[Montagsfrage] Verleihst du deine Bücher?

Hier geht es zur heutigen montagsfrage bei Buchfresserchen.

Grundsätzlich verleihe ich meine Bücher, aber auch nicht jedes und auch nicht an jeden. Wenn jemand genauso buchverrückt ist wie ich, dann habe ich gar keinen Schmerz meine Bücher zu verleihen, da ich weiß, dass sie dort gut behandelt werden. Dann dürfen sie dort auch längere Zeit verbringen, da ich weiß, ich bekomme sie so zurück, wie ich sie auch verliehen habe.
Ich bin recht penibel was meine Bücher angeht und den meisten sieht man noch nicht einmal an, das sie gelesen wurden. Das schüchtert allerdings auch einige Leute aus meinem Umfeld ein. Sie wollen sich dann gar kein Buch von mir leihen, weil sie wissen, dass sie es so nicht zurückgeben können. Dabei verlange ich das gar nicht. Wenn ich Bücher verleihe, verlange ich nur, dass ordentlich mit ihnen umgegangen wird. Ich möchte nicht anhand von Flecken erraten können, was beim Lesen gegessen oder getrunken wurde und genauso wenig möchte ich ein nasses oder zerfleddertes Buch wieder bekommen.
Ist ein Hardcover ein wenig schiefgelesen oder ließ sich eine Leserille bei einem Taschenbuch nicht vermeiden, dann ist das nicht so schlimm.

Was ich aber gar nicht mag, ist, wenn ich ein Buch in einem Zustand wiederbekomme, der mir peinlich wäre und derjenige sich dann noch nicht einmal entschuldigt oder anbietet für Ersatz zu sorgen. Völlig zerlesen, mit Flecken und einem Wasserschaden beispielsweise. Zum Glück ist mir so etwas noch nicht passiert.

Die meisten Menschen in meinem Umfeld wissen wie ich mit meinen Büchern umgehe und geben sich Mühe es mir gleich zu tun. Ein Mal habe ich ein Buch verliehen, das aussah wie neu und habe es mit mehr Leserillen zurückbekommen als ich zählen konnte. Da war ich dann noch ein wenig bedröppelt, aber das ist zum Glück die Ausnahme geblieben.

Wie sieht es bei euch aus? Verleiht ihr Bücher? Habt ihr eine “Horrorstory” zu berichten?

Advertisements

4 Gedanken zu “[Montagsfrage] Verleihst du deine Bücher?

  1. Hey,
    das Thema Leserillen kommt ja öfters mal auf, bevor ich angefangen habe, Buchblogs zu lesen habe ich nie darüber nachgedacht! Ich finde die ehrlich gesagt überhaupt nicht schlimm… mich würde es verrückt machen, wenn ich ein Buch nur halb aufschlagen könnte, da ansonsten Leserillen erscheinen könnten. Wie machst du das? Irgendwie ist mir das ein völliges Rätsel, wie man die vermeiden kann 😀

    Liebe Grüße
    Anna

    • Huhu 🙂
      Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie sich das bei mir entwickelt hat. Früher habe ich auch nur mit Leserillen lesen können und seit einigen Jahren bekomme ich die Krise, wenn ich mir selber eine Leserille ins Buch haue. 😉
      Ich öffne die Bücher in der Tat nicht komplett, sondern nur soweit wie der Buchrücken es zulässt ohne, dass eine Rille entsteht. Gelingt mir auch nicht immer, aber meistens. 🙂
      Für mich ist diese Art des Lesens schon so normal geworden, dass sie mich auch gar nicht anstrengt. Außer ich habe ein Buch mit sehr festem Buchrücken, dann bekomme ich die Krätze und knicke dann ganz bewusst den Rücken.

      Liebe Grüße
      Miriam

      • Hihi, ich kenn das, wenn der Buchrücken dermaßen fest ist, da packt mich dann manchmal auch die Lust, ganz bewusst das Buch weit aufzuschlagen… aber gut, wenn es eh mein Buch ist, dann darf ich das ja auch 😉

        Liebe Grüße
        Anna

  2. Huhu!

    Ich war eigentlich auch lange jemand, bei dem gelesene Bücher aussahen wie brandneu – keine Leserillen usw. Aber inzwischen bin ich davon abgekommen und es macht mir nichts mehr aus, wenn ein Buch gelesen aussieht, aber trotzdem möchte ich ein verliehenes Buch nicht mit Flecken oder Rissen wiederbekommen.

    LG,
    Mikka

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s