[Rezension] Numbers–Den Tod vor Augen von Rachel Ward

9783551312396

 

Titel: Numbers – Den Tod vor Augen
Autor: Rachel Ward
Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum: Juni 2011
Format: Softcover (432 Seiten)
ISBN-13: 978-3551520166
Preis: 14,95€

zum Buch

Leseprobe

 

 

“Numbers – Den Tod vor Augen” ist der zweite Teil der Numbers-Trilogie. Für die folgende Rezension setze ich Band 1 als bekannt voraus, andernfalls könnten Spoiler vorhanden sein.

Worum geht’s?

Wir schreiben das Jahr 2027. Die Menschheit hat es geschafft, dass ihre Welt von Naturkatastrophen heimgesucht wird. Weite Teile der uns bekannten Küsten sind bereits untergegangen.
Adam lebt in dieser Welt und genau wie seine Mutter sieht er die Todesdaten der Menschen, denen er in die Augen blickt. Eine Zahl begegnet ihm immer wieder – 01012028. Tausende von Menschen werden an diesem Tag sterben. Doch Adam möchte dies verhindern, koste es was es wolle.

Meine Meinung

Dieses Buch konnte mich zwar nicht so sehr zum Weinen bringen wie sein Vorgänger, dennoch steht Band 2 dem Trilogieauftakt in nichts nach.

Rachel Ward macht mit “Numbers – Den Tod vor Augen” gewohnt gut weiter. Auch dieses Mal konnte die Story mich packen und mich erst auf der letzten Seite wieder loslassen.

Wie auch im ersten Band begegnen wir wieder dem rotzigen Schreibstil, der prima an die Charaktere und auch die Zielgruppe dieser Trilogie angepasst ist. Wer diesen Schreibstil in Band 1 schon nicht mochte, der wird auch hier seine Schwierigkeiten haben. Mir persönlich hat er gut gefallen, da er authentisch wirkt.

In Band 2 begegnen wir bekannten, aber auch völlig neuen Charakteren, die gut ausgearbeitet sind und die Fähigkeit haben, mich als Leser in ihre persönliche Geschichte so einzubeziehen, dass ich mich mit ihnen gleichzeitig freuen, aber auch leiden kann.

Die Idee des ersten Bandes wird in “Numbers – Den Tod vor Augen” natürlich wieder aufgegriffen, aber auch leicht verändert, so dass ich als Leser nicht das Gefühl hatte den ersten Band, nur mit anderen Charaktere zu lesen. Die Weiterentwicklung hat mir persönlich gut gefallen und ich bin gespannt darauf in was die Idee im Abschlussband gipfeln wird.

Fazit

Auch mit Band 2 der Numbers-Trilogie konnte mich Rachel Ward wieder abholen und begeistern. Wem Band 1 gefallen hat, der sollte dringend weiterlesen und Adam kennenlernen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s