[Montagsfrage] Was haltet ihr von Büchertausch, z.B. via Bookcrossing oder offenen Bücherschränken?

Hier geht’s zur Montagsfrage bei Buchfresserchen.

Die heutige Frage hat sich Denise ausgedacht.

Ich bin ein großer Fan des Büchertauschs. Finde ich ehrlich gesagt auch viel besser als seine Bücher mühsam zu verkaufen. Da tausche ich lieber über Lovelybooks oder eben über Tauschticket und kann mir eins meiner Wunschbücher aussuchen. Wenn niemand etwas Interessantes für mich hat, dann warte ich eben und ganz zur Not kann ich mein Buch dann irgendwann auch noch verkaufen, sollten sich keine Interessenten melden.
Bücherschränke finde ich auch klasse. Leider habe ich in unserer Nähe noch keinen entdeckt. Bei Bücherschränken finde ich es allerdings wichtig, dass nicht der letzte Ramsch eingestellt wird und man sich selber die neusten Bücher auf dem Schrank pflückt. Das finde ich persönlich unfair, aber Leute, die dies tun, gibt es leider immer.
Mit Bookcrossing bin ich noch nicht so sehr in Kontakt gekommen, zumindest nicht offiziell. Was ich einmal gemacht habe, ich habe ein Buch absichtlich in der Bahn liegen lassen, damit sich jemand anders hoffentlich darüber freut. Ich würde mich auf jeden Fall sehr über so ein “Geschenk” freuen. Smiley

Tauscht ihr gerne oder verkauft ihr eure Bücher lieber?

Advertisements

5 Gedanken zu “[Montagsfrage] Was haltet ihr von Büchertausch, z.B. via Bookcrossing oder offenen Bücherschränken?

  1. Hey!
    Bei Bookcrossing war ich mehrere Jahre aktiv. Das hat mir wirklich gut gefallen, vor allem die Meetups, bei denen Bücher getauscht werden. Inzwischen bin ich nicht mehr aktiv, da mir das registrieren und labeln einfach zu zeitaufwändig wurde.
    Bücherschränke finde ich inzwischen nicht mehr so gut. Eigentlich bin ich echt ein fan davon gewesen, bis wir einen bekommen haben. Bei uns hat er sich ganz schnell zur Müllhalde entwickelt. Sehr schade! Ich denke, dass das Prinzip nur funktioniert, wenn der Schrank irgendwie unter Aufsicht ist.
    LG
    Yvonne

    • Das mit den Bücherschränken ist mir leider auch aufgefallen.
      Ich finde das so schade, denn generell finde ich die Idee eines Bücherschranks super!

  2. ich finde es so wichtig auch menschen bücher zukommen zu lassen die sich keine leisten können, oder nicht so viel wie sie vielleicht weglesen. das ist jedenfalls immer wieder meine motivation bei bookcrossing mitzumachen, da es mir so in meinen kindertagen erging.
    sicher, etwas aufwendig ist diese sache der kennzeichnung der bücher schon. hat aber auch den hintergrund des zwangs, das buch nicht sein eigen zu nennen, sondern wieder in die freie wildbahn zu lassen. klappt natürlich auch nicht immer, klar.
    einen büchertausch in einer bank hat es hier auch schon gegeben, ist aber wieder eingestampft worden. warum weiß ich auch nicht. ich fand diesen ort sehr gut gewählt, weil im notfall auch kameraüberwacht. ansonsten mutiert wirklich jeder tauschort nur zum selbstbedienungsladen, und das sollte es auch nicht sein. die bücher werden zusehends weniger und miserabler. von qualität ist da irgendwann nichts mehr übrig.
    letztendlich setzt sich dann doch wahrscheinlich nur die bibliothek wieder durch: bewacht und gegen geringe gebühr. nur leider gibt es da auch zu wenige davon oder nur mobile im engen zeitrahmen, die ich für keine gute alternative halte.

    liebe grüße
    d.

    • Das finde ich auch wichtig. Ich verschenke einige meiner Bücher auch gern, warum sie also nicht auf Wanderschaft schicken und hoffen, dass sie in gute Hände gelangen und dann weitergegeben werden, damit noch mehr Menschen was davon haben.
      Die Bücherschränke müssen heutzutage leider wirklich „überwacht“ sein. Ich verstehe echt nicht wie habgierig und unfair einige Menschen sein können. Echt schade sowas…

      Liebe Grüße
      Miriam

  3. Wie wär es mal ein „Wanderbuch“ auszuprobieren, das bald auf #Königsreise gehen wird?

    Ein extra neues Exemplar der Neuerscheinung von dem Komiker Johann König „Kinder sind was Wunderbares“ wurde mir hierfür vom Verlag zur Verfügung gestellt.

    Freu mich darauf wenn du und deine Leser lust haben die humorvollen Anekdoten des 3fachen Vaters zu lesen.

    https://kellerbande.wordpress.com/2016/04/06/koenigsreise-oder-wer-will-das-neue-lustige-buch-kinder-sind-was-wunderbares-von-johann-koenig-lesen/

    Lg
    Anja von der Kellerbande

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s