[Rezension] Emely – voll im Freundschaftschaos von Patricia Schröder

emely

Titel: Emely – voll im Freundschaftschaos
Autor: Patricia Schröder
Illustration: Carolin Liepins
Verlag: Planet!
Erscheinungsdatum: 18. Januar 2016
ISBN: 978-3-522504515
Format: Hardcover (208 Seiten)
Preis: 9,99€

zum Autor

Leseprobe

 

 

Worum geht es?

Die Sommerferien stehen vor der Tür. Für die Freundinnen Emely und Anna die Chance, ihren nervigen Geschwistern für eine Weile zu entkommen. Sie entschließen sich kurzerhand, einfach mal die Familien zu tauschen. Drei der Sommerferienwochen wollen die beiden an der Nordsee, in der Pension ”Weitblick” von Emelys Vater, verbringen. Es gibt jede Menge zu bequatschen, denn Ems bester Kumpel Jona hat seit neuestem eine Freundin, und diese findet die Freundschaft der beiden alles andere als toll. Aber auch an der Nordsee kommen die Mädchen nicht wirklich zur Ruhe, denn zum einen ist der nervige Phineas wieder da, der Emely schon beim letzten Besuch ordentlich auf den Geist gegangen war, und zum anderen scheint es in der Pension zu spuken. Ständig verschwinden auf mysteriöse Weise Gegenstände. Und wäre das nicht alles schon aufregend genug, benötigt ein kleines Robbenbaby auch noch Emelys und Annas Hilfe.

Bennis Meinung zum Buch:

Nach Albert Andakawwa und Tilla ist Emely nun die dritte Buchreihe, die ich von Patricia gelesen habe. Inzwischen bin ich ein richtiger Fan von ihren Büchern, obwohl die meisten eher für Mädchen gedacht sind. Besonders gut gefallen mir die witzigen Begriffe wie zum Beispiel “Emely-typische-Schussel-Komplikationen”. Das Cover sieht sehr cool aus, und Jonas Frisur gefällt mir am meisten. Wenn noch weniger lila im Cover wäre und vielleicht etwas blau, dann wäre es perfekt und einige Jungen würden das Buch dann vielleicht auch kaufen und lesen.

Mir hat die Reise an die Nordsee sehr gut gefallen. Die Rettung des Robbenbabys fand ich sehr gut. Ich verbringe meinen Urlaub auch gerne an der Nordsee. Wie auch in den anderen Emely-Büchern gibt es nicht immer nur positive Erlebnisse, aber zum Schluss können die Freunde alles lösen.

Ich bin schon sehr gespannt, wie es mit Emely weitergeht. Ein tolles Buch, was auch von Jungs gelesen werden kann.

Ninas Meinung zum Buch:

Nach “Emely – total vernetzt!”, “Emely – absolut verstrickt!”, ist “Emely – voll im Freundschaftschaos!” schon das dritte Buch aus dieser Reihe. Ich habe mich schon sehr auf ein Wiedersehen mit Emely und ihren Freunden gefreut.

Patricia Schröder hat hier ganz bezaubernde Protagonisten geschaffen, die wie jeder Teenager heutzutage auch mit ganz alltäglichen Problemen und Sorgen zu kämpfen haben. Es werden viele ernsthafte Thema angesprochen, wie zum Beispiel die Trennung der Eltern, Streit unter Geschwistern und richtige Freundschaften, in denen es durchaus auch mal Streit geben kann sowie die erste Liebe und die daraus folgende Eifersucht. Meine Jugend ist zwar schon ein paar Tage her, aber ich kann mich, dank der detailgetreuen Beschreibungen der Autorin, sehr gut in Emely, Anna und Jona hineinversetzen. Von Anfang bis Ende ist die Geschichte flüssig zu lesen, sie hat keine Längen und meiner Meinung nach hätte das Buch noch 100 Seiten mehr haben können.

Eine sehr gelungene Buchreihe, die den Nagel der Zeit trifft und die vielen Teenagern damit sicher aus dem Herzen spricht.

Das wunderschöne und farbenreiche Cover ist optisch sehr ansprechend und Emely, Anna und Jona kommen sehr sympathisch rüber. Ich bin der Meinung, dass sich Leserinnen und Leser im Alter von 10-13 Jahren gut mit ihnen identifizieren können.

Sehr gut gefallen haben mir auch die hübsch illustrierten Kapitelanfänge.

Ein lesenswertes Jugendbuch, von dem ich nicht genug bekommen kann. Ich bin schon sehr gespannt, wie es in Band 4 mit Emely und ihren Freunden weitergeht.

Fazit:

Eine wundervolle Buchreihe mit zauberhaften Protagonisten, für dieses tolle Leseabenteuer vergeben Ben und ich fünf von fünf Sternen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “[Rezension] Emely – voll im Freundschaftschaos von Patricia Schröder

  1. Pingback: [Rezension] The Perfect von Patricia Schröder | tthinkttwice

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s