[Blogtour–Schneezauber] Schneekugeln selber basteln–ein DIY

22045831_10156870306649199_6381986368298593404_n

Hallo ihr Lieben und ein herzliches Willkommen auf unserem Blog!

Heute sind wir nun dran mit unserem Beitrag zu dieser tollen Blogtour. Passend zur Geschichte und vor allem zum Cover von “Schneezauber: Küss den Schneemann” möchten wir mit euch ein paar wunderschöne Schneekugeln selber basteln. Das geht wirklich super einfach und ist auch gar nicht teuer.

Einige von euch haben ja bereits unser tthinkttwice-Reading auf Instagram verfolgt und daher schon ein paar Infos zu dem Buch erhalten. Meine Rezension ist ebenfalls bereits online gegangen und die von Solveig folgt in nächster Zeit. Und pssst…Solveig postet noch  Leseupdates zu “Schneezauber” auf Instagram – wenn ihr also neugierig seid, dann folgt uns doch gerne (tthinkttwice_books) und schaut euch ihre Updates in der Insta-Story an.

Falls ihr noch mehr Infos zum Buch oder zur Autorin haben möchtet, dann schaut euch gerne auf ihrer Seite um, dort findet ihr auch Infos zu Hannah Sieberns anderen Büchern.

Ganz am Ende dieses Beitrags erfahrt ihr übrigens noch wie ihr etwas Schönes gewinnen könnt!


Los geht’s – das DIY startet

     Das braucht ihr:

* Schraubgläser (dabei ist es egal, was für eins, Hauptsache sie sind dicht)
* destilliertes WasserAlle Zutaten
* Glycerin (gibt es in der Apotheke)
* Glitzer
* Heißklebepistole
* Dekofiguren
* evtl. Fimo

Wenn ihr alles bereit liegen habt, dann kann es ja losgehen.
Stellt sicher, dass eure Gläser schön sauber und frei von Resten sind und am besten sind die Deckel trocken, damit der Heißkleber darin gut halten kann.

Glycerin naheAls erstes überlegt ihr euch welche Dekofigur in welches Glas soll. Achtet vorher darauf, ob das Glas auch hoch genug ist für die jeweilige Figur, sonst geht der Deckel leider nicht mehr zu und ihr müsst mit dem Kleben von vorne anfangen.
Solltet ihr Fimo benutzen wollen, um beispielsweise eine schöne Schneelandschaft zu gestalten oder einfach nur, um eure Figur etwas anzuheben, beginnt ihr damit das Fimo so zu formen, das es in den Deckel vom Glas passt. Ihr müsst am Rand Platz lassen, sonst lässt es sich nicht mehr zuschrauben.
Passt alles, nehmt ihr Deckel, Fimo und eure Dekofigur und klebt das Fimo mit einem ordentlichen Klecks Heißklebe fest. Auf das Fimo obendrauf kommt dann, ebenfalls mit einem ordentlichen Klecks Heißklebe eure Dekofigur.

Arbeitet ihr ohne Fimo, nehmt ihr euch euren sauberen und trockenen Deckel und eure Dekofigur und klebt die Figur direkt in den Deckel rein. Nicht mit der Heißklebe sparen, sonst löst sich die Figur schnell wieder.Komponenten

Nun schnappt ihr euch das zum Deckel passende Glas, befüllt es mit destilliertem Wasser und einem guten Schwung Glycerin.
Das destillierte Wasser sorgt übrigens dafür, dass eure Schneekugel mit der Zeit nicht algig oder trüb wird. Das Glycerin wiederum hilft den Glitzerpartikeln besser zu schweben, so dass dieser, für Schneekugeln typische “Schneesturm” im Glas entsteht beim Schütteln.

 

Schneekugel falschrumGebt etwas Glitzer ins Glas und rührt das Ganze mit einem Löffel um.Schraubt nun euren Deckel auf das Glas und schaut nach, ob ihr noch Wasser nachfüllen müsst. Wenn ihr es umdreht (so dass die Figur richtigrum steht), sollte oben keine Luftblase oder wenn nur eine ganz kleine zu sehen sein. Wenn etwas Wasser beim Zuschrauben ausläuft, macht das nichts.

Das war’s eigentlich auch schon. Wenn ihr alles richtig gemacht habt, könnt ihr euch nun eure Schneekugel schnappen, sie ordentlich schütteln und dabei zugucken wie schön der Glitzerschnee durch’s Glas wirbelt.
Natürlich könnt ihr noch den Deckel mit Geschenkpapier oder Bändern verzieren, denn so eine selbstgebastelte Schneekugel ist ein prima Weihnachtsgeschenk!

Hier seht ihr gleich noch unsere fertigen Ergebnisse und im Video könnt ihr einige unsere Schritte vielleicht etwas besser nachvollziehen. Solltet ihr Fragen haben, dann immer her damit. Wir beantworten sie euch gerne.

Schneekugeln fertig

fertige Schneekugel Schneemann


Leider kann ich das Video nicht direkt hier in den Beitrag einbinden, aber mit einem Klick auf den Link könnt ihr euch unser Video anschauen.

 


Gewinnspiel

22894467_10156980240729199_3982313421011278619_n


All diese schönen Dinge auf dem Bild könnt ihr gewinnen. Beantwortet dafür einfach die Fragen der einzelnen Blogtour-Teilnehmer in den jeweiligen Kommentaren.

Unsere Frage lautet:

Verschenkt ihr gerne Selbstgemachtes zu Weihnachten oder habt ihr zwei linke Hände und es muss etwas Gekauftes her?


Was müsst ihr tun?

– Beantwortet die Fragen auf den verschiedenen Blogs. Je mehr Fragen ihr beantwortet, desto öfter landet ihr im Lostopf.

Teilnahmebedingungen:

– Das Gewinnspiel läuft während der Blogtour und endet am 15.11.17 um 23:59 Uhr!
– Der Gewinner wird am 16.11.17 auf www.hannahsiebern.de bekannt gegeben!
– Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis des Erziehungs/Sorgeberechtigten!
– Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit, dass der Name öffentlich genannt wird!
– Mehrfache Teilnahme führt zum Ausschluss von Gewinnspiel!
– Keine Barauszahlung der Gewinne möglich!
– Keine Haftung für den Postversand!
– Gratis Versand nur innerhalb Deutschlands möglich!
– Die Adresse wird nach Auslosung des Gewinnspiels gelöscht!
– Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!
– Der Gewinner hat 3 Tage Zeit, sich zu melden. Ansonsten wird neu ausgelost!


 

Morgen geht es bei Brina weiter. Schaut unbedingt vorbei, denn es wird lecker!

http://www.buecherwelt-auf-samtpfoten.blogspot.de/

Advertisements

53 Gedanken zu “[Blogtour–Schneezauber] Schneekugeln selber basteln–ein DIY

  1. Guten Morgen,

    eine toller Beitrag. Scheint ja gar nicht so schwer zu sein, eine Schneekugel zu basteln.

    Ich verschenke an Weihnachten gerne Selbstgemachtes. Es gibt einige,die warten bereits auf selbstgestrickte Socken (das ist mein zweites großes Hobby) und selbstgemachte Marmeladen.

    Wünsche dir ein wunderschönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Sonja

  2. Guten Morgen,
    das ist ja wirklich eine hübsche Idee 🙂
    Basteln ist nicht so meine Stärke, aber ich häkele gern, da habe ich auch schon einiges verschenkt auch Schneemänner waren da schon dabei.
    LG Manu

  3. Ich verschenke gerne selbstgebastelt. vor kurzem habe ich erst Holzklammern mit Filzschmetterlinge und als deko mit Knöpfen gebastelt und verschenkt!
    LG…Jenny

  4. Guten Morgen, ein super schöner Beitrag und ich werde sicher auch mal mit den Jungs Schneekugeln Basteln. Ich verschenke sehr gerne selbstgemachtes und ich habe tatsächlich festgestellt, das genau diese Geschenke besonders gut ankommen.
    Einen schönen Tag,

    Nina

  5. Guten morgen,
    ich verschenke auch lieber selbstgemachtes zu Weihnachten. Allerdings habe ich das sowieso mit der Schenkerei zu Weihnachten nicht so. Warum ausgerechnet nur zu Weihnachten?
    Aber nun, jedenfalls bekommen Postbote und co immer von mir eine kleine Aufmerksamkeit. Selbstgemachte Tüten mit Schneemannpups, Bastel Dir einen Schneemann (Marchmallows), Rentiernasen etc. sind oft gerne kleine Geschenke. Die Idee mit der selbstgemachten Schneekugel kannte ich schon, habe diese aber leider noch nie umgesetzt.
    Liebe grüße
    Anja vom kleinen Bücherzimmer

    • Danke für deinen ausführlichen Kommentar! Deine Einstellung finde ich wirklich klasse! Es muss nicht immer einen Anlass zum Schenken geben. Gerade das Zwischendurchschenken bereitet am meisten Freude – auf beiden Seiten. 🙂

  6. Guten Morgen Miri,

    das Video ist ja cool….ich liebe Schneekugeln und eigentlich ist es ja gar nicht soooo schwer selbst zu basteln. Ehrlich gesagt bin ich auch sehr gerne kreativ, aber oft fehlt mir leider die Zeit dazu. darum werde ich wohl auch in diesem Jahr größtenteils auf Gekauftes zurückgreifen müssen. Was aber aufjedenfall auf meiner To Do Liste steht ist einen neuen Fotokalender von den Zwergen zu basteln 🙂

    Liebe Grüße
    Konzi

  7. Guten Morgen. Ein schöner Beitrag. Ich bastel manchmal auch gerne selber. Und vor allem von ich noch mit dem Spruch aufgewachsen : Es ist nicht wichtig ob es was gekostet hat. Hauptsache es kommt von Herzen.
    Liebe grüße,
    Sabrina Möller

  8. 😊ich werde dann wohl in der Weihnachtszeit mit den Kids Schneekugeln basteln 🍀
    Basteln tu ich eher weniger, da hat meine kleine sister die kreativen Gene geerbt, also kaufe ich …
    Backen u Kochen ist meins 🤗
    Danke für den Beitrag!
    Lg Tanja

  9. Hallo,
    danke für den tollen Beitrag und die schöne Idee. Da werden wir uns wohl mal dran versuchen. Auch wenn ich eher unbegabt bin was die künstlerischen Fähigkeiten angehen. Aber meine Tochter hat da ein Händchen für. Hin und wieder basteln wir etwas, aber die meisten Geschenke werden bei uns gekauft.
    LG Christine

  10. Früher habe ich oft selbstgemachte Kärtchen geschenken, mit Fadengrafik, falls das jemand kennt. Aber in den letzten Jahren habe ich dann nur gekauftes verschenkt, bevorzugt Gutscheine, damit kann man nichts falsch machen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  11. Guten Abend
    Schöner Beitrag! 😊
    Ja, ich verschenke viel selbst gemachtes. Von Likör bis schön eingepackte (Verpackung selbst gebastelt) Schokolade ist alles dabei. Sogar viele Geburtstags-, Weihnachts- und leider auch Trauerkarten.

    LG
    Sabrina

  12. Von mir gibt’s u Weihnachten nur noch selbst gemachtes – auch ausdrücklich gewünscht! Da ich sehr viel Nähe, gibt’s meist ein individuelles Kleidungsstück für die Liebsten! Für Nachbarn und Freunde dann gerne mal selbstgemachte Pralinen oder Gewürzsalze! Immer tolle Mitbringsel!
    Ein Jahr habe ich auch Porzellan bemalt! Kam auch sehr gut an und war auch sehr persönlich….

  13. Hallo
    Wow, da bin ich echt begeistert, das werde ich auch versuchen. Vielen dank für die Anleitung. Ich versuche immer etwas selbst herzustellen, ich habe lrider zwei linke Hände. Aber ich sage immer es kommt von Herzen und das ist wichtig.
    LG Stefanie

  14. Guten Abend, was für eine tolle Idee. Leider habe ich für sowas überhaupt kein Talent, daher muss was gekauftes her.
    LG Nadine

  15. Ich verschenke gerne auch selbstgemachte Geschenke,zb gestrickte Socken,Lichtobjekte,Holzfiguren,Papiersterne usw.
    Ja ich bastel gerne.
    Daaanke für den tollen Beitrag

  16. Ich bastel sehr gern und die Schneekugeln sind eine wunderbare Idee, um sie mit den Kindern gemeinsam zu basteln.
    In den nächsten Tagen wollen wir auf jeden Fall noch Kerzenhalter aus Salzteig backen. Im letzten Jahr habe ich Lesezeichen gehäkelt. Dieses Jahr bin ich spät dran und noch nicht ganz schlüssig, was ich mache….
    LG, Anja

  17. Guten Morgen
    Ich werde immer ganz neidisch wenn ich sehe , was andere handwerklich auf die Beine stellen . Irgendwie klappt das bei mir nie .
    Also kaufe ich lieber etwas . Da bin ich dann auf der sicheren Seite

  18. Hallo,
    ich verschenke gerne auch Selbstgemachtes, z.B. Adventsgestecke oder aus der Küche : Zimtlikör, selbstgebackene Kuchen und Kekse oder auch Marmeladen sowie eingelegte Senfgurken.

  19. Pingback: [Mystery Blogger Award] Und das gleich drei Mal! | tthinkttwice

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s