[Rezension] Inseln der Stille–Ein Ausmalbuch von Beate Brömse

Broemse_BInseln_der_Stille_163705

 

Titel: Inseln der Stille – Ein Ausmalbuch
Künstlerin: Beate Brömse
Verlag: Bassermann Inspiration
Erscheinungsdatum: 08. März 2016
Format: Broschiert (80 Seiten)
ISBN: 978-3-572-08212-4
Preis: 7,99€

zum Buch

 

 

Ausmalbücher sind zur Zeit in. Zumindest hat es den Anschein, wenn man die (sozialen) Medien näher verfolgt. Immer wieder begegnen einem diese Bücher, die versprechen für ein bisschen Ruhe im eigenen Leben zu sorgen. Ruhe durch das bewusste Hinsetzen und Zeitnehmen, um etwas ganz ohne Hektik und Lärm zu genießen.

Früher als Kind habe ich äußerst gerne gemalt und auch Malbücher ausgemalt. Auch heute noch habe ich mich dabei ertappt, wie ich in meinem Beruf als Erzieherin zusammen mit den Kindern am Tisch saß und einfach nur etwas ausgemalt habe – es hat mir Spaß gemacht.
Als dann die Mail mit der Anfrage zu diesem Buch kam, brauchte ich nicht lange zu zögern und habe zugesagt. Entspannung kann ich immer gebrauchen und ich wollte einfach mal eins dieser Ausmalbücher für Erwachsene ausprobieren.

Ausmalbuch Bild 1Als das Buch dann bei mir zu Hause ankam, war ich zunächst etwas baff. Die Bilder sind unfassbar detailliert gezeichnet und ich musste mich erst einmal lange Zeit daran satt sehen, bevor ich überhaupt zu einem Stift greifen wollte.
Auf den Bildern bzw. Vorschauen im Internet sieht man schon, dass dieses Buch filigranere Zeichnungen hat, als so manch anderes Ausmalbuch, doch in der Realität fällt es eindeutig stärker auf. Ich war etwas skeptisch, ob die Zeichnungen nicht zu detailliert für mich sein könnten und ich die Lust am Ausmalen verlieren würde.
Leider war dem dann auch so. Für mich gab es zu viele, zu kleine Flächen und trotz dessen, dass ich lange Zeit an einem Bild gesessen habe, konnte ich kaum Fortschritte erkennen. Es ging für mich nicht vorwärts, ich hatte kein Erfolgserlebnis und so verlor ich leider die Lust daran.
Das Buch ist aber eindeutig etwas für eine Freundin für mich, die selber ganz viel zeichnet und malt und sie ist ganz fasziniert von dem Buch. Ich werde es ihr schenken, damit es doch noch in gute Hände kommt und ordentlich ausgemalt wird.

Das Buch selber besteht aus vielen verschiedenen Zeichnungen zu bestimmten Überschriften. Die Zeichnungen sind passend dazu gewählt und auf jeder Doppelseite befindet sich auch ein dazu passender Spruch. Die meisten dieser Sprüche sind wirklich wunderschön.
Alle Seiten können einzeln herausgetrennt werden, so dass man eins oder mehrere der ausgemalten Bilder auch verschenken kann. Das Papier ist schön dick und ich vermute, dass auch Filzstifte nicht stark durchdrücken werden. Ich hatte mich allerdings für Buntstifte entschieden, da ich persönlich fand, dass weniger kräftige Farben besser zu den Motiven passen. Wenn man mit Buntstiften malt, dann sollte auf jeden Fall ein Anspitzer griffbereit liegen, da die kleinen Flächen spitze Stifte erfordern.

Fazit

Ein schönes Buch, mit faszinierenden, sehr detaillierten und filigranen Zeichnungen. Meiner Meinung nach kein Buch für Anfänger in diesem Gebiet. Zum Ausmalen der Motive wird viel Zeit  und Ruhe benötigt. Wer, so wie ich, schnell Ergebnisse sehen möchte, der sollte zunächst zu einem Ausmalbuch mit einfacheren Motiven greifen und später auf dieses hier zurückkommen.
Wer allerdings ein wenig Herausforderung sucht und wem die einfachen Bücher zu einfach sind, der wird mit diesem Exemplar sicherlich seine Freude haben. Mir war es zu filigran, daher vergebe ich “nur 3,5 von 5 Sternen.

Advertisements

4 Gedanken zu “[Rezension] Inseln der Stille–Ein Ausmalbuch von Beate Brömse

    • Ich finde Ausmalbücher auch toll. Dieses hier ist nur nicht unbedingt für mich gemacht, weil ich doch etwas ungeduldig bin.
      Ich werde es einer Freundin schenken und dort wird es ganz sicher ganz toll ausgemalt werden. ☺

  1. genau das ist auch immer meine vermutung, wenn ich diese sehr schönen, aber eben auch piepsligen zeichnungen sehe.
    der große vorteil ist und bleibt eben bei dem „alten“ ursprünglichem mandala malen – es sind übersichtliche größere felder, die für ein entspanntes ausmalen sprechen.

    • Ja, die größeren Felder sind auch eher was für mich.
      Aber ich glaube auch, dass gerade geübte Maler auch gerne eine Herausforderung haben und die finden sie in diesem Buch. ☺

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s