[Bloggeraktion] Ich bin Teil der Flammenlegion

Überraschungspost ist immer die beste Post, die man bekommen kann – das sage ich immer wieder. Als wir gestern an unseren Briefkasten gingen und einen rosaroten Brief daraus hervorfischten, wussten wir nicht, was uns erwarten wird. Der Absender unbekannt, es sah nicht nach einer Rechnung aus, wir waren ein wenig aufgeregt.
Der Brief war schnell geöffnet und zum Vorschein kam eine Feder, eine Karte und ein Brief.

Engelsklingen Collage 2

Ich wurde ausgewählt, mich der Flammenlegion anzuschließen. Ab dem 01.08. soll ich mich bei meiner Legion und ihrer Anführerin Mandy von Glutton for Books melden. Ich bin sehr gespannt, was da noch auf mich zukommen wird.
Ich bin auf jeden Fall mit dabei und mache mich auf den Weg zur Flammenlegion. Es wird jeder Engel gebraucht, um im Kampf gegen die Dämonen zu unterstützen.

Ihr wollt mehr erfahren? Dann schaut hier vorbei: Engelsklingen – Aktion.

[Rezension] After love von Anna Todd

Todd_AAfter_love_After_3_153524

 

Titel: After love
Autor: Anna Todd
Übersetzer: Ursula C. Sturm, Nicole Hölsken, Corinna Vierkant-Enßlin
Verlag: Heyne
Erscheinungsdatum: 15. Juni 2015
Format: Klappenbroschur (944 Seiten)
ISBN: 978-3-453-49118-2
Preis: 12,99€

zum Buch

Leseprobe

 

 

Bei “After love” handelt es sich um den dritten Band einer Reihe. Für die folgende Rezension setze ich Band 1 und 2 als bekannt voraus, andernfalls könnten Spoiler vorhanden sein.

Worum geht’s?

Tessa wagt es. Sie macht den großen Schritt und möchte alle Zelte in Washington abbrechen, um in Seattle neu anzufangen. Leider ohne Hardin, denn der weigert sich immer noch beharrlich mitzukommen. Pflichtbewusst und zuverlässig, wie Tessa nun einmal ist, hat sie sich bereits um alles Wichtige gekümmert. Doch dann kommt alles anders und sie steht ohne Wohnung da.
Als Krönung des Ganzen tritt ihr Vater plötzlich in ihr Leben. Noch bevor sie nach Seattle zieht, begegnet sie dem Mann, der sie als Kind im Stich gelassen hat auf der Straße. Obdachlos, dreckig und hungrig – so kennt Tessa ihren Vater nicht. Kennt sie ihn überhaupt?
Auch Hardin hat stark mit sich und seiner Vergangenheit zu kämpfen. Immer wieder droht er in alte Verhaltensmuster zurückzufallen. Der verschlossene und gewalttätige Mann zu sein, der er niemals mehr sein wollte. Nur Tessa kann ihn retten. Doch wie soll das gehen, wenn sie in Seattle lebt und er in Washington?

Meine Meinung zum Buch

Ich habe nicht schlecht gestaunt, als ich realisiert habe, wie viele Seiten dieser Wälzer hat. Ganze 944 Seiten. Das sind fast 1000, ergo unheimlich viele. Ehrlich gesagt, habe ich mich auch gefragt, mit was für einer Art Inhalt Anna Todd dieses Buch füllen möchte, damit es nicht langweilig oder langatmig wird.

“After love” schließt nahtlos an seinen Vorgänger an. Ein Glück habe ich alle Bände bisher in kurzen Abständen hintereinander gelesen, so dass ich damit keinerlei Probleme hatte. Das Buch fängt spannend und interessant an, verliert sich dann aber leider nach kurzer Zeit in zu vielen Ausführungen und Details und wird so etwas langatmig. Daher habe ich mich mit den ersten 300 Seiten etwas schwer getan und auch länger als üblich gebraucht, um voran zu kommen.
Irgendwann nimmt es aber wieder Fahrt auf und ich als Leserin konnte Tessa und Hardin durch turbulente Zeiten begleiten. Auch im dritten Band schafft Anna Todd es immer noch neue Wendungen und Überraschungen einzubauen. Die Wendung zum Ende hin habe ich allerdings bereits geahnt und war daher nicht mehr ganz so überrascht und geschockt wie manch anderer Leser/Rezensent.

Was die Charakterentwicklung betrifft ist “After love” ein ganzes Stück besser als seine beiden Vorgänger. Waren Tessa und Hardin in Band 1 noch halbe Teenager, ganz grün hinter den Ohren und über die Maßen impulsiv; in Band 2 schon etwas erwachsener und darauf bedacht besonnener zu agieren, hat die Autorin sie hier im dritten Band reifen lassen. Und nicht nur das, die beiden Protagonisten sind sich näher wie je zuvor.
Der Leser erfährt hier endlich sehr viel über Hardin, besonders was seine Vergangenheit betrifft. Er öffnet sich, soweit, wie es ein Hardin Scott nun mal eben schafft. Er setzt sich mit sich selbst, seinem Verhalten und seiner Vergangenheit auseinander und versucht für Tessa ein besserer Mensch zu werden.
Aber auch Tessa hat sich verändert. Sie ist nicht mehr das kleine naive Good Girl, das wir noch aus Band 1 kennen. Sie ist selbstsicherer, erwachsener und auch ein bisschen “schmutziger” geworden.

Während mich die ersten paar hundert Seiten noch etwas gelangweilt haben, konnte ich danach wieder ordentlich mitleiden und mitfühlen. Zwischen Pipi in den Augen, einem Kloß im Hals, Wut auf diverse Personen und einem verzückten Lächeln auf den Lippen, weil Tessa und Hardin eben doch unglaublich süß miteinander sind, habe ich ständig hin und her gewechselt.

Jetzt bin ich sehr gespannt auf den Abschlussband, der demnächst erscheinen wird. Zwar ahne ich worauf es hinauslaufen könnte, aber Anna Todd war schon immer für eine Überraschung gut und hier lasse ich mich gerne überraschen.

Fazit

Auch wenn “After love” ein paar Seiten weniger ganz gut getan hätten, hat mir das Buch dennoch gefallen. Die Charakterbildung macht hier einen großen Sprung und der Leser lernt Hardin besser kennen, was sicherlich so Einigen gut gefallen wird.
Wer die ersten beiden Bände mochte, wird auch Gefallen an diesem hier finden. Da mir persönlich das Buch insgesamt aber zu langatmig war, vergebe ich “nur” knappe 4 von 5 Sternen.

[Gemeinsam Lesen] #33

Eine Aktion von Schlunzen Bücher. Ins Leben gerufen von Asaviel.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese zur Zeit “Auf eine wie dich habe ich lange gewartet” von Patrycja Spychalski und bin auf Seite 91 von 320.

Spychalski_PAuf_eine_wie_dich_150194

Ein Sommer voller Erdbeerküsse

Ab ans Ende der Welt, heißt es für Großstadtmädchen Laura – dort, wo sich höchstens die Wildgänse und Mamas neue Hühner gute Nacht sagen. Wie soll sie es da nur aushalten? Aber das piefige Kaff hat dann doch etwas zu bieten: Enzo, den süßen Neffen des Pizzeriabesitzers, und Irina, das hübsche, durchgeknallte Mädchen, mit dem Laura sich auf Anhieb versteht, Musik hört, am Bach herumliegt und … dann passiert es: Auf einer Party küsst Irina Laura – und Laura küsst Irina. Doch so unerwartet schön, so schrecklich verwirrend sind ihre Küsse auch. Bin ich lesbisch?, googelt Laura. Und wenn ja, warum dann dieses irre Kribbeln, wenn sie Enzo sieht? (Quelle)

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Ich lehne mein Fahrrad gegen den Zaun und höre lautes Gegacker und meine Mutter, die hinter dem Haus flucht.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Das Buch ist mir schon bei den Neuerscheinungen für Juli aufgefallen und ich wollte es unbedingt lesen. Als ich die Leserunde bei Lovelybooks dazu entdeckt habe, war klar, dass ich mich bewerben musste. Ich hatte Glück und habe ein Exemplar gewonnen und bestreite nun die Leserunde damit. Ich mag Leserunden. Smiley
Ich habe gestern angefangen zu lesen und bin nun auf Seite 91. Es liest sich sehr gut und schnell. Momentan ist noch nicht allzu viel passiert, aber das wird noch kommen. Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht und vor allem worauf genau es hinauslaufen wird.

4. Wie macht ihr es wenn ihr 10 Bücher habt, und euch einfach nicht entscheiden könnt, was euer nächstes Buch wird? (Frage von Nicole-Katharina)

Hmmm…meistens weiß ich immer recht genau was ich als nächstes lesen möchte bzw. manchmal auch muss, von daher stellt sich mir diese Frage nicht wirklich häufig. Wenn ich aber in so einer Situation gewesen bin, habe ich entweder komplett nach Bauchgefühl entschieden, habe es ausgelost oder meinen Mann gefragt, welches der Bücher ich als nächstes lesen soll.
Das mit dem Losen hat nur semi gut funktioniert, da ich dann häufig doch keine Lust auf das Buch hatte. Aus dem Bauch entscheiden bringt immer die besten Ergebnisse, von daher würde ich das auch allen anderen empfehlen.

Macht ihr auch gerne bei Leserunden mit? Und wie entscheidet ihr, was ihr als nächstes lesen wollt?

[Montagsfrage] Hast du bevorzugte Verlage, bei denen du dich gerne nach neuem Lesestoff umschaust?

Hier geht’s zur Montagsfrage bei Buchfresserchen.

Hmmm….ich hätte pauschal bei so einer Frage vermutlich mit Nein geantwortet, da ich bewusst nicht nach Verlagen einkaufe bzw. mir Bücher aussuche. Ein Blick in meine Bücherregale verrät mir aber, dass ich sehr wohl Präferenzen zu haben scheine.

Hauptsächlich vertreten sind Heyne, Blanvalet, der Loewe Verlag und script 5. Von der RandomHouse Verlagsgruppe besitze ich eh unheimlich viele Bücher, alles über die Jahre angesammelt.

Es gibt aber bei so gut wie allen Verlagen und auch im Indie-/Selfpublishingbereich sehr viele tolle Autoren und Bücher zu entdecken, daher möchte ich mich gar nicht auf bestimmte Verlage etc. beschränken und gehe weiterhin mit offenen Augen durch den Bücherladen oder das Internet, um Perlen entdecken zu dürfen.

Habt ihr bevorzugte Verlage oder seid ihr da ähnlich gestrickt wie ich?

[Rezension] Score von Martin Burckhardt

 

Titel: Score
Autor: Martin Burckhardt
Übersetzer: /
Verlag: Albrecht Knaus Verlag
Erscheinungsdatum: März 2015
Format: Paperback (352 Seiten)
ISBN: 978-3-81350-643-3
Preis: 14,99€

Zum Buch

Leseprobe

Worum geht’s?

Berlin 2039: Die Spielefirma Nollet hat den Staat abgelöst und organisiert eine fast ideale Gesellschaft. Dort führt Damian ein glückliches Leben, er hat einen hohen Score, weil er in der “Social Design Planning Group” von Nollet arbeitet. Bis sich ein Kollege das Leben nimmt. Diese Ungeheuerlichkeit setzt eine Kette von Ereignissen in Gang, die Damian auf die Spur einer gigantischen Verschwörung bringen. Und er muss erkennen, dass viel mehr als nur sein Leben auf dem Spiel steht.

Meine Meinung zum Buch

Der Slogan “Wir schaffen das Paradies auf Erden” der Firma Nollet und die Beschreibung im Klappentext hatten es mir angetan. Ganz eindeutig hielt ich mit “Score” ein Buch in den Händen, das alles vereint, was mich aktuell interessiert: Computerspiele, Verschwörungstheorien und eine Vision von der Zukunft, die von all dem geprägt ist und sich dabei als Utopie verstanden wissen will, sich aber wie eine Dystopie anfühlt. Daher freute ich mich auf das Rezensionsexemplar, das mir Randomhouse freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.

Und tatsächlich: Die Idee, die Martin Burckhardt verfolgt setzt konsequent um, was wir derzeit in unserer Gesellschaft erleben und treibt es zugleich auf die Spitze. Das Stichwort lautet Gamification, oder einfach übersetzt: Es wird einfach alles zu einem Spiel umfunktioniert. Darin lag auch gleich meine erste Fehlinterpretation des Klappentextes. Nollet ist in dem Sinne keine Computerspielefirma, sondern tatsächlich “nur” eine Spielefirma. Im Kern ist es ihr Geschäft, schlicht aus allem ein Spiel zu machen. Die Punkte, die man durch das Spielen sammelt, gelten als Reputation und zugleich auch als universelle Währung. Gar kein verkehrter Ansatz. Dass es natürlich immer dieses eine Gallien gibt, das sich dagegen wehrt und – in diesem Fall – sogar der Meinung ist, es sei nicht alles Gold, was glänzt, ist natürlich klar. Hier liegt allerdings auch schon der Hund begraben, Klischees kriechen in diesem Buch hinter allen Ecken hervor.

Eine traurige Kindheit, manipulierte Erinnerungen, die allgegenwärtige Verschwörung, Widersacher, die weniger als Robin Hood daherkommen, sondern vielmehr selbst Dreck am Stecken haben. Als wäre das nicht langweilig genug, wird der Protagonist grammatikalisch zum Teil derart überkompliziert durch die Geschichte geführt, dass allein schon deshalb oft das Verständnis dessen, was gerade passiert, auf der Strecke bleibt. Damian verkommt unfreiwillig zu einem Beobachter seines eigenen Lebens – und ich bin sicher, dass der Autor das nicht bezweckt hat. Eine Prise Sex, viele vulgäre Ausdrucksweisen und zum Teil stark überzeichnete Perversionen genügen da nicht, einen Spannungsbogen zu erzeugen, der nicht beim nächsten Seitenwechsel zerbricht.

Mir ist es bis zum Schluss nicht gelungen, eine Bindung zu ihm aufzubauen. Weder eine positive Bindung noch eine Antipathie konnten entstehen, weil ich den Charakter schlicht nicht verstanden habe. Ist er nun selbstbewusst und verfolgt ehrgeizige Ziele? Ist er manipulierbar und einfältig zugleich? Ist Damien gar ein plietsches Kerlchen, dessen Beruf es ist, den Verlauf gesellschaftlicher Entwicklungen zu beeinflussen? Bis zum Schluss kam er mir vor wie ein plumper, untersetzter Beamter, Anfang 40, leicht von der Spur abgekommen, eher schüchtern, vielleicht gepaart mit einem bleichen Antlitz und nur noch mit einem Haarkranz geschmückt. Und so gerät er in eine Geschichte hinein, die weder er noch ich kapieren. Achja: Natürlich stimmt nichts davon. Soweit klar. Nur leider ist das Buch aus meiner Perspektive so zerrissen geschrieben, dass sich genau dieser Zwiespalt aufdrängt.

In der Tat gab es nur einen “Charakter” in dem Buch, zu dem ich eine wohlwollende Bindung aufbauen konnte. Dieser wird leider unnötigerweise zerstört und dann durch etwas Seelenloses ersetzt, das sich damit immerhin wunderbar in den Rest der Geschichte glaubwürdig eingliedert.

Fazit

Ich bleibe dabei, Score fußt auf äußerst interessanten Ideen, aus denen sich aufgrund der Tragweiter eine tolle Geschichte hätte machen lassen. Der Stil dieses Buches trifft allerdings leider nicht auf meinen Geschmack und die Art, wie Score konstruiert wurde, gefiel mir überhaupt nicht. Zu wirr. Zu widersprüchlich. Aber wer weiß? Vielleicht finde ich mich in 24 Jahren in genauso einer Welt wieder? In dem Fall gelobe ich hiermit, dass ich zu diesem Artikel zurückkehren und ihn mit dem Hinweis ergänzen werde, dass Martin Burckhardt mit Score einen visionären Roman geschrieben hat, der seinesgleichen sucht. Bis dahin aber empfehle ich dem interessierten Leser eher zu einem Buch wie “Ready Player One” zu greifen.

Mehr als 2 Sterne kann ich dem Buch leider nicht geben.

[Neuerscheinungen] August 2015

Es ist schon wieder soweit! Der Juli neigt sich dem Ende zu und der August winkt schon aus der Ferne und mit ihm wieder tolle Neuerscheinungen, die mal wieder drohen WuLi, SuB und Portemonnaie zu sprengen. Zwinkerndes Smiley
Wie immer, kann ich euch nicht alle wünschens- und lesenswerten Neuerscheinungen präsentieren und musste selektieren. Aber ihr wisst ja, wie es läuft. Wenn ihr eine Neuerscheinung habt, von der ihr meint, die muss ich mir unbedingt angucken, dann immer raus damit und ab in die Kommentare.

Mit einem Klick auf das Cover kommt ihr auf die jeweilige Verlagsseite und nun viel Spaß beim Stöbern.

produkt-10636erscheint am 10. August 2015 / 9,99€

In Monsieur Jeans »Atelier der Wunder« treffen sie aufeinander: die Lehrerin Mariette, der ehemalige Soldat Mike und die junge Millie, die alle am absoluten Tiefpunkt ihres Lebens angekommen sind. Wie gut, dass Monsieur Jean nicht nur Uhren, sondern auch zerbrochene Seelen repariert. Und gemeinsam kommen sie auch dem Geheimnis von Monsieur Jean auf die Spur …

Todd_AAfter_forever_After_4_153529erscheint am 10. August 2015 / 12,99€

Life will never be the same …

Die Verbindung zwischen Tessa und Hardin ist so stark wie nie zuvor. Tessa ist längst nicht mehr das süße Good Girl, das sie einmal war. Und Hardin nicht mehr der unberechenbare Bad Guy, in den sie sich leidenschaftlich verliebt hat. Tessa versteht seine gequälte Seele und weiß, dass nur sie ihn beruhigen kann, wenn er ausrastet. Er braucht sie. Doch als die Vergangenheit sie wieder einholt, wird Tessa klar, dass sie ihn nicht retten kann. Zumindest nicht, ohne sich selbst zu opfern …

Shepard_SThe_Perfectionists_01_-_Luegen_152309erscheint am 10. August 2015 / 9,99€

Man muss nicht gut sein, um perfekt zu sein.

Die Highschool-Mädchen Ava, Caitlin, Mackenzie, Julie und Parker haben nur ein Ziel: perfekt zu sein. Außer derselben Schule verbindet die privilegierten Überflieger nicht viel. Doch sie haben ein gemeinsames Hassobjekt: Nolan Hotchkins, gutaussehend, reich – und skrupellos. Jedem der Mädchen hat er übel mitgespielt. Die fünf schmieden einen Plan, wie man Nolan umbringen könnte – nur aus Spaß! Nie würden sie so etwas wirklich tun. Doch als Nolan ermordet aufgefunden wird und genau auf die Art, wie sie es geplant hatten, sind die Mädchen plötzlich Hauptverdächtige in einem hochbrisanten Mordfall. Wenn sie nicht bald den wahren Mörder finden, wird ihr perfektes Leben zusammenfallen wie ein Kartenhaus …

978-3-8339-0361-8-Payet-Naechster-Halt-Zukunft-orgerscheint am 13. August 2015 / 12,99€

Jetzt schon an die Zukunft denken? Wird doch total überbewertet, findet der 15-jährige Emil Kolaux. Das sagt er zumindest allen, die es hören wollen. Denn eigentlich interessiert es ihn brennend, was mal aus ihm werden wird – deshalb benutzt er die geheime Zeitreisemaschine seines Opas. Aus Versehen landet er noch weiter in der Zukunft, als er eigentlich beabsichtigt hatte, in einer Welt, in der Autos mit Müll statt mit Benzin angetrieben und Alltagsgegenstände aus Emils Gegenwart als Antiquitäten ausgestellt werden. Eine abenteuerliche Suche nach seinem älteren Ich beginnt, denn er ahnt nicht, auf was er sich da eingelassen hat – und dass jeder seiner Schritte beobachtet wird …

u1_978-3-8414-2104-3erscheint am 20. August 2015 / 16,99€

Violet lebt in Armut, aber sie hat
eine besondere Gabe.
Eine Gabe, die ihre Chance und ihr Fluch zugleich ist …
Violet Lasting ist etwas Besonderes. Sie kann durch bloße Vorstellungskraft Dinge verändern und wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben im Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer großen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei ihr zu wohnen. Eine faszinierende, prunkvolle Welt erwartet sie. Doch das neue Leben fordert ein großes Opfer von ihr: gegen ihren Willen und unter Einsatz all ihrer Kraft soll sie der Herzogin ein Kind schenken.
Wie soll Violet in dieser Welt voller Gefahren und Palastintrigen bestehen?
Als sie sich verliebt, setzt sie nicht nur ihre eigene Freiheit aufs Spiel.

u1_978-3-7373-5196-6erscheint am 20. August 2015 / 14,99€

Ein wunderbares Buch über das Anderssein, über wahre und falsche Freundschaft und darüber, dass die Rettung manchmal von unerwarteter Seite kommt
Oscar ist Megs bester Freund. Er hat ein besonderes Gespür für seine Mitmenschen und ist mit seinem Apfelkuchen stets zur Stelle, wenn er gebraucht wird. Doch als er selbst Hilfe braucht, ist Meg am anderen Ende der Welt. Und auch sonst ist niemand für ihn da. Oscar verschwindet spurlos – und alle befürchten das Schlimmste. Alle, bis auf Meg. Sie ist fest entschlossen, herauszufinden, was wirklich passiert ist …

u1_978-3-8414-2150-0erscheint am 20. August 2015 / 14,99€

Ein packendes Jugendbuchdebüt über ein hochaktuelles Thema
Nach einem Amoklauf an der Quiet High soll das Programm PROFILE voraussagen, welche Schüler ein Sicherheitsrisiko darstellen.
Als die Ergebnisse veröffentlicht werden sollen, kommt jedoch erst recht Unruhe auf …
»Ich hebe den Kopf so weit ich kann, bis mein Hals ganz gestreckt ist. Meine Hände sind auf dem Rücken gefesselt.
“Warum tust du das?”, frage ich.
Er schweigt einen Moment, während er meinen Kopf loslässt, doch sobald ich mich mühsam aufsetze und mich hektisch im Raum umblicke, schlägt er meinen Kopf wieder zurück auf den Boden und bohrt mir sein Knie ins Gesicht.
“Wir hätten wissen müssen, dass das passieren würde”, sagt er. “Es wurde vorhergesagt. Von PROFILE”«

7604erscheint am 17. August 2015 / 14,95€

Seit Dorian von zu Hause abgehauen ist, schlägt er sich auf der Straße durch – und das eigentlich recht gut. Als er jedoch eines Morgens neben einem toten Obdachlosen aufwacht, der offensichtlich ermordet wurde, gerät Dorian in Panik, weil er sich an nichts erinnert: Hat er selbst etwas mit der Tat zu tun?
In dieser Situation bietet ihm ein Fremder unverhofft Hilfe an und Dorian ergreift die Gelegenheit beim Schopf – denn das ist seine Chance, sich vor der Polizei zu verstecken. Der Unbekannte engagiert sich für Jugendliche in Not und bringt Dorian in eine Villa, wo er neue Kleidung, Essen und sogar Schulunterricht erhält.
Doch umsonst ist nichts im Leben, das erfährt Dorian recht schnell. Die Gegenleistung, die von ihm erwartet wird, besteht im Verteilen geheimnisvoller Werbegeschenke – sehr aufwendig versiegelt. Und als Dorian ein solches Geschenk nach einem unerwarteten Zwischenfall behält, wird er von diesem Zeitpunkt an gnadenlos gejagt.

Johansson_JRIm_Schlaf_komm_ich_zu_dir_160689erscheint am 24. August 2015 / 14,99€

Der siebzehnjährige Parker ist total am Ende: Seit vier Jahren hat er nicht mehr geschlafen. Stattdessen ist er dazu verdammt, Nacht für Nacht die Träume desjenigen mitzuerleben, dem er vor dem Schlafengehen zuletzt in die Augen geschaut hat. Er durchleidet fremde Ängste, erfährt dunkelste Geheimnisse – und darf niemals selbst träumen oder schlafen. Wenn sich nicht schnell etwas ändert, wird er sterben. Da trifft er Mia, und in ihren entspannenden Traumbildern findet er endlich Ruhe. Er beginnt sie zu verfolgen, um sicherzustellen, dass er in ihren nächtlichen Visionen landet. Doch damit erweckt er ihr Misstrauen. Denn sie wird schon längere Zeit von einem gefährlichen Stalker verfolgt. Plötzlich sind sie beide in höchster Gefahr.

Damico_GHellhole_159264erscheint am 24. August 2015 / 14,99€

Der lustigste Bösewicht, den die Fantasy je gesehen hat!

Max ist ein stinknormaler Nerd. Mit stinknormalen Nerd-Hobbys (Games) und stinknormalen Nerd-Problemen (zu wenig Kohle für Games und keine Freundin). Doch als eines Tages ein ausgewachsener Teufel – rot, mit Hörnern und einem unglaublich derben Wortschatz – in seinen Keller einzieht, steht Max‘ Leben plötzlich Kopf: Burk macht sich auf der Couch breit, spielt den ganzen Tag Playstation und futtert alle Fastfood-Snacks auf, die sich im Haus befinden. Um jeden Preis muss Max den Teufel loswerden, schon um seiner schwerkranken Mutter den Schock ihres Lebens zu ersparen. Doch dann schlägt Burk ihm einen Deal vor: Er rettet das Leben von Max’ Mutter, wenn dieser ihm eine Luxusvilla mit Whirlpool besorgt. Und schlagartig wird aus dem unscheinbaren Max ein kriminelles Mastermind wider Willen …

978-3-499-27181-6erscheint am 28. August 2015 / 9,99€

In jedem Abschied steckt ein neuer Anfang
Das Licht geht aus, ein Fahrstuhl bleibt stecken. Als der Strom wieder da ist, haben sich die Leben von Tom, Ellen, Leslie und Jane für immer verbunden. Seit drei Monaten gilt Toms Frau Alexandra als vermisst. Aber er will die Hoffnung nicht aufgeben, sie doch noch zu finden. Sein Schicksal berührt die drei Frauen zutiefst. Denn sie alle kennen die dunklen Seiten des Lebens: Leslie, die ihre Großmutter, die Eltern und beide Schwestern durch Krebs verloren hat. Ellen mit ihren Depressionen. Und Jane, die als Teenager schwanger wurde und alle Träume für ihre Familie opfern musste. Die drei beschließen, Tom bei seiner Suche zu helfen. Denn das einzig wahre Unglück wäre, die Hoffnung zu verlieren.

[Rezension] Temperamentvolle Leidenschaft von Don Ramirez

IMG_7744

Titel: Temperamentvolle Leidenschaft – Zwischen Liebe und Lust
Autor: Don Ramirez
Übersetzer: /
Verlag: BoD Books on Demand, Norderstedt
Erscheinungsdatum: Mai 2015
Format: Taschenbuch (300 Seiten)
ISBN: 978-3-7347-6998-6
Preis: 11,90€

zum Buch

Leseprobe

 

Worum geht es?

Don ist wieder Single. Noch unter der Trennung von seiner Ex-Freundin leidend, macht er sich im Internet auf die Suche nach neuen Bekanntschaften. Denn laut seiner Aussage folgt nach der ersten großen Liebe meistens eine noch größere. Auf seinem Weg dorthin macht er viele flüchtige Bekanntschaften und erlebt mit verschiedenen Frauen heiße Stunden. Einen speziellen Frauengeschmack scheint er dabei nicht zu haben. Wichtig ist nur, dass sie es verstehen, seine speziellen Neigungen zu befriedigen. Erst als Melanie in sein Leben tritt, scheint sein Beziehungswirrwarr langsam wieder in geordneten Bahnen zu laufen. Die Beiden verbringen eine aufregende und höchst erotische Zeit miteinander. Leider kühlt die Beziehung sehr schnell ab als Anita in Dons Leben tritt. Die Beiden verlieben sich Hals über Kopf ineinander und beginnen aufgrund der großen Entfernung erst einmal eine Fernbeziehung. Es werden viele aufregende Emails hin und her geschickt und prickelnde Telefonate geführt. Aber solch große Entfernungen sind in einer Beziehung gerade junger Menschen nie einfach. Beispielsweise müssen auch Probleme unpersönlich über das Telefon geklärt werden. Als sie sich erstmals begegnen, finden sie schnell heraus, dass sie wie füreinander gemacht scheinen: Auf körperlicher Ebene sind sie auf einer Wellenlänge. Aber ist dies genug, um alle Hindernisse und Steine, die ihnen in den Weg gelegt werden, zu überwinden?

Meine Meinung zum Buch:

Dies ist eine Premiere, denn ich habe schon einige Bücher aus dem Genre Erotik gelesen, aber noch nie eines aus der Feder eines Mannes. Als die Anfrage über den Blog kam, ob wir das Buch lesen wollten, musste ich nicht lange überlegen. Das, was ich von dem Buch gelesen hatte, hat mich neugierig gemacht. Ich war gespannt, wie es in der Gefühlswelt eines Mannes so aussieht, in welchem Schreibstil und mit welchen Worten ein Mann an so eine Geschichte heran geht, vorallem da sie autobiographisch ist. Sylvia Day hat es in ihrem vierten Band “Crossfire” auch probiert, aus der Sicht eines Mannes zu schreiben, und das ist so gründlich daneben gegangen, dass ich das Buch abgebrochen habe und es seitdem im Bücherregal vor sich hin staubt. Am 21. August erscheint das neue Buch von E.L. James, in welchem sie versucht, “Fifty Shades of Grey” aus der Sicht von Christian zu schreiben. Ich bin gespannt, ob sie es schafft ihre weibliche Fangemeinde zu begeistern. Ich bin der Meinung, so etwas gelingt nur, wenn es von einem Mann selbst geschrieben wird. Und da kommt wieder Don ins Spiel. “Temperamentvolle Leidenschaft” ist bereits sein zweites Buch, in dem er seine Erfahrungen mit dem weiblichen Geschlecht erzählt. Laut seiner Aussage ist es nicht nötig, den ersten Teil zu lesen. Dem muss ich als Frau leider widersprechen. Ich hätte schon gerne gelesen, wie er seine Ex Freundin Phebey kennengelernt hat, wie es zur Verlobung kam und vor allem warum die Beiden sich getrennt haben.

Als ich das Buch dann in den Händen gehalten habe und genau betrachten konnte, ist mir aufgefallen, dass das Cover sehr grau und unscheinbar aussieht. Das Pärchen ist für mich auch nicht unbedingt der Hingucker. Weiße Schrift auf grauem Hintergrund wäre mir wahrscheinlich im Buchladen nicht direkt ins Auge gesprungen und ich hätte mir nicht die Mühe gemacht, das Buch in die Hand zu nehmen und die Kurzbeschreibung auf der Rückseite zu lesen.

Das Buch beginnt mit einem schönen Vorwort und einem sehr schönen Zitat, was mir sehr gut gefallen hat. Nachdem Prolog war dann meine Neugierde endgültig geweckt und ich freute mich darauf in Dons Liebeswelt hinein zu tauchen. Die Kapitel haben eine sehr angenehme Länge und bereits nach den ersten paar Seiten ist man sofort in der Geschichte. Der Schreibstil ist einfach, sehr flüssig und dadurch leicht zu lesen. Die Ausdrucksweise ist direkt und zum Teil sehr vulgär, was mich allerdings nicht überrascht hat,  ich hatte es sogar so erwartet. Der Autor scheint eine große Anziehungskraft auf die junge Damenwelt zu haben. So lernt er auch stetig neue Frauen über das Internet kennen und lieben. Bis auf ein paar wenige Ausnahmen spielen die Frauen eher eine Nebenrolle und ich kann mich auch nur an noch zwei Namen erinnern. Dadurch konnte ich keine besondere Beziehung zu ihnen aufbauen. Interessant war es zu lesen, dass auch Männer von Frauen nach einem One Night Stand fallen gelassen werden, ich dachte bis dato, so etwas machen nur Männer. Was mir persönlich total gefehlt hat, ist eine Geschichte neben den ganzen amourösen Bekanntschaften. Ich als Leserin hätte gerne noch mehr von Don erfahren. Was macht er, wenn er nicht im Internet auf Frauenfang geht. Durch die Art und Weise, wie er mit den Frauen umgeht und sich um ihre Gefühle kümmert, ist er mir nicht unsympathisch. Aber durch die fehlende Beschreibung seiner Person ist er mir nicht so richtig ans Herz gewachsen. Das Buch hat mich 300 Seiten lang wirklich gut unterhalten und ich habe es ziemlich zügig durchgelesen. Ich habe geschmunzelt, war überrascht und teilweise auch entsetzt, dass es im Zeitalter von AIDS immer noch One Night Stands ohne Gummi gibt. Da ich immer noch neugierig auf Dons und Phebeys Geschichte bin, werde ich den ersten Teil sicher auch lesen und dank des Cliffhangers auch in den dritten Teil reinschnuppern.

Fazit:

Don Ramirez hat mit seinem Buch “Temperamentvolle Leidenschaft” einen lesenswerten Erotikroman geschrieben, der mich wirklich gut unterhalten hat. Alle Leserinnen, die gerne einen solchen Roman aus der Schreibweise eines Mannes lesen wollen und die sich von einer teilweise sehr vulgären Schreibweise nicht abschrecken lassen, kann ich diesen Roman nur empfehlen. Einen Stern Abzug gibt es von mir, weil mir die Geschichte um die erotischen Abenteuer fehlt und man viel zu wenig von Don erfährt. Deshalb “nur” 4 von 5 Sternen.