[Gemeinsam Lesen] #54

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel’s Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.  Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo!

 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Zur Zeit lese ich “Wie viel Leben passt in eine Tüte” von Donna Freitas und bin auf Seite 185 von 400.

csm_produkt-2460_a4cce6b8c7

Ein iPod mit Liedern, ein Foto mit Pfingstrosen, ein Kristallherz, Buntstifte, ein Papierstern, ein Papierdrachen. Das alles befindet sich in der schlichten braunen Papiertüte mit der Aufschrift „Roses Survival Kit“, die Rose am Tag der Beerdigung ihrer Mutter findet. Es ist ein letztes Geschenk an Rose – und der Beginn einer Reise. Zögernd lässt Rose sich darauf ein. Jeder Gegenstand scheint sie dabei auf seltsame Art zu Will zu führen. Schon bald merkt sie, dass sie mehr für den zurückhaltenden Jungen empfindet. Doch dann geschieht etwas, dass Roses und Wills aufkeimendes Glück tief erschüttert. Ob ihre Mutter ihr auch für diese Situation etwas hinterlassen hat? (Quelle)

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Als ich erwachte, schneite es in dicken Flocken und Weihnachtsmusik tönte durch das ganze Haus.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Das Buch liest sich unglaublich leicht und unglaublich schön, obwohl es doch ein eher trauriges Thema zugrunde liegen hat. Der Schreibstil der Autorin nimmt dem Thema aber die Schwere. Ich bin sehr gespannt darauf, wie es sich noch entwickeln wird, aber bis jetzt gefällt es mir richtig gut.

4. In welchem Buch würdest du den Rest deines Lebens verbringen wollen? (Frage von Hannah)

Puh, die Frage finde ich wirklich schwer und ehrlich gesagt habe ich auch keine Antwort darauf. Fast jedes Buch, das ich bisher gelesen habe, hatte seinen Reiz und ein paar Tage oder Wochen irgendwo zu verbringen, das könnte ich mir schon sehr gut vorstellen. Doch spontan erinnere ich mich an kein Buch, bei dem ich sagen könnte, da würde ich mein ganzes Leben drin verbringen wollen.
Irgendwie hat doch jede Geschichte auch ihre Schattenseiten. Beispielsweise würde ich liebend gerne einige Zeit in Hogwarts auf die Schule gehen oder durch Narnia streifen, aber ständig dort leben und den ganzen Krieg mitmachen..nee, danke.
Ich bin ganz froh darüber mein eigenes Leben leben zu können und durch die Bücher ab und an in fremde Welten eintauchen zu dürfen. Das reicht mir voll und ganz. Smiley

Habt ihr ein Buch, in dem ihr am liebsten für immer wohnen wolle würdet?

Advertisements

7 Gedanken zu “[Gemeinsam Lesen] #54

  1. Huhu,

    dein Buch hört sich wirklich interessant an. Ich kannte es bisher nicht, werde es mir aber mal genauer anschauen. 🙂

    Naja, also, jetzt, nachdem Voldemort erledigt ist, könnte ich mir schon ein Leben in der Welt von Harry Potter vorstellen. 🙂 Wobei ich für die Zauberschule leider inzwischen zu alt bin *sniff*

    Vielleicht hast du ja Lust, bei mir auch mal vorbeizuschauen:
    Hier geht’s zu meinem Beitrag!

    Ganz liebe Grüße,
    Myna

  2. Hey! 🙂
    ‚Wie viel Leben passt in eine Tüte‘ hört sich unglaublich interessant an und ich meine, schon mal etwas davon gehört zu haben, aber scheinbar habe ich es wieder vergessen… Auf jeden Fall landet das Buch jetzt erstmal auf meine Wunschliste 😉
    Ich hatte auch ähnliche Probleme bei der vierten Frage, wenn man nur die schlimmen Stellen überspringen könnte… ;D
    LG SweetSummernights:)

  3. Hallo, Miri!
    Das Buch kommt mir bekannt vor. Ich glaube, das habe ich schon irgendwo mal gesehen. Es klingt nach einem eher traurigen Thema und ehrlich gesagt verstehe ich nicht ganz, warum das momentan so gefragt ist. „Morgen kommt ein neuer Himmel“, „Sommerfreundinnen“, „Die Wunschliste“…ich verstehe ja den Sinn und die Botschaft dahinter, kann mich aber nur bedingt mit dem Hype anfreunden. Aber ich finde es schön, dass dir dein Buch gefällt. 🙂
    Ich habe mir den Kopf über die Gesetzmäßigkeiten dieser vierten Frage zerbrochen und schließlich Harry Potter gesagt. Auch wenn diese Idee jetzt den restlichen Tag in meinem Kopf herumspuken wird. 🙂
    Schönen Dienstag noch!
    LG, m

  4. Hallo Miriam, 🙂
    das Buch habe ich schon des Öfteren gesehen und es klingt echt gut. 🙂 Auch ein sehr interessanter Titel. 🙂 Viel Spaß noch beim Lesen. 🙂
    Ich finde auch, dass „für den Rest seines Lebens“ schon sehr lange ist… Aber so fiktiv darüber nachzudenken, finde ich schon interessant. 🙂 „Narnia“ stelle ich mir auch toll vor. 🙂 Am besten ohne Krieg.

    Liebe Grüße,
    Marina

  5. Hey 🙂

    Von deinem Buch habe ich schon viel gutes gehört!

    Ich hab bei Frage 4 auch gedacht, dass ich einige Welten wüsste in denen ich gern leben würde, aber wirklich für den Rest des Lebens?! Naja, also wenn schon für den Rest des Lebens, dann ist es bei mir Hogwarts geworden 😛

    liebe Grüße, Meike

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s