[Neu im Bücherregal] Flohmarktausbeute im September

Im September war ich auf einigen Flohmärkten unterwegs und konnte diverse Bücher einfach nicht zurücklassen. Aber wer kann bei einem preis von 1€ pro Hardcover und 50 Cent für ein Taschenbuch schon Nein sagen?! Außerdem hatte unsere Stadtbücherei noch einen “Ausverkauf”. Dort gab es 1kg Buch für nur 1€ – Schnäppchenalarm!

Neuzugänge Flohmarkt 1

Die Bücherdiebin – Markus Zusak

Ich glaube, zu diesem Buch muss ich nicht mehr viel sagen. Auf meiner Merkliste stand es eh schon und als ich es dann günstig auf dem Flohmarkt entdeckt hatte, musste es mit. Der zustand ist sogar ungelesen.

Sie hielt immer noch das Buch in der Hand. Verzweifelt klammerte
sie sich an die Worte, die ihr das Leben gerettet hatten.

1939, Nazideutschland. Der Tod hat viel zu tun und eine Schwäche für Liesel Meminger.
Am Grab ihres kleinen Bruders stiehlt Liesel ihr erstes Buch. Mit dem „Handbuch für Totengräber“ lernt sie lesen und stiehlt fortan Bücher, überall, wo sie zu finden sind: aus dem Schnee, den Flammen der Nazis und der Bibliothek des Bürgermeisters. Eine tiefe Liebe zu Büchern und Worten ist geweckt, die sie auch nicht verlässt, als die Welt um sie herum in Schutt und Asche versinkt. Liesel sieht die Juden nach Dachau ziehen, sie erlebt die Bombennächte über München – und sie überlebt, weil der Tod sie in sein Herz geschlossen hat. (Quelle)

Was kostet der Tod? und Im Netz des Todes – Leslie Parrish

Beide Bücher kannte ich vorher nicht, klingen aber interessant. Bei dem Preis und Zustand der Bücher mussten auch diese mitgenommen werden.

FBI-Agent Dean Taggert schließt sich einer neuen Spezialeinheit an – dem Cyber Action Team. Aufgabe dieses Teams ist es, Mordfälle zu lösen, die mit dem Internet in Verbindung stehen. Taggert wird sofort mit einem äußerst brisanten Fall betraut: Er soll einen Serienmörder aufspüren, der auf einer Internetseite namens “Satan’s Playground” live Frauen umbringt. Seine Ermittlungen führen ihn in die Kleinstadt Hope Valley, wo ihm die äußerst fähige und attraktive Polizistin Stacey Rhodes zur Seite steht. Gemeinsam verfolgen sie die Spur des Täters. Und sie müssen sich beeilen, denn der Mörder hat bereits sein nächstes Opfer im Visier … (Quelle)

Der ehemalige FBI-Profiler Alec Lambert steigt bei den Black CATS ein – einer Spezialeinheit zur Bekämpfung von Internetkriminalität. Er übernimmt die Ermittlungen gegen einen berüchtigten Serienmörder, der sich als “Der Professor” bezeichnet und sich seine Opfer im Internet sucht. Alec erhält Unterstützung von der Expertin Samantha Dalton, die mit ihrem attraktiven Äußeren und ihrer zurückhaltenden Art tiefe Gefühle in ihm weckt. Doch die Lage eskaliert, als Samantha selbst ins Visier des Serienmörders gerät … (Quelle)

Gebrochene Versprechen – Marliss Melton

Da ich mich bereits im Lyx-Rausch befand, habe ich auch gleich noch dieses Schmuckstück eingepackt. Die Verkäuferin versicherte mir, ich könne es auch als Einzelband lesen. Kennt es jemand und kann das bestätigen?

Hannah Geary will Rache. Ein verräterischer SEAL-Kommandant hat einst ihren Partner getötet und sie selbst ins Gefängnis gebracht. Der Schuldige ist immer noch auf freiem Fuß und in einige zwielichtige Waffengeschäfte verwickelt. Hannah hat sich geschworen, ihm das Handwerk zu legen. Doch dafür braucht sie die Hilfe von Lt. Luther Lindstrom. Während sie gemeinsam einer heißen Spur folgen, entwickelt Hannah schon bald tiefere Gefühle für den attraktiven Lindstrom. Doch dieser hat gerade eine schwierige Trennung hinter sich und scheint noch nicht bereit für eine neue Beziehung. (Quelle)

tschick – Wolfgang Herrndorf

Auch dieses buch war lange in aller Munde und für gerade mal 1€ musste ich nicht lange überlegen, ob ich es kaufen soll oder nicht.

Mutter in der Entzugsklinik, Vater mit Assistentin auf Geschäftsreise: Maik Klingenberg wird die großen Ferien allein am Pool der elterlichen Villa verbringen. Doch dann kreuzt Tschick auf. Tschick, eigentlich Andrej Tschichatschow, kommt aus einem der Asi-Hochhäuser in Hellersdorf, hat es von der Förderschule irgendwie bis aufs Gymnasium geschafft und wirkt doch nicht gerade wie das Musterbeispiel der Integration. Außerdem hat er einen geklauten Wagen zur Hand. Und damit beginnt eine Reise ohne Karte und Kompass durch die sommerglühende deutsche Provinz, unvergesslich wie die Flussfahrt von Tom Sawyer und Huck Finn. (Quelle)

Kein Entkommen – Linwood Barclay

Ich wollte schon immer ein Buch von Linwood Barclay lesen, also wurde auch dieses Buch bei meinem Beutezug mit eingesackt.

Sonne, Softeis, Kinderlachen. So hatte sich David den heutigen Tag vorgestellt. Ein Ausflug nach Five Mountains würde Davids Sohn Ethan gefallen. Auch seine depressive Frau Jan würde auf andere Gedanken kommen. Als sie in der Menge verschwindet, wird David panisch. Will sie sich etwas antun? Später zeigen die Überwachungskameras ihn mit seinem Sohn an der Kasse – ohne Jan. Plötzlich steht David selbst im Zentrum der Ermittlungen: unter Mordverdacht … (Quelle)

Jäger der Macht – Brandon Sanderson

Für 1,50€ ein weiteres Schnäppchen und ja, ich weiß, dass es sich um den vierten Band handelt. Die anderen Bände werden garantiert auch noch bei uns einziehen, da dieses buch auch in das Beuteschema meines Mannes passt. Zwinkerndes Smiley

Das Reich Scadrial hat sich in den letzten dreihundert Jahren gravierend verändert: Die Nebelgeborenen haben ihre Schwerter gegen Schusswaffen eingetauscht, und die Helden von einst sind längst zur Legende geworden. In dieser Zeit kommt Waxillium Ladrian nach zwanzig Jahren in der Einöde zurück in die Hauptstadt Elendel, um seinen Pflichten als Oberhaupt einer adeligen Familie nachzukommen. Doch in der Stadt lauern Gefahren, mit denen er nicht gerechnet hatte … (Quelle)

Neuzugänge Flohmarkt 2

Unsichtbare Spuren – Andreas Franz

Nachdem ich schon diverse Male über Bücher dieses Autors gestolpert bin, habe ich für 1€ einfach mal dieses Buch mitgenommen. Ich bin gespannt, wie ich es finden werde.

Ein Täter, der nach dem Zufallsprinzip mordet?
1999 – tiefster Winter in Norddeutschland. Am Straßenrand steht die siebzehnjährige Sabine. Ein Wagen hält an. Kurz darauf ist das Mädchen tot …
Fünf Jahre später. Wieder wird ein junges Mädchen brutal ermordet aufgefunden. Hauptkommissar Sören Henning wird zum Leiter einer Sonderkommission ernannt und
macht im Zuge seiner Ermittlungen eine beklemmende Entdeckung: Anscheinend greift sich der Mörder wahllos seine Opfer heraus. Da passiert ein weiterer Mord – und Henning erhält eine Nachricht, die offenbar vom Täter stammt … (Quelle)

Wie bitte? – David Lodge

Weder vom Autor noch vom buch hatte ich jemals etwas gehört. Das Buch klingt aber sehr interessant und deswegen durfte es auch mit.

Als Desmond Bates noch hören konnte, hatte er sich oft nach Stille gesehnt. Jetzt, da er taub wird, ist die Stille ohrenbetäubend. Wer nichts hört, wird überhört. Es ist, als würde ihn das Leben links liegen lassen – und auch noch lachen. „Wie bitte?“ ist eine große menschliche Komödie, die bewegende und brillant erzählte Geschichte eines Mannes, der dem Tod einen Schritt entgegenkommt. (Quelle)

Ein allzu schönes Mädchen und Die Braut im Schnee – Jan Seghers

Eine Freundin hat von diesen Büchern geschwärmt und mir wärmstens empfohlen sie mitzunehmen. Da konnte ich doch nicht nein sagen.

Es beginnt wie ein Märchen. An einem kalten Wintertag taucht in einem Weindorf am Rande der Vogesen ein unbekanntes Mädchen auf. Ein Witwe gewährt ihr Unterschlupf. Nach dem Tod der alten Frau verschwindet die schöne Fremde wieder ins Nichts … Frankfurt im Hochsommer. Als im Stadtwald die grauenhaft zugerichteten Leichen zweier junger Männer gefunden werden, überträgt man den unbequemen Fall Robert Marthaler, einem musikliebenden Melancholiker. Die Morde machen dem bedächtigen Hauptkommissar zu schaffen, denn alle Spuren weisen auf eine Frau als Täterin hin. Und dann gerät auch Marthalers Privatleben aus den Fugen, denn seine neue Mitbewohnerin Tereza ist eine ernsthafte Versuchung für den eigenwilligen Junggesellen.  (Quelle)

Wo du hingehst, da werde ich dich finden. Wo du stirbst, da werde ich gewesen sein.
Eine junge Zahnärztin ist ermordet worden. Der Täter hat die Leiche auf widerwärtige Weise zur Schau gestellt. Der Frankfurter Kommissar Marthaler ist von dem Anblick zutiefst erschüttert. Er ahnt, dass sich der Mörder mit diesem einen Opfer nicht zufrieden geben wird.
Und er soll Recht behalten … (Quelle)

Eisiger Dienstag – Nicci French

Das hier war ein reiner Coverkauf….ich muss es zugeben. Auf dem Cover ist der Big Ben zu sehen und als großer London-Fan musste ich das Buch einfach haben.

In der Wohnung einer psychisch Kranken wird ein Toter gefunden: Edward Green, alias Robert Poole, der zu seinen Lebzeiten den Mitmenschen mit Charme und Charisma Alltag und Bankkonto erleichterte. Wieder einmal unterstützt die Psychotherapeutin Frieda Klein die Polizei bei den Ermittlungen. Das wird nicht überall gern gesehen. Zumal die Leiche einer jungen Studentin aufgefunden wird, die durch Kleins Fehleinschätzung ums Leben kam. Die Presse veranstaltet eine Hetzjagd auf sie. Aber sie trotzt allen Anfeindungen und hat bald eine schreckliche Vermutung. Und die Suche nach Pooles Mörder bringt auch sie in Lebensgefahr… Ein intelligenter Thriller aus einem London, wie es nur wenige von uns kennen. (Quelle)

Das Dorf der Mörder – Elisabeth Herrmann

Es hat nur einen Euro gekostet – mehr sage ich dazu nicht. Zwinkerndes Smiley

Ein grausamer Mord ereignet sich im Berliner Tierpark. Eine der Ersten, die am Tatort eintrifft, ist die junge Streifenpolizistin Sanela Beara: ehrgeizig, voller Tatendrang und entschlossen, dem Fall auch gegen den Willen ihres Vorgesetzten auf den Grund zu gehen. Denn die Schuldige ist schnell gefasst – zu schnell, wie Sanela glaubt. Während der Öffentlichkeit die geständige Mörderin Charlie Rubin präsentiert wird, hat Beara Zweifel. Zweifel, die auch den Psychologen Jeremy Saaler plagen, der ein Gutachten über Charlies Zurechnungsfähigkeit erstellen soll. Unabhängig voneinander haben beide den gleichen Verdacht: Der Mord im Tierpark hängt mit Charlies Kindheit in einem kleinen Dorf in Brandenburg zusammen. Ein dunkles, mörderisches Rätsel lockt sie nach Wendisch Bruch – direkt ins Visier eines Gegners, der die Totenruhe im Dorf um jeden Preis bewahren will … (Quelle)

Neuzugänge Büchereiflohmarkt

Gone – Verloren von Michael Grant

Dieses Buch stand schon lange auf meiner Wunschliste und nachdem auf dem letzten Büchereiflohmarkt schon Band 2 und 3 bei mir einziehen durfte, konnte ich dieses Jahr auch Band 1 ergattern.

Das Leben in der beschaulichen Kleinstadt Perdido Beach wird für Sam und seine Freunde zum Albtraum: Plötzlich verschwinden alle Bewohner spurlos, die älter als fünfzehn Jahre sind. Eine gigantische Mauer umschließt die Stadt. Es gibt kein Entrinnen, nur die nackte Angst, denn schon bald ziehen marodierende Banden durch die Straßen. Ein erbitterter Kampf ums Überleben beginnt – und ein Kampf gegen die Zeit: Sam wird in 299 Stunden selbst fünfzehn … (Quelle)

Kalte Asche – Simon Beckett

Ich habe tatsächlich noch kein einziges Buch von Simon Beckett gelesen, vermutlich wird das hier mein erstes werden.

Asche zu Asche, Staub zu Staub, Leben zu Tod.
Asche ist alles, was von ihr übrig geblieben ist. Fast alles. Als der Rechtsmediziner David Hunter die Überreste der Frau in dem verfallenen Cottage auf der schottischen Insel Runa sieht, weiß er sofort: Dieser Tod war kein Unfall. Er will seine Erkenntnisse dem Superintendenten mitteilen, doch die Leitung bleibt tot. Ein Sturm hat die Insel von der Außenwelt abgeschnitten. Da geschieht ein weiterer Mord … (Quelle)

Der Schattengänger – Monika Feth

Da ich schon einige andere Bücher dieser Reihe besitze, habe ich auch noch schnell das hier eingesackt.

Ich liebe dich …
Ich brauche dich …
Ich werde dich kriegen!

Jettes Mutter, die Bestsellerautorin Imke Thalheim, wird von einem Stalker verfolgt, der besessen von ihren Krimis ist. Er schreibt ihr Briefe, terrorisiert sie mit Telefonanrufen und bricht schließlich in ihr Haus ein. Als sie sich ihm entzieht und für ihn unauffindbar ist, sucht er die Nähe zu Jette und gewinnt deren Vertrauen. Jette ahnt nicht, dass sie sich damit in tödliche Gefahr begibt … (Quelle)

HoN 1 – Gezeichnet von P.C. Cast und Kristin Cast

Dieses Buch stand auf meiner Leihliste für die Bücherei und da diese dies nun zum Verkauf gestellt hat, habe ich es einfach mitgenommen.

Als auf der Stirn der 16jährigen Zoey Redbird eine saphirblaue Mondsichel aufscheint, weiß sie, dass ihr nicht viel Zeit bleibt, um ins House of Night, das Internat für Vampyre, zu kommen. Denn jetzt ist sie gezeichnet. Im House of Night soll sie zu einem richtigen Vampyr ausgebildet werden – vorausgesetzt, dass sie die Wandlung überlebt. Zoey ist absolut nicht begeistert davon, ein neues Leben anfangen zu müssen, so ganz ohne ihre Freunde – das einzig Gute ist, dass ihr unerträglicher Stiefvater sie dort nicht mehr nerven kann.
Aber Zoey ist kein gewöhnlicher Vampyr – sie ist eine Auserwählte der Vampyrgöttin Nyx. Und sie ist nicht die Einzige im House of Night mit besonderen Fähigkeiten…
House of Night hat bereits über 8 Millionen Fans in den USA und erscheint in über 41 Ländern. Die Verfilmung von House of Night ist bereits in Vorbereitung – und jetzt erscheint der erste Band der neuen Bestseller-Serie endlich auch auf Deutsch. (Quelle)

 

Das waren ein paar mehr Bücher dieses Mal. Für den Abbau meines SuBs nicht gerade förderlich, für die Seele aber gut. Smiley mit geöffnetem Mund

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s