[Lese-Rückblick] Dezember 2015–ganz gut für den letzten und stressigsten Monat des Jahres

Ich muss mir gerade selber ein wenig auf die Schulter klopfen, denn ich habe es in 2015 tatsächlich geschafft meine Goodreads-Challenge um ganze 10 Bücher zu übertreffen! 65 Bücher hatte ich mir vorgenommen zu lesen und zu hören und 75 Bücher sind es geworden. Wow!
Da ich aber nicht ganz übermütig werden wollte, habe ich mein Challenge-Ziel für 2016 erneut bei 65 Büchern gelassen. Mal schauen, ob das in diesem Jahr wieder zu wenig Bücher sind oder doch zu viele. Smiley

Gelesen & Gehört

Gelesene Bücher Dezember 2015

 

  • Obsidian – Schattendunkel von Jennifer L. Armentrout (gehört)

  • Fremd von Ursula Pozanski und Arno Strobl
  • Phantasmen von Kai Meyer (gehört)
  • Das Joshuha-Profil von Sebastian Fitzek (gehört)

  • Weil wir uns lieben von Colleen Hoover

  • Wir wollten nichts, wir wollten alles von Sanne Munk Jensen und Glenn Ringtved

Insgesamt gelesene Seiten: 1288
Insgesamt gehörte Minuten: 1314

DIE Statistik

gelesene/gehörte Bücher: 6
abgebrochene Bücher: 0
neue Bücher: 8

  • Reziexemplare: 1
    geschenkt/gewonnen: 5
    ausgeliehen: 2
    gekauft: 0
    ertauscht: 0
Zusammengefasst

Im Dezember habe ich viel gehäkelt und daher auch viel gehört. Mittlerweile höre ich nicht mehr nur im Auto meine Hörbücher, sondern auch bei der Hausarbeit oder wenn ich beispielsweise häkle.
Insgesamt war der Dezember ein ganz guter Monat. Die Bücher konnten mich zwar nicht unbedingt flashen, aber bis auf Wir wollten nichts, wir wollten alles war auch kein wirklicher Flop dabei.
Das Buch der beiden dänischen Autoren konnte mich leider überhaupt nicht überzeugen. Es soll ein Jugendbuch sein, aber dafür waren mir die Themen zu heftig. Außerdem haben die beiden Autoren auch eine ganz merkwürdige Definition von Liebe. Viele der Dinge, die dort als Liebe bezeichnet wurden, waren für mich alles andere, aber keine Liebe. Das Buch hängt mir immer noch nach…leider eher negativ als positiv.
Weil wir uns lieben habe ich gelesen, um die Trilogie abzuschließen. Es war ganz nett, aber ich hätte es mir auch sparen können. Es wurde vieles wiederholt und das Ende war nun auch nicht wirklich überraschend.
Fremd war gut, allerdings konnte mich das Ende so überhaupt nicht überzeugen, daher hat es nur knappe 4 von 5 Sternen bekommen. Sehr interessante und spannende Idee, aber das Ende war sehr unspektakulär.
Ich habe mich endlich an die Lux-Reihe getraut und Obsidian gehört und es hat mir wirklich sehr gut gefallen. Onyx habe ich auch schon ausgeliehen, es wartet nur darauf gehört zu werden.

Wie war euer Lesemonat Dezember? Hattet ihr Highlights oder gar Flops?

Advertisements

4 Gedanken zu “[Lese-Rückblick] Dezember 2015–ganz gut für den letzten und stressigsten Monat des Jahres

  1. Hallo, 🙂
    „Weil wir uns lieben“ werde ich wohl nicht lesen. Ich fand die ersten beiden Bände sehr gut, wobei ich den ersten am besten fand, und möchte mir die Bücher lieber gut in Erinnerung bewahren, als dass ich nachher enttäuscht bin…
    „Obsidian“ möchte ich noch lesen, wenn die Reihe komplett erschienen ist.^^ Freut mich, dass es dir so gut gefallen hat. 🙂

    Liebe Grüße,
    Marina

    • Huhu ☺
      Ich mochte die ersten beiden Bände auch sehr gern und fand es daher schade, dass in Band 3 nur aufgewärmt wurde.
      Ehrlich gesagt finde ich auch, dass man gut nach Band 2 Schluss machen kann. 🙂

      Liebe Grüße
      Miriam

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s