[Anti Age dem SuB! 3.0] Der zweite Monat ist geschafft

Kann es denn echt schon sein, dass wir bereits Oktober haben? Irgendwie rast dieses Jahr nur so dahin…besonders im Vergleich zu letztem Jahr, das kaum ein Ende finden konnte.

Der September ist um und mein Alt-SuB ist wieder um zwei Bücher leichter geworden. Zusammen mit dem August macht das nun insgesamt vier Bücher. Für mich persönlich eine ganz gute Leistung, vor allem wenn man bedenkt, dass ich sehr gerne Alt-SuB Bücher vor mich hinschiebe. Zwinkerndes Smiley Jetzt bin ich mal gespannt, was der Oktober so bringt.
Im September hatte ich relativ wenig Zeit zum Lesen, da ich meinen Fokus ein wenig verändert habe und u.a. auch viel mehr Sport mache als früher, was pro Tag doch schon 1-2 Stunden Lesezeit kostet. Aber auch ich werde nicht jünger und muss endlich mal ein wenig fitter werden.

Im September war mir die Glücksfee nicht so hold, da sie mir einen enorm dicken Schmöcker verpasst hat. Ich durfte mich Der Nibelungen-Saga von Thomas Dewi und Wolfgang Hohlbein widmen und zwar der Ausgabe, die gleich die ersten beiden Bücher beinhaltet. Fast 1000 Seiten habe ich damit hinter mich gebracht. Schlecht war das Buch aber nicht, nur gewöhnungsbedürftig, besonders was die Sprache anging.
Vom Ur-Opa SuB konnte ich Nackte Angst von Dean Koontz verabschieden. Grundsätzlich kein schlechtes Buch, aber so richtig vom Hocker hauen konnte es mich nicht.

Bei der Zusatzaufgabe und bei “Plus-Minus” habe ich mal wieder gnadenlos versagt. Für die Zusatzaufgabe hatte ich einfach keine Zeit mehr und auch im September war ich wieder enorm in Shopping-Laune, so dass erneut wieder mehr Bücher auf den SuB gewandert sind, als ich weg lesen konnte. Die Flohmarktzeit ist aber nun um und ich versuche zumindest im Oktober mal keine weniger Bücher zu kaufen.

Auf geht’s in den Oktober

Die Glücksfee hat erneut gewählt und im Oktober steht nun Mr. K. von J.A. Konrath auf dem Plan. Im Moment habe ich so gar keine Ahnung worum es in diesem Buch geht.

Von den Ur-Opas hat es wieder einen Koontz getroffen und zwar ist es dieses Mal Wintermond. Auch hier muss ich mich vom Inhalt überraschen lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s