[Gemeinsam Lesen] #34

Eine Aktion von Schlunzen Bücher. Ins Leben gerufen von Asaviel.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese zur Zeit Layers von Ursula Poznanski und bin auf Seite 184 von 445.

Seit Dorian von zu Hause abgehauen ist, schlägt er sich auf der Straße durch – und das eigentlich recht gut. Als er jedoch eines Morgens neben einem toten Obdachlosen aufwacht, der offensichtlich ermordet wurde, gerät Dorian in Panik, weil er sich an nichts erinnert: Hat er selbst etwas mit der Tat zu tun?
In dieser Situation bietet ihm ein Fremder unverhofft Hilfe an und Dorian ergreift die Gelegenheit beim Schopf – denn das ist seine Chance, sich vor der Polizei zu verstecken. Der Unbekannte engagiert sich für Jugendliche in Not und bringt Dorian in eine Villa, wo er neue Kleidung, Essen und sogar Schulunterricht erhält.
Doch umsonst ist nichts im Leben, das erfährt Dorian recht schnell. Die Gegenleistung, die von ihm erwartet wird, besteht im Verteilen geheimnisvoller Werbegeschenke – sehr aufwendig versiegelt. Und als Dorian ein solches Geschenk nach einem unerwarteten Zwischenfall behält, wird er von diesem Zeitpunkt an gnadenlos gejagt.
(Quelle)

 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Erst am nächsten Tag wagte Dorian sich wieder ins Stadtzentrum.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Das Buch ist echt gut bisher. Ich habe noch keine Ahnung worauf es hinauslaufen wird und das ist sehr gut so. Bei Thrillern weiß ich leider immer schon recht früh, wie es weiter gehen wird, daher freue ich mich immer über Bücher, die mich lange im Dunkeln tappen lassen. Das hoffe ich für Layers auch.
Ich lese das Buch in einer Leserunde und ärgere mich die Krätze, dass ich wegen des Reallifes kaum Zeit finde zum Lesen und schreiben. Aber heute habe ich noch ein bisschen Zeit, daher hoffe ich, dass ich zumindest zum letzten gelesenen Leseabschnitt etwas posten kann. Mich ärgert es einfach sehr, dass ich das Buch mit so vielen und langen Unterbrechnungen lesen muss…aber naja, es kommen ja wieder ruhigere Zeiten. Smiley

Ursula Poznanski schreibt auch bei Layers wieder gewohnt gut und spannend. Wer sowieso ein Fan von ihr ist, sollte sich Layers anschauen.

4. Wenn du den Rest deines Lebens nur noch ein Genre lesen dürftest, welches wäre das und warum? (Frage von Don’t forget to dream und Anastasia’s Welt)

Schwere Frage, denn ich kann mich häufig nur sehr schlecht festlegen und für mein ganzes Leben auf nur ein Genre kommt mir nicht machbar vor. Aber zum Glück ist diese Frage ja auch nur fiktiv. Zwinkerndes Smiley
Also…müsste ich mich festlegen, würde ich mich vermutlich für Dystopien entscheiden. Warum? Weil sie mir im Moment die größte Möglichkeit bieten, trotz eines festgelegten Genres am vielfältigsten zu bleiben. In Dystopien kann man s viel mit reinmischen. Liebe, teilweise auch Fantasy und auch Thrill. Würde ich mich für nur Thriller oder nur Liebesromane entscheiden, würden die mir vermutlich schnell zum Hals raushängen, da Autoren (leider) das Rad nicht immer wieder neu erfinden können und so sich vermutlich schnell eine Sättigung einstellt. Das wird mit den Dystopien garantiert auch irgendwann passieren, aber hoffentlich nicht so bald. Smiley

Für welches Genre würdet ihr euch entscheiden, wenn ihr euch festlegen müsstet?

Advertisements

9 Gedanken zu “[Gemeinsam Lesen] #34

  1. HI,
    ausnahmsweise hast du meinen Neid 😉
    Ich will das Buch auf jeden Fall auch noch lesen. Denn ich mag Ursula Poznanski sehr.
    Falls du wissen magst, was ich gerade lese und für welches Genre ich mich entscheide hier lang 😉 Goldkindchen liest

    Für den neuen Monat wünsch ich dir ganz viel Geduld und Besonnenheit und eine Portion Mut 🙂

    Liebe Grüße Nicole

  2. Huhu!

    Von der Autorin habe ich ja gerade „Fünf“ gelesen und war begeistert – deswegen will ich jetzt alles von ihr lesen! 😀

    Ich war auch echt froh, dass Frage 4 nur hypothetisch ist!

    HIER ist mein Beitrag für heute.

    LG,
    Mikka

  3. Hallo, Miriam!

    Ich habe das Buch schon seit Längerem zuhause, aber noch ungelesen. Da ich ein großer Fan von Frau Poznanskis Krimis bin, hoffe ich, dass mich dieses Jugendbuch auch überzeugen kann. Gut zu wissen, dass man lange im Dunkeln tappt. Das schafft die Autorin mit ihren Krimis auch und macht auf jeden Fall einen Großteil des Reizes aus.
    LG, m

  4. Hallo, 🙂
    ich habe bisher noch nichts von Ursula Poznanski gelesen, möchte das aber bald mal ändern. 🙂 „Layers“ steht auch schon auf meiner Wunschliste. 🙂 Klingt auch sehr gut, was du darüber schreibst. 😉 Viel Spaß noch beim Lesen. 🙂
    Dystopie wäre auf jeden Fall auch ein sehr interessantes Genre. 🙂 Da gibt es bestimmt noch viele Möglichkeiten. 🙂

    Liebe Grüße,
    Marina

  5. Hey!
    Ich wünsche dir viel Spaß mit Layers. Ich hatte mir auch überlegt, es zu kaufen, aber irgendwie war ich mir noch nicht so sicher, ob es was für mich ist. Ich bin gespannt auf deine Meinung zu dem Buch!
    LG
    Yvonne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s