Vollstrecker der Königin–Das grüne Tuch von Angelika Diem (Kurzgeschichtensammlung)

dasgruenetuch

 

Titel: Vollstrecker der Königin – Das grüne Tuch
Autor: Angelika Diem
Verlag: Machandel Verlag
Erscheinungsdatum: 25. Mai 2014
Format: Broschiert (236 Seiten) oder eBook
ISBN-13: 978-3939727507
Preis: 9,90€ (Broschiert) – 1,99€ (eBook)

zum Buch

Leseprobe

 

Worum geht’s?

Das grüne Tuch
Nachdem Caitlynn sich zum erste Mal gegen das magische Charisma ihres Vaters erfolgreich aufgelehnt hat und ihre Mutter zur Feststellung gelangt ist, dass Caitlynns starkes Charisma sie unbrauchbar für einen Heiratshandel macht, beschließt die Gräfin sie an einen Ort zu bringen, wo Caitlynn gezwungen ist einen gänzlich anderen Weg einzuschlagen, als sie möchte, denn sie möchte sich eigentlich zur Vollstreckerin ausbilden lassen. Angekommen im grünen Haus bei ihrer Großmutter Melana, soll Caitlynn dort in die Heilerlehre gehen.

Halbe Hand
Einige Zeit nach Caitlynns Ankunft in Melanas grünem Haus, wird die Heilerin vom Fürsten zu Faelin auf sein Anwesen eingeladen. Als sich die Meisterin-der-Heilkunst weigert seiner Einladung nachzukommen, beschließen seine Untergebenen kurzerhand Caitlynn zu entführen, um Melana zum Fürsten zu locken. Dieser leidet an einer fürchterlichen Krankheit, die sich nicht heilen lässt und Melana soll ihm helfen wieder gesund zu werden.

Schmerztrinker
Dieses Jahr fährt Caitlynn nicht zu ihren Eltern und Geschwistern nach Hause, um mit ihnen das Sternenkäferfest zu feiern. Stattdessen hilft sie ihrer “neuen” Familie bei den Vorbereitungen zum Festmarkt und lernt daraufhin auch den “Einsiedler” Alban kennen, der sie  von Anfang an fasziniert und zu dem sie sich auf gewisse Weise hingezogen fühlt. Doch Alban hat ein Geheimnis, das sich nach einem heftigen Gewitter auf dem Festmarkt offenbart.

Meine Meinung

Bei Angelika Diems neustem Werk handelt es sich um eine Kurzgeschichtensammlung aus drei kleinen Geschichten, die sich zwischen dem Prolog (aus “Der Baeldin-Mord”) und dem Zeitpunkt als sich Caitlynn dem Mord auf Schloss Baeldin annimmt.

“Das grüne Tuch” kann zwar unabhängig von Band 1 gelesen werden, doch würde ich allen Interessierten empfehlen erst das erste Buch zu lesen, um einen besseren Einstieg zu finden und eventuelle Zusammenhänge zu verstehen.

“Die Vollstrecker der Königin – Der Baeldin-Mord” hat mir damals sehr gut gefallen und so war ich froh, als ich darauf gestoßen wurde, dass es sozusagen ein Zwischenspiel mit Caitlynn geben wird, bis endlich Band 2 erscheint und ich Caitlynns Abenteuer weiter verfolgen kann.
Auch “Das grüne Tuch” hat mir wieder sehr gut gefallen und das obwohl es keine einheitliche Geschichte war. Normalerweise bin ich kein so großer Fan von Kurzgeschichtensammlungen, aber hier hat es wunderbar gepasst. Nun bin ich gespannt, ob in Band 2 Bezug auf diese kleine Exkursion in Caitlynns Leben genommen wird oder ob es “nur” ein Add-On bleibt.

Angelika Diem überzeugt auch hier mit einem flüssigen und gut zu lesenden Schreibstil und interessanten Geschichten, bei denen mir nicht langweilig geworden ist. Ich mag die von der Autorin erschaffene Welt sehr gern und kann mich beim Lesen sehr gut hineinfühlen. Bis jetzt waren mir aber alle Teile noch zu kurz. Ich würde gerne noch mehr vom Drumherum wünschen und auch mehr Tiefe für die einzelnen Charaktere. Caitlynn ist mir ans Herz gewachsenen. Eine sehr sympathische, intelligente und auch starke Protagonistin. Auch Melana, ihre Großmutter hat Potential zu einem Lieblingscharakter zu werden und ich hoffe stark, dass wir ihr in Band 2 wieder begegnen werden.

Angelika Diem schafft es auch mit wenigen Worten, dass ich Sympathie bzw. Antipathie mit den einzelnen Charakteren empfinde, was stark dabei hilft mich in Caitlynns Welt hinein versetzen zu können.

Als Kritikpunkt muss ich allerdings leider die Fehler im Text aufführen. Ich habe die eBook Version gelesen und bin immer wieder auf Rechtschreibfehler, fehlende oder nicht passende Worte im Text gestoßen. Da bedarf es noch an Verbesserung.

Mein Fazit

Mit “Das grüne Tuch” ist Angelika Diem ein schönes und auch spannendes Zwischenspiel in Caitlynns Geschichte gelungen, das mich wieder in seinen Bann ziehen konnte. Ich freue mich schon sehr darauf mehr von Caitlynn lesen zu dürfen und hoffe, dass es nicht mehr allzu lange dauern wird, bis Band 2 fertig geschrieben und publiziert ist.
Definitiv ein Muss für alle Fans vom Baeldin Mord und denen, die es noch werden wollen. 4 von 5 Sternen gibt von mir.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Vollstrecker der Königin–Das grüne Tuch von Angelika Diem (Kurzgeschichtensammlung)

  1. Pingback: [Lese-Rückblick] Juni 2014 | tthinkttwice

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s