[Neu im Bücherregal] Ob ich es jemals schaffen werde…

Ob ich es jemals schaffen werde meine Neuzugänge zeitnah zu erfassen und zu posten? Ich bezweifle es… Aber besser spät als nie. Winking smile

Bird & Sword

Bird & Sword von Amy Harmon

Joa…vor etwa 300 Jahren ist dieses Buch in einer Bücherbox bei mir eingezogen. Leider habe ich keine Ahnung mehr welche Box es war… Ja, ich schäme mich schon dafür, dass ich es vergessen habe und dass es vor allen Dingen so lange her ist, dass das Buch hier eingezogen ist und ich es euch noch nicht gezeigt habe.


Weiterlesen

Advertisements

[tthink private] 1000 Fragen an mich selbst #6

Es ist schon ein Weilchen her, seitdem ich die letzten 20 Fragen an mich selbst beantwortet habe. Leider ist die Aktion von PinkePank  in dem ganzen Stress ein wenig hinten über gefallen. Da mir die Aktion aber Spaß macht und ich meine Antworten auf die Fragen bzw. das darüber Nachdenken selber sehr interessant und spannend finde, mache ich natürlich weiterhin mit.


Weiterlesen

[LBM 2018] Leipziger Buchmesse: Der Chaos-Samstag–17.03.2018

Samstag – 17.03.2018

In meinem letzten Messebericht habe ich euch ja bereits kurz erwähnt, dass der Samstag einem kleinen Abenteuer gleich gekommen ist, aber fangen wir von vorne an…

Bei relativ gutem Wetter und Temperaturen, die für den März zwar schon etwas kühler, aber nicht unbedingt ungewöhnlich sind, sind wir im Norden losgefahren und bei ähnlichen Witterungsbedingungen in Leipzig angekommen. Während der Donnerstag in wundervollem Sonnenschein erstrahlte und uns mit fast 10 Grad beglückte, war der Messefreitag leider schon etwas kälter, ziemlich grau und nass. Soweit immer noch nichts Ungewöhnliches, doch Freitagabend fing es dann plötzlich an zu schneien – und das tat es dann auch die gesamte Nacht über.

Wir wachten also am Samstagmorgen also auf und konnte nicht mehr aus den Fenstern gucken (schräge IMG_20180317_180104Dachfenster). Kurz nach dem Aufstehen erreichte mich dann auch eine leicht verzweifelte Nachricht einer Autorin, ob ich denn schon auf dem Weg zur Messe sei, sie würde in Halle feststecken – es fahren keine Züge mehr. Ich solle doch bitte dem Pressemenschen ihres Verlags Bescheid geben, dass sie ihren Termin nicht einhalten kann.
Leider war ich noch nicht auf dem Weg zur Messe und wusste, dass wir es auch nicht rechtzeitig schaffen würden. Also erst einmal alle Leute angerufen, die am Messesamstag auch auf der Messe sein würden. Glücklicherweise war die liebe Franzi schon fast da und schaffte es noch rechtzeitig Bescheid zu geben.

Weiterlesen

[Lese-Rückblick] März 2018

Der Buchmessemonat März ist um und nachdem wir nun fast fertig damit sind die Messeviren zu bekämpfen, können wir uns über einen wirklich tollen und außergewöhnlichen ersten Familienurlaub freuen.
Lesetechnisch war der März eher im untere Drittel, aber mir fehlten einfach Zeit und Konzentration zum Lesen. Ich muss echt sagen, dass wir seit Jahren nicht mehr SO krank waren. Den Ehemann und mich hat es sogar mit fast 40 Fieber niedergestreckt – nur Puschel war trotz Rotznase und Fieber, wie immer äußert aktiv und agil.

Palace of Glass


Weiterlesen

[tthink private] 1000 Fragen an mich selbst #5

1000 Fragen an mich selbst – #5

81. Was würdest du tun, wenn du fünf Jahre im Gefängnis sitzen müsstest?
Hätte ich tatsächlich eine Straftat begangen, die diese Strafe gerechtfertigt, würde ich die Gefängnisstrafe absitzen – immerhin habe ICH ja den Mist gebaut.
Wäre ich allerdings zu unrecht beschuldigt und verurteilt worden, würde ich dagegen ankämpfen und zwar unerbittlich, denn ich finde fast nichts schlimmer als Ungerechtigkeit.

82. Was hat dich früher froh gemacht?
Früher hat es mich schlicht und einfach froh gemacht, wenn ich wieder nach Hause gekommen bin, meine “Gammelklamotten” anziehen konnte und mich mit einem guten Buch unter die Decke verkrümeln konnte. Ich hatte Ruhe, es war warm und ich konnte alleine für mich entspannen.

83. In welchem Outfit gefällst du dir sehr?
Ich gefalle mir in meinen etwas schickeren Outfits ganz gut. Natürlich sind die – wie meine Alltagskleidung auch – meist mit Fledermausärmeln (ich liebe Fledermausärmel).

84. Was liegt auf deinem Nachttisch?
Ich habe keinen Nachttisch. Ich habe so ein Taschending, das extra für Boxspingbetten gemacht wurde und das man zwischen die Matratzen klemmt.
Darin befinden sich: eine Flasche Wasser, 2x Ohrhörer (damit ich zum Einschlafen ein Hörbuch hören kann), Nasentropfen für Puschel, Taschentücher und Halsschmerztabletten.

Weiterlesen

[Lese-Rückblick] Februar 2018

Bye, bye Februar. Mit 28 Tagen der kürzeste Monat im Jahr und dieses Mal merke ich das auch an meinen gelesenen Büchern. Ich glaube es war 2015, da habe ich es tatsächlich geschafft 11 Bücher im Februar zu lesen. So viele Bücher in einem Monat habe ich danach nie wieder geschafft.
Aber Lesen soll ja kein Wettbewerb sein und meine im letzten Monat beendeten Bücher haben mir alle sehr gut gefallen – das zählt.

IMG_20171227_195605_367


Weiterlesen

[tthink beautiful] Pause auf unbestimmte Zeit

Hallo ihr Lieben!
Keine Sorge, ich verkünde euch nicht, dass wir eine Blogpause auf unbestimmte Zeit machen. Nein, nein. Der Blog wird schön weiter geführt, auch wenn die Beiträge vielleicht nicht immer so regelmäßig erscheinen werden, wie ihr es sonst gewohnt seid.

Wie ihr wisst, ist “tthink beautiful” mein Baby, was mir ziemlich viel bedeutet. Durch diese Aktion habe ich mich regelmäßig auf die kleinen positiven Dinge in meinem Leben konzentriert und das hat mich zu einem insgesamt glücklicheren und positiveren Menschen gemacht.

Es erscheint gerade jetzt nicht unbedingt sinnvoll genau diese Aktion zu pausieren, da es gut und gerne passieren kann, dass mich die nächste Zeit besonders fordert. Aber im Moment empfinde ich es eher als Last mich jeden Samstag hinsetzen und einen Betrag schreiben zu müssen. Ja, “zu müssen”. Denn so fühlt es sich momentan an.
Ich möchte es aber nicht müssen, sondern es wollen. Daher habe ich mich dazu entschieden die Aktion erstmal auf Eis zu legen. Alle die für sich selber oder auch im eigenen Blog mitmachen: Ihr müsst natürlich nicht mit mir pausieren. Macht unbedingt weiter, wenn es euch Freude bereitet!

Wir werden bis Mitte April immer mal wieder weg sein und sehr viel zu organisieren haben, bevor es für Puschel dann in den Kindergarten geht und die Eingewöhnungszeit beginnt.
Ich bin zur Zeit sehr ausgepowert und muss mit meinen Kräften haushalten und da fühlt sich jedes “Müssen” nicht gut an.

Ich denke, ihr versteht das. Ich wollte euch nur darüber informieren, wieso es ab jetzt nicht mehr jeden Sonntag einen “tthink beautiful” Beitrag geben wird.

Haltet die Ohren steif und vielen Dank für euren Support hier auf dem Blog! Ich hoffe, ihr wisst, wie wichtig mir der Austausch mit auch ist!

Eure Miri