. Größe 28g – 2,09€)
    Die mit Schoko überzogenen Goji Beeren kannte ich schon vorher. Sie sind zwar nicht mein Lieblingssnack, aber für “gesünderes” Naschen gut geeignet. Den Preis finde ich allerdings ziemlich happig.
  • Apfel Minze Marmelade von Phunkymonkey (Orig. Größe 130g – 3,79€)
    Sehr lecker und gleichzeitig angenehm frisch durch die Minze. Allerdings hat es weniger den Charakter von Marmelade, als denn von Apfelmus mit Minze drin. Schmeken tut’s dennoch. Nachkaufen werdn wir trotzdem nicht, da auch hier der Preis für so wenig Marmelade echt hoch ist. Leider.
  • Remoulade aus der Tube von Naturata (Orig. Größe 190ml – 2,99€) 
    Dies wäre eindeutig ein Produkt für meinen Mann gewesen, würde er es mögen. Doch das tut er nicht. Er hat probiert und die vegane Remoulade für nicht lecker befunden. Ich habe dann auch kurz probiert und ich fand sie eigentlich ganz gut, aber ich esse einfach keine Remoulade. Daher werden wir diese Tube weiter verschenken.
  • Rasberry Kiss & Ginger Morning Bodylotion von Treaclemoon (beides Reisegröße je 60ml – 0,99€ pro Lotion)
    Von Treaclemoon habe ich schon wahnsinnig viel gehört und wollte eigentlich schon immer mal ein Produkt von denen kaufen. Jetzt habe ich gleich zwei hier zu Ausprobieren. Natürlich habe ich sofort an den beiden Lotions geschnüffelt und sie dann auch probeweise auf meine Arme aufgetragen. Sie riechen beide wirklich gut, auch wenn ich mir vorgekommen bin, als würde ich nach Bonbonladen riechen. Ich mag’s aber. Smiley mit geöffnetem Mund
  • Aufkleber “KEINE WERBUNG für Tierleid” vom Deutschen Tierschutzbüro (kostenlos)
    Ein veganer Aufkleber, dessen Klebstoff und Farbe nicht an Tieren getestet wurde, geschweige denn tierische Stoffe enthält.
Das Fazit

Insgesamt eine wirklich schöne Box im Mai. Mir hat sie dieses Mal ausgesprochen gut gefallen, was vermutlich an den viele Süßigkeiten und den toll duftenden Bodylotions liegt. Zwinkerndes Smiley
Die Box hat einen Gesamtwert von 22,33€.
Ich bin sehr gespannt auf die Box im Juni. Hoffentlich gefällt sie mir genau so gut.

Sekte oder virales Marketing? Eine geheimnisvolle Post verdutzt Buchblogger.

Der beherzte Griff in den Briefkasten förderte am 22.05.2015 etwas Ungewöhnliches zutage. Einen roten Papierumschlag, frankiert mit einer Online-Briefmarke, keine Angabe eines Absenders, aber immerhin durch den Stempel der Hinweis: Aus Härtingen kommt die Post. Aus der Schweiz. Als Empfänger waren meine Frau und ich angegeben. Das ist für mich meist ein Indiz für eine Einladung oder ähnliches.

Umschlag Vorderseite Umschlag Rückseite

Doch der Inhalt war dann noch seltsamer, als der Umschlag selbst es bereits war: Eine Fotokarte mit der Abbildung von etwas, dass irgendwo zwischen dem Big Bang und der Darstellung von Überlichtschnellen Reisen durch den Weltraum liegt. Ziemlich StarTrek mäßig, wenn ihr mich fragt. Unten auf der Karte steht “1. Energie” und auf der Rückseite befindet sich ein Text, der wie ein Klappentext zu einem SciFi Roman klingt.

Post Vorderseite Die Rede ist von den Großen Wegen (die augenscheinlich das Überbrücken großer Distanzen im Universum ermöglichen) und einer “hellen Energie”, die die Grundlage dafür bildet. Von einem Mönch namens Sarius, der sie entdeckt hat und den Maschinenkriegen die aus der Perspektive des Geschriebenen aber bereits in der Vergangenheit liegen. Interessant ist der Hinweis auf “Planet 1″, der dem Text nach vermutlich unsere Erde repräsentiert (durch eine klare Anspielung auf Isaac Newton).

Post RückseiteNatürlich habe ich sofort gerätselt, um was es sich hierbei überhaupt handeln soll und war die nächste Stunde über damit beschäftigt, Facebook, Twitter, Bing und Google nach Stichwörtern wie “S.T. O’Neill”, “Rasma”, “Planet 1″, “Isen”, “Mönch Sarius”, “Große Wege”, “Helle Energie”, usw. zu durchforschen. Ergebnisse: Keine. Intelligent gemacht. Das muss ich schon sagen.

Die Tatsache aber, dass der Brief an meine Frau UND mich adressiert war ließ mich stutzig werden. Also schaute ich in die Statistiken unseres Blogs (denn für mich klang der Text stark nach einer Werbung für ein Buch) und siehe da: In den letzten Tagen gab es drei Zugriffe aus der Schweiz. Nun gut… das kann ein Zufall sein, aber woher sonst sollte ein Unbekannter unsere postalische Anschrift haben, wenn nicht aus unserem Impressum?

Kurz darauf tauchte auf Twitter der Beitrag einer weiteren Person auf, die sich ebenfalls über diese Post wunderte. Und noch am gleichen Abend eine weitere. Beides ebenfalls Buchblogger. Das ist kein Zufall.

Und wenn sich auch aufgrund der ziemlich schrägen Diskussion auf Twitter die Idee gebildet hat, es könne sich um eine religiöse Sekte handeln, man solle da lieber die Finger von lassen und den Umschlag schnellstens entsorgen, bin ich überzeugt davon, dass der Urheber in genau diesem Moment sämtliche Online-Medien nach Hinweisen darauf überwacht, dass die Empfänger begonnen haben,durch ihre Neugier kostenlos die sozialen Netzwerke mit indirekter Werbung zu überfluten.

Im interessantesten Fall handelt es sich dabei um ein ARG (Alternate Reality Game), dass das Erscheinen eines neuen Romans ankündigt. Mindestens aber ist es eine gut gemachte virale Marketingkampagne.

Wir dürfen also gespannt sein!

Ich bin auf jeden Fall überzeugt davon, dass in kürze weitere Umschläge auftauchen und nach und nach Hinwesie auf Webseiten o.ä. mehr Informationen ans Tageslicht bringen werden. Wer ebenfalls diese mysteriöse Post bekommen hat und Lust hat, sich mit uns darüber auszutauschen, ist herzlich eingeladen, uns zu schreiben.

[Montagsfrage] Hand auf’s Herz, wie viele Bücher besitzt du?

Hier geht’s zur Montagsfrage bei Buchfresserchen.

Wenn ich nicht meine gesamten Schätze bei Lovelybooks akribisch eingepflegt hätte, dann müsst ich jetzt raten und darin bin ich gar nicht so wirklich gut.

Lovelybooks hat aber die Zahl 471 ausgespuckt. Ich weiß aber, dass ich meine letzten beiden Neuzugänge noch nicht eingefügt habe, dementsprechend besitze ich zur Zeit also 473 Bücher.
Die Zahl ändert sich auch permanent, da ich gelesene Bücher auch gerne mal verschenke. Ich habe auch noch ein paar ausgeliehene Bücher hier liegen, die ich aber nicht zu meiner “Bibliothek” dazu rechne. Und von meinem eBook SuB möchte ich eigentlich auch nicht anfangen, denn dann würde diese Zahl gaaaaanz anders aussehen. Zwinkerndes Smiley
Es schwirren allerdings auch noch Bücher in unserm Haushalt rum, die ich bei Lovelybooks nicht mit eingepflegt habe. Zusammen mit diesen komme ich locker auf über 500 Bücher und das sieht man meinen Regalen auch an. Die Regale sind zweireihig belegt und einige Bücher befinden sich tatsächlich in einem Karton, weil ich keinen Platz mehr habe. Hergeben möchte ich die meisten Bücher aber nicht, obwohl ich schon angefangen habe ei klitzekleines Bisschen auszumisten.

Wie sieht’s bei euch aus? Auch Platzmangel im Regal? Wie viele Bücher könnt ihr euer eigen nennen?