[Gemeinsam Lesen] #52

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel’s Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.  Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo!

 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade “Winter und Schokolade” von Kate Defrise und bin auf Seite 43 von 448.

DeFrise_KWinter_und_Schokolade_164745

Drei Schwestern, ein tragisches Ereignis, ein Weihnachtsessen, das alle wieder zusammenbringt

Die Schwestern Magali, Jacqueline und Colette haben schon lange nichts mehr von ihrem Vater gehört. Seit dem Tod ihrer geliebten Mutter vor vielen Jahren herrscht Eiszeit in der Familie. Als er ihr Vater sie einlädt, Weihnachten mit ihm zu feiern, sind sie alles andere als begeistert. Dennoch fahren die Schwestern nach Hause, im Gepäck nichts als ihren Groll und das alte Familienrezept für Mousse au Chocolat. Sie ahnen nicht, dass ein lang gehütetes Geheimnis darauf wartet, gelüftet zu werden … (Quelle)

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Bisher entwickelte sich der Tag ganz hervorragend.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich habe das Buch erst gestern Abend, kurz vorm Schlafengehen begonnen. Bin daher noch nicht so weit fortgeschritten. Was mir aber schon sehr positiv aufgefallen ist, ist der locker leichte Schreibstil. Ich hatte keinerlei Schwierigkeiten ins Buch zu finden und musste mich auch nicht erst einlesen, wie das sehr häufig der Fall ist.
Vor diesem Buch habe ich ein Jugendbuch gelesen und dachte, mir würde der Einstieg daher schwerer fallen. Zum Glück war dem nicht so.

Im ersten Kapitel dreht es sich unheimlich viel ums Essen, Kochen und Backen. Ich bin gespannt, ob das so bleibt, wenn ja, dann könnte es mir auf Dauer ein wenig zu viel des Guten sein. Ich vermute und hoffe allerdings, dass es nur kapitelweise so sein wird, da die einzelnen Kapitel aus der Perspektive der jeweiligen Schwestern geschrieben sind. Und Magali, aus deren Perspektive wir das erste Kapitel betrachten, ist nun mal die Köchin unter den Schwestern.

4. Man sympathisiert oder verschießt sich in Serien schnell in den Antagonisten, wie sieht es bei dir in Büchern aus? Bösewicht hui oder pfui? (von Grinsemietz)

Verschießen tue ich mich nicht in Charaktere, egal ob Protagonist oder Antagonist. Ich bin einfach kein Fan-Girl und kann mit übertriebener Bewunderung nichts anfangen. Einen Bösewicht habe ich aber durchaus mal sympathisch gefunden, besonders dann, wenn er doch kurz ein gutes Herz durchblicken lässt.
Ist ein Antagonist allerdings vollständig böse gezeichnet, dann sympathisiere ich auch nicht mit ihm, egal wie charmant er auch sein mag. Nichtsdestotrotz sind Antagonisten unheimlich wichtig für eine Geschichte und dürfen dabei nicht fehlen. Mir sind mehrdimensionale Bösewichte allerdings lieber, da sie so eben mehrere Facetten haben. Niemand ist nur gut oder nur böse.

Habt ihr euch schon einmal in einen Charakter verguckt? Egal ob gut oder böse?

Advertisements

2 Gedanken zu “[Gemeinsam Lesen] #52

  1. Hallo, 🙂
    dein Buch kenne ich nicht, aber es sieht nach einer schönen Winterlektüre aus. 🙂 Viel Spaß beim Lesen. 🙂
    Ich finde es auch wichtig, dass es Antagonisten gibt und diese Gründe dafür haben, dass sie nun mal böse sind. Oder eben auch mal gute Taten zeigen.

    Liebe Grüße,
    Marina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s