[Blogger Kochduell] Januar

Kochduell-12

Vor einigen Wochen kam meine bessere Hälfte ganz aufgeregt zu mir und erzählte mir vom Blogger Kochduell. Die Idee dahinter sei im Prinzip ganz einfach: Melli postet auf ihrem Blog regelmäßig ein paar Zutaten und ihre Leser kreieren daraus raffinierte Rezepte. Klingt ein wenig nach der Sendung Kochduell? Der Name kommt wohl nicht von ungefähr. Ob ich dem Team Tomate oder dem Team Paprika angehören wollte, war im Januar eine schwere Wahl, da gleich beide Zutaten auf der Liste standen. Ich habe mich für beides entschieden.

Als Hauptspeise gab es gedünstete Zwiebeln mit Tomaten und frischen Brechbohnen. Dazu gebratene Rosmarinkartoffeln an einer gefüllten und gratinierten Paprika.

Als Nachspeise gab es eine Kiwi-Vanille Flammeri à la Vol-au-vent.

Als Zutaten habe ich folgende aus der Liste von Melli gewählt:

Vorspeise

  • Kartoffeln
  • Grüne Bohnen
  • Käse (ich habe mich für geriebenen Emmentaler entschieden)
  • Zwiebeln
  • Reis
  • Tomate
  • Paprika
  • Mozzarella

Nachspeise

  • Pudding
  • Kiwi
  • Blätterteig (hier: Blätterteigpasteten)
  • Sahne

Gemerkt? Da meine bessere Hälfte und ich Vegetarier sind, habe ich einfach alles Fleisch weggelassen. Und da wir keine Lust hatten, gelatinefreie Marshmellows im Internet zu bestellen, haben wir auch darauf verzichtet.

Vol-au-vents sind übrigens Blätterteigpasteten. Die meisten werden sie wahrscheinlich als Behälter für Ragout fin kennen.

Den Rest habe ich wie folgt zubereitet:

Kochduell-04Kartoffeln pellen, in Salzwasser gar kochen, abschrecken und beiseite stellen. Währenddessen den Reis im Verhältnis 1:2 in Wasser kochen und die grünen Bohnen abwaschen und bereithalten. Die Paprika waschen und aushöhlen. Den Reis mit Butter, Salz und Pfeffer abschmecken. Unter den fertigen Reis geriebenen Emmentaler heben und die Füllung für die Paprika mit Curcuma, Paprikagewürz und etwas Cayennepfeffer würzen.

Den Ofen auf 200° vorheizen.

Kochduell-08Die Bohnen in kochendes Wasser geben und darin garen. Währenddessen die Tomaten häuten und würfeln. Die Zwiebel schälen und ebenfalls fein würfeln. In einer Pfanne Öl erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Die Tomaten dazu geben und mitdünsten. Sobald sich eine sämige Sauce ergibt, die Bohnen dazugeben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kochduell-09Die Paprika mit der Reis-Käse-Mischung füllen. Den Mozzarella waschen und mit den Fingern zerdrücken. Mit etwas Paprikagewürz würzen und auf der Paprika verteilen. Die gefüllte Paprika auf einem Backblech in den Ofen geben und 20min gratinieren.

Kochduell-07Die gekochten Kartoffeln halbieren und mit den Schnittflächen in eine Pfanne mit heißem Öl geben. Sobald die Kartoffeln kross angebraten sind, mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen.

Kochduell-01Das Bohnengemüse auf einem Teller anrichten, die gefüllte Paprika dazustellen und zusammen mit den Rosmarinkartoffeln anrichten.

Tipp: Für die Rose wird einfach die Haut einer Tomate vorsichtig mit einem Sparschäler in einem langen Streifen abgeschält und dann aufgerollt.

Nachspeise

Den Pudding wie auf dessen Verpackung angegeben zubereiten. Währenddessen die Sahne steif schlagen und ggf. mit etwas Vanillezucker süßen. Eine Kiwi schälen, würfeln und dabei eine Scheibe zurücklegen. Deckel der Vol-au-vents vorsichtig mit einem Messer herausheben und beides kurz in den heißen Ofen geben.

Kochduell-10Die Sahne unter den Pudding heben und dann die Kiwiwürfel hinzugeben. Die Vol-au-vents aus dem Ofen nehmen, mit der Kiwi-Vanille-Flammeri füllen und mit einer Kiwischeibe dekorieren. Zum Schluss den Deckel drauflegen und servieren.

Fazit

Ich kann nicht anders als Melli zu danken! Du hast die perfekten Zutaten zusammengestellt für eine perfektes Abendessen.

Advertisements

7 Gedanken zu “[Blogger Kochduell] Januar

  1. Hallo Christian

    Oh das sieht aber gut aus!!Freu mich das du mitgemacht hast!Wenn du magst darfst du mir auch für die nächste Runde 4 Zutaten schicken.Haupt und Nachspeise gern gemischt.

    Liebe Grüße
    Melanie

  2. Wow, das nenne ich mal toll angerichtet und lecker gekocht! Sieht wirklich toll aus und schmeckt sicherlich ebenso! Schön, daß nun auch mal ein Mann sich traut!

    LG Soli

  3. Pingback: Melliausosna schreibt und zeigt euch was

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s