[Montagsfrage] Hast du schon einmal von einem Buch oder dessen Inhalt geträumt?

Hier geht’s zur Montagsfrage bei Buchfresserchen.

Die heutige Frage hat sich Yvonne von Yvonnes Bücherecke ausgedacht – vielen Dank dafür!:)

Ja, habe ich. Ich kann mich aber leider nicht an das Buch oder den Inhalt meines Traumes erinnern, aber ich weiß, dass das schon mal vorgekommen ist.
Mir passiert das gerne mal, wenn ein Buch mich emotional komplett mitnimmt oder es so spannend ist, dass ich in meinen Träumen die Geschichte weiterspinne oder versuche den Täter zu finden. Meistens träume ich von Büchern, wenn ich kurz vor dem Schlafengehen noch gelesen habe. Es muss aber wirklich ein gutes Buch sein, ansonsten nehme ich es nicht mit in meine Traumwelt.

Habt ihr euch schon mal traumtechnisch in einem eurer Bücher wiedergefunden?

[Aktion] Mein SuB kommt zu Wort #2

„Mein SuB kommt zu Wort“ ist eine Aktion von Anna von AnnasBucherstapel.de. Die Aktion findet immer am 20. des Monats statt, unabhängig des Wochentages. Teilnehmen darf jeder, wann immer er Lust und Zeit dazu hat.

Wie groß/dick bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)

Ich bin glücklicherweise wieder leicht gewachsen. Ich freue mich ja immer so sehr, wenn ich wachse. Nur Miriam gefällt das leider immer gar nicht, weil ich doch schon so groß und dick bin. Ich habe Miriam jetzt mal nachschauen lassen und ich bin immer noch über 300 Bücher dick. 319 ist der aktuelle Stand, aber ich weiß, dass Miriam die ganz brandneuen Bücher noch gar nicht eingepflegt hat. Also werde ich vermutlich noch so um die fünf Bücher dicker sein.
Wie auch letztes Mal, habe ich meine eBooks nicht mitgezählt, denn ich habe keine Ahnung wie viele es sind.

Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze!

Neuste SuB Zugänge Mai

Wie letzten Monat sind auch diese drei Bücher alles Rezensionsexemplare und werden hoffentlich nicht allzu lange auf dem SuB verweilen bzw. eins davon ist auch schon wieder runter.

Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Meister_DDie_Sandwitwe_JH_2_162597

Gerade noch auf dem SuB, ist dieses Buch auch schon wieder runter. Ich habe es als Rezensionsexemplar angefordert, da mir Band 1 von Derek Meister schon gut gefallen hat und habe das Buch noch vor Erscheinungstermin erhalten. Am 16.05. ist es offiziell erschienen und ich bin zur Zeit dabei eine Rezension zu dem Buch zu schreiben. Wahrscheinlich werdet ihr sie nächste Woche lesen können.

Lieber SuB, nimmt dein(e) BesitzerIn an SuB-Abbau-Challenges teil und was sind deine Gedanken dazu? Findest du es gut oder macht es dir Angst?

Also Miriam hat sich letztes Jahr mal an so einer Challenge versucht…eigentlich sogar an mehreren und hat auch ein paar Bücher weglesen können. Zum Glück ziehen aber meistens immer mehr Bücher ein, als sie von mir wegliest, so dass ich stätig wachse bzw. nicht allzu sehr schrumpfe. Ich weiß, dass Miriam möchte, dass ich schrumpfe, aber ich finde mich so gut wie ich bin!
Ich war allerdings etwas schockiert, als sie letztes Jahr ganz viele Bücher aussortiert hat, als Miriam und ihr Mann ungezogen sind. Da habe ich bestimmt um die 50 Bücher verloren. Glücklicherweise ist sie nicht wieder auf so eine Idee gekommen und ein Umzug steht auch in nächster Zeit nicht an, also plane ich schön weiter zu wachsen. Eine SuB-Abbau-Challenge macht sie nämlich im Moment auch nicht und plant auch keine. hihi

[Gastrezension] Unendliche Begierde – Zwischen Liebe und Lust von Don Ramirez

Unendliche Begierde

 

Titel: Unendliche Begierde – Zwischen Liebe und Lust
Autor: Don Ramirez
Übersetzer: /
Verlag: BoD Books on Demand, Norderstedt
Erscheinungsdatum: 10. März 2016
Format: Taschenbuch (320 Seiten)
ISBN: 978-3738640915
Preis: 11,90€

zum Buch

Leseprobe

 

Gastrezension von Nina

Worum geht’s?

Saskia hat sich in Don’s Herz festgesetzt. Nach seiner Trennung von Anita verliebt er sich in seine beste Online-Freundin. Nach dem ersten realen Treffen versucht Saskia ihm beizubringen, dass sie nur Freundschaft möchte. Don flüchtet sich in Abenteuer und lernt dabei Sarah kennen. Doch zwischen Saskia und Don soll noch mehr geschehen.  (Quelle)

Meine Meinung zum Buch:

Nach “Unerwartete Lust” und “Temperamentvolle Leidenschaft” ist “Unendliche Begierde” nun das dritte autobiografische Buch von Don Ramirez. In seinen Büchern erzählt der Autor von seinen eigenen erotischen Abenteuern. Meine Rezension zu “Temperamentvolle Leidenschaft” findet Ihr hier .

Auch diesmal finde ich die Gestaltung des Covers gelungen. Ich mag das Pärchen auf dem Bild und auch die dezenten Farben des Buches. Die verwendete weiße Schrift sticht ins Auge und das Buch hat dadurch einen Wiedererkennungseffekt.

Bevor ich mit dem dritten Band gestartet bin, habe ich nochmal die letzten Kapitel des zweiten Bandes gelesen, um einen leichtern Einstieg in die Geschichte zu finden. Schon nach ein paar Seiten war ich dann bereits wieder in der Geschichte angekommen. Wie bei den Vorgängerbänden ist auch in diesem Buch der Schreibstil leicht und flüssig. Die Sprache ist wie gewohnt sehr direkt, teilweise derb und vulgär. Das Buch trägt ganz klar die Handschrift eines Mannes. Die Kapitel haben eine angenehme Länge und lassen sich dadurch auch zügig lesen.

Das Buch startet auch diesmal mit einem interessanten Vorwort. Beim letzten Mal hatte ich mich daran gestört, dass in vielen der Geschichten, nichts über die Verhütung geschrieben wurde. Der Autor hat mir zwar versichert, dass er immer mit Kondom verhüten würde, aber bei einigen der dort beschriebenen  Geschichten hätte ich es gerne gelesen und fand es nicht passend, die Verhütung unerwähnt zu lassen. Diesmal gibt es eine Erklärung zu Beginn das Buches und das finde ich gut. Es gibt noch eine Änderung in diesem Buch, und zwar die Schrift der Kapitelüberschriften. Warum diese geändert wurden kann ich nicht sagen, mir gefiel die schlichten Überschriften besser.

“Unendliche Begierde” beginnt spannend und ich war sehr interessiert zu erfahren, wie es nach der Trennung von Anita in Dons Liebesleben weitergeht. Leider hat dieses Buch aber sehr viele Längen und kann die am Anfang aufgebaut Spannung kaum halten. Ich hatte beim Lesen den Eindruck, dass der Autor mit vielen Geschichten lediglich Seiten füllen wollte. Während ich die letzten beiden Bücher durchweg spannend und interessant gefunden hatte, war ich bei diesem Buch ziemlich enttäuscht. Die erotischen Abenteuer sind teilweise sehr übertrieben dargestellt und ich kann kaum glauben, dass sich die Geschichten so wirklich abgespielt haben sollen. Mich hat dieses Buch leider nicht so richtig gepackt. Mag sein, dass sich mittlerweile auch mein Anspruch an die Bücher geändert hat und ich mit dem Genre Erotik im allgemeinen nicht mehr so viel anfangen kann. “Fifty Shades of Grey” und “Crossfire” waren für mich damals neu, aber mittlerweile finde ich alles irgendwie gleich.  Ich habe mich durch dieses Buch regelrecht geschleppt, es immer wieder zur Seite gelegt und dann wieder neu gestartet. Der Schluss gefällt mir wieder gut, aber das kann meinen negativen Eindruck vom Buch bedauerlicherweise auch nicht mehr verbessern.

Dieses Buch wird sicher begeisterte Leserinnen finden, mich konnte es diesmal nicht überzeugen. Deshalb gibt es für “Unendliche Begierde – Zwischen Liebe und Lust”  auch nur 2 von 5 Sternen.

[Neu im Bücherregal] Buchschätze aus dem März

Es ist erst Mai und ich zeige euch schon meine Neuzugänge aus dem März? Ich bin ganz überrascht von mir, dass ich das tatsächlich hinbekommen habe. Zwinkerndes Smiley
Wie ihr sicherlich alle mitbekommen habt, war im März die Leipziger Buchmesse und mein Mann und ich waren alle vier Tage vor Ort. Natürlich ist es da nicht ausgeblieben, dass wir ein paar Bücher mit nach Hause gebracht haben. Ich habe euch aber nicht nur Bücher von der Messe zu zeigen.

Mit einem Klick auf den Buchtitel/Autorennamen gelangt ihr zur jeweiligen Verlagsseite, für mehr Informationen, wie beispielsweise dem Klappentext zum vorgestellten Buch.

Gekauft & gewonnen

Neuzugänge März 1

Harry Potter und der Stein der Weisen – Schmuckausgabe

Als kleiner Potterhead musste ich diese Ausgabe einfach haben. Obwohl ich das erste Buch tatsächlich sieben Mal auf englisch gelesen habe. Allerdings noch kein einziges Mal auf deutsch. Das werde ich dann mit dieser wunderschönen Schmuckausgabe nachholen.

AnimA – Schwarze Seele, weißes Herz von Kim Kestner

Dieses wundervolle Buch habe ich bei einem Gewinnspiel der lieben Autorin Patricia Schröder gewonnen. Sie hat uns eine recht kniffelige Aufgabe gestellt und ich hatte Lust mit zu rätseln. Das Buch stand auf meiner Wunschliste, daher freue ich mich umso mehr.

Rezensionsexemplare

Neuzugänge März 2

Love & Lies – Band 1 und 2 von Molly McAdams

Beide Bücher sind als Reziexemplare bei mir angekommen. Noch muss ich ein paar andere Bücher davor lesen, aber die Rezensionen zu den Büchern werden kommen. Ich bin schon ganz gespannt darauf, wie sie mir gefallen werden.

Buchmesseschätze

Neuzugänge März 3

Der Ort, an dem die Reise endet von Yvonne Adhiambo Owuor

Dieses Buch war in einer unserer Goodiebags von Lovelybooks, die wir beim LB Leser- und Bloggertreffen erhalten haben. Christian und ich haben ja jeweils eine erhalten. Vielen Dank nochmal dafür!
Das Buch war mir gänzlich unbekannt und entspricht eigentlich nicht meinem Beuteschema, aber ich finde, es klingt sehr interessant und ich lasse mich gerne auf Neues ein.

Die Mutter meiner Mutter von Sabine Rennefanz

Auch dieses Buch befand sich in einer der Goodiebags und war mir völlig unbekannt. Mal schauen, was ich dazu zu sagen habe, wenn ich es mal lese.

Neuzugänge März 4

Drei mal wir von Laura Barnett

Das Buch war in meiner Goodiebag und ich habe mich sehr darüber gefreut, da ich schon vor der Messe damit geliebäugelt hatte.

Post Mortem von Mark Roderick

Und wieder ein Buch aus der Goodiebag. Ich verspreche, wir haben es gleich geschafft. Zwinkerndes Smiley Auch dieser Thriller hat mir vor der Messe nichts gesagt, aber er klingt sehr interessant.

Meine Seele so kalt von Clare Mackintosh

Das wäre dann das letzte Buch aus den Goodiebags. Wir waren sehr zufrieden und glücklich über unsere Bücher und mit den zwei Thrillers sind auch definitiv Bücher mit dabei, die auch Christian irgendwann einmal lesen wird.

Neuzugänge März 5

Infernale von Sophie Jordan

Ein absolutes Wunschbuch. Es klingt so interessant und spannend und als ich dann noch der Lesung auf der Messe lauschen durfte, musste es einfach mit. Dieses Buch ist auch der Grund, warum ich Ursula Poznanski ohne Warteschlange am Loewe Stand begegnet bin. Also muss es einfach gut sein. Zwinkerndes Smiley

Bis aufs Haar von K.A. Harrington

Dieses Buch stand schon länger auf meiner Wunschliste und auf der Messe habe ich mich dann entschieden, es mir zu kaufen. Man kann ja nie genug (ungelesene) Bücher haben.

Der elektronische Neuzugang

516G yYEqYL._SX311_BO1,204,203,200_

Dem Horizont so nah von Jessica Koch

Dieses Buch gab es kostenlos beim großen A. Es klang gut, also durfte es auf meinem Kindle einziehen.

 

Kennt ihr eins der Bücher schon? Welches Buch sollte ich unbedingt sehr bald lesen?

[Rezension] Basaltblitz: Geburt eines Helden von Markus Tillmanns

Basaltblitz

 

Titel: Basaltblitz – Geburt eines Helden
AutorIn: Markus Tillmanns
Verlag: selfpublished
Erscheinungsdatum: 13. September 2015
Format: eBook (110 Seiten)
ASIN: B0143GWWIO
Preis:  0,99€

zum Buch

zum Autor

 

Worum geht’s?

Der schüchterne und eher schmächtige Nick hat es in der Schule nicht gerade leicht. Ständig wird er gemobbt und gepiesackt, obwohl er einfach nur in Ruhe seine Comics lesen möchte.
Als er eines Tages zufällig einen Kometen isst, ändert sich sein Leben schlagartig. Nick wird zum Superhelden, was ziemlich cool wäre, wenn da nicht dieser ständige Durst und die fiesen Superschurken wären.

Meine Meinung zum Buch

“Basaltblitz – Geburt eines Helden” ist der erste Teil einer Kurzgeschichtenreihe um Nick und seinen Freund Be. Als Markus Tillmanns mich vor einigen Monaten anschrieb und mich fragte, ob ich sein Lesehäppchen gerne rezensieren wollen würde, war mir gar nicht bewusst, dass es sich um eine recht kurze Kurzgeschichte handelt, obwohl die Bezeichnung “Lesehäppchen” das ja schon ahnen lies.

Das Büchlein hatte ich innerhalb von zwei Stunden beendet. Ihr seht, es lässt sich richtig schnell lesen. Da dies nicht das erste Buch ist, das ich von Markus Tillmanns lese, kann ich sagen, dass sein Schreibstil gewohnt gut bleibt. Flüssig und humorvoll wird der Leser auch durch dieses Werk des Autoren geleitet.
Allerdings hat Tillmanns auch eine ganz besondere Art zu schreiben und sich Themen für seine Bücher auszusuchen. Ich habe bereits sein erstes Werk “Teufel” gelesen und war auch bei diesem Buch recht zwiegespalten. Mit Balsaltblitz geht es mir ähnlich.
Der Schreibstil ist super, die Idee an sich interessant und ganz witzig, aber auch hier bin ich mit der Umsetzung nicht ganz zurecht gekommen.

Nick ist schüchtern, sehr schmal gebaut und dadurch leider ein permanentes Mobbingopfer. Das Thema Mobbing hier einfließen zu lassen, finde ich ganz toll und die Botschaft zwischen den Zeilen ist genau das, was mich an diesem Buch gefreut hat. Doch die Geschichte an sich wurde mir einfach zu abstrus. Nick isst einen Kometen, entdeckt seine Superkraft und hat plötzlich den Drang Blut zu trinken. Das war mir einfach zu vampirig, zu weit hergeholt, zu unglaubwürdig, obwohl es Fantasy ist. Ich hatte beim Lesen nicht nur einen “Was zum…?!” – Moment.

Markus Tillmanns gehört für mich zu den Autoren, deren Art und Stil man mögen muss, um mit seinen Büchern zurecht zu kommen. Ich scheine leider nicht dazuzugehören. Aber ich bin mir sicher, dass es viele Menschen geben wird, die er mit seinen Büchern begeistern kann.

Fazit

Eine Kurzgeschichte für Markus Tillmanns Fans und Leser, die auf abgefahrene Geschichten stehen. Mir persönlich war die Geschichte zu abstrus, obwohl mir der Schreibstil, wie immer, sehr gut gefallen hat.
Von mir gibt es 3 von 5 Sternen.

[Montagsfrage] Unverhofft reich – welches Buch ist euch nur durch Zufall in die Hand gefallen und entpuppte sich als großartig?

Hier geht’s zur Montagsfrage bei Buchfresserchen.

Die heutige Frage hat sich die liebe Andrea von lohnt das lesen ausgedacht – vielen Dank dafür!

Für die heutige Montagsfrage musste ich wieder Goodreads zu Rate ziehen, denn spontan wollte mir auf die Schnelle kein Buch einfallen. Doch nach nur wenigen Minuten bin ich auf gleich drei Bücher gestoßen, die ich euch heute vorstellen möchte. Hätte ich noch weiter geschaut, wären es sicherlich noch mehr Bücher geworden, aber drei reichen meiner Meinung nach. Smiley

Zum einen wäre da Dash & Lilys Winterwunder, das ich auf einem Blog entdeckt habe und das mich sofort angesprochen hat. Ich habe es mir dann gekauft, weil ich im Winter 2013 unbedingt passende Bücher lesen wollte und dieses Buch hat mich auf ganzer Linie überzeugen können. Ich kann es echt nur weiterempfehlen.
Dann wäre da noch Insignia – Die Weltenspieler von S.J. Kincaid. Das Buch ist mir durch eine Leserunde aufgefallen. Normalerweise wäre es überhaupt nicht in meinen Fokus gerückt, aber auf Lovelybooks hatte ich es entdeckt. Dieses Buch hat mich einfach nur umgehauen. Sehr schade ist, dass die Trilogie nicht weiter übersetzt wurde und ich die restlichen beiden Teile nun auf englisch werde lesen müssen. Ich hoffe, dass dafür meine Englischkenntnisse reichen, denn das Buch ist teilweise recht technisch gewesen.
Und zu guter Letzt wäre da noch HotDogs zum Frühstück von Elke Becker. Dieses Buch hat mich echt berührt und auch hier bin ich durch eine Leserunde drauf gestoßen. Von diesem Buch habe ich euch schon häufiger erzählt, also lest es. Zwinkerndes Smiley

Ich bin auf eure unverhofften Highlights gespannt. Welches Buch muss ich mir unbedingt mal anschauen?

[Rezension] Inseln der Stille–Ein Ausmalbuch von Beate Brömse

Broemse_BInseln_der_Stille_163705

 

Titel: Inseln der Stille – Ein Ausmalbuch
Künstlerin: Beate Brömse
Verlag: Bassermann Inspiration
Erscheinungsdatum: 08. März 2016
Format: Broschiert (80 Seiten)
ISBN: 978-3-572-08212-4
Preis: 7,99€

zum Buch

 

 

Ausmalbücher sind zur Zeit in. Zumindest hat es den Anschein, wenn man die (sozialen) Medien näher verfolgt. Immer wieder begegnen einem diese Bücher, die versprechen für ein bisschen Ruhe im eigenen Leben zu sorgen. Ruhe durch das bewusste Hinsetzen und Zeitnehmen, um etwas ganz ohne Hektik und Lärm zu genießen.

Früher als Kind habe ich äußerst gerne gemalt und auch Malbücher ausgemalt. Auch heute noch habe ich mich dabei ertappt, wie ich in meinem Beruf als Erzieherin zusammen mit den Kindern am Tisch saß und einfach nur etwas ausgemalt habe – es hat mir Spaß gemacht.
Als dann die Mail mit der Anfrage zu diesem Buch kam, brauchte ich nicht lange zu zögern und habe zugesagt. Entspannung kann ich immer gebrauchen und ich wollte einfach mal eins dieser Ausmalbücher für Erwachsene ausprobieren.

Ausmalbuch Bild 1Als das Buch dann bei mir zu Hause ankam, war ich zunächst etwas baff. Die Bilder sind unfassbar detailliert gezeichnet und ich musste mich erst einmal lange Zeit daran satt sehen, bevor ich überhaupt zu einem Stift greifen wollte.
Auf den Bildern bzw. Vorschauen im Internet sieht man schon, dass dieses Buch filigranere Zeichnungen hat, als so manch anderes Ausmalbuch, doch in der Realität fällt es eindeutig stärker auf. Ich war etwas skeptisch, ob die Zeichnungen nicht zu detailliert für mich sein könnten und ich die Lust am Ausmalen verlieren würde.
Leider war dem dann auch so. Für mich gab es zu viele, zu kleine Flächen und trotz dessen, dass ich lange Zeit an einem Bild gesessen habe, konnte ich kaum Fortschritte erkennen. Es ging für mich nicht vorwärts, ich hatte kein Erfolgserlebnis und so verlor ich leider die Lust daran.
Das Buch ist aber eindeutig etwas für eine Freundin für mich, die selber ganz viel zeichnet und malt und sie ist ganz fasziniert von dem Buch. Ich werde es ihr schenken, damit es doch noch in gute Hände kommt und ordentlich ausgemalt wird.

Das Buch selber besteht aus vielen verschiedenen Zeichnungen zu bestimmten Überschriften. Die Zeichnungen sind passend dazu gewählt und auf jeder Doppelseite befindet sich auch ein dazu passender Spruch. Die meisten dieser Sprüche sind wirklich wunderschön.
Alle Seiten können einzeln herausgetrennt werden, so dass man eins oder mehrere der ausgemalten Bilder auch verschenken kann. Das Papier ist schön dick und ich vermute, dass auch Filzstifte nicht stark durchdrücken werden. Ich hatte mich allerdings für Buntstifte entschieden, da ich persönlich fand, dass weniger kräftige Farben besser zu den Motiven passen. Wenn man mit Buntstiften malt, dann sollte auf jeden Fall ein Anspitzer griffbereit liegen, da die kleinen Flächen spitze Stifte erfordern.

Fazit

Ein schönes Buch, mit faszinierenden, sehr detaillierten und filigranen Zeichnungen. Meiner Meinung nach kein Buch für Anfänger in diesem Gebiet. Zum Ausmalen der Motive wird viel Zeit  und Ruhe benötigt. Wer, so wie ich, schnell Ergebnisse sehen möchte, der sollte zunächst zu einem Ausmalbuch mit einfacheren Motiven greifen und später auf dieses hier zurückkommen.
Wer allerdings ein wenig Herausforderung sucht und wem die einfachen Bücher zu einfach sind, der wird mit diesem Exemplar sicherlich seine Freude haben. Mir war es zu filigran, daher vergebe ich “nur 3,5 von 5 Sternen.